Wikia

Memory Alpha

Polaronwaffe

Diskussion8
23.099Seiten im Wiki
Polaronstrahl

Die effektiven Polaronstrahlen.

Polaronwaffen sind eine Waffentechnologie, welche unter anderem vom Dominion und den Bajoranern genutzt wird. Sie ähneln sehr den Phasern der Sternenflotte, können aber zuerst jede Schildtechnologie des Alpha-Quadranten durchdringen.

Eigenschaften Bearbeiten

Schiffsbewaffnung Bearbeiten

Alle Waffen der Schiffe des Dominion funktionieren mit Hilfe von Polaron-Partikeln. Ihre einzigartige Fähigkeit besteht darin, dass sie jede Form von Schutzschilden ohne Probleme durchdringen können. Dabei setzen die Jem'Hadar sogenannte modifizierte Phasen-Polaronstrahlen ein, um die Abwehr des Gegners zu durchbrechen (DS9: Der Plan des Dominion). Auch der Einsatz aller bekannten Schildfrequenzen bringt keinen Erfolg gegen die Polaron-Waffen des Dominion.

Das erste Schiff, das sich dieser beeindruckenden Waffentechnologie stellen muss, ist 2370 die USS Odyssey, ein Schiff der Galaxy-Klasse, welche dabei schwer beschädigt wird. Letztlich zerstört wird sie aufgrund eines Kamikaze-Angriffs, als sich eines der gegnerischen Schiffe in die Odyssey stürzt (DS9: Der Plan des Dominion).

Neben den Strahlenwaffen verfügen die Jem'Hadar-Angriffsjäger auch über Polarontorpedos, die unter anderem von den Karemma geliefert werden (DS9: Das Wagnis).

Auch die Schiffe der Cardassianer und der Romulaner, die an der Schlacht im Omarion-Nebel teilnehmen, verfügen zu diesem Zeitpunkt noch nicht über eine modifizierte Schildtechnologie, wodurch sie mit wenigen Schüssen durch 150 angreifende Jem'Hadar-Angriffsjägern reihenweise zerstört werden (DS9: Der geheimnisvolle Garak, Teil II).

Handwaffen Bearbeiten

Die tragbaren Waffen der Jem'Hadar arbeiten ebenfalls mit Polaron-Partikel und sind zudem in der Lage, gleichzeitig ein Antigerinnungsmittel innerhalb des Polaronstrahls abzufeuern. So entsteht beim Ziel nicht nur eine physisch schwere Verletzung, sondern das Mittel verhindert gleichzeitig, dass das Blut gerinnt. So kann es passieren, dass der Verwundete ohne eine gründliche medizinische Versorgung innerhalb kurzer Zeit daran sterben kann (DS9: Das Schiff).

2374 befinden sich Lieutenant Commander Worf und Jadzia Dax auf einem Planeten, um sich dort mit einem cardassianischen Überläufer zu treffen. Dabei werden sie von Jem'Hadar-Patrouillen überrascht, wodurch Jadzia von so einer Waffe verletzt wird. Aufgrund ihrer schweren Blutung, muss Worf schließlich die Mission abbrechen. (DS9: Wandel des Herzens)

Später werden diese Waffen durch neue Versionen, Phasenplasmawaffen, ersetzt, die nicht mehr über diese Zusatzeigenschaft verfügen (DS9: Kampf mit allen Mitteln).

Abwehr Bearbeiten

Die USS Defiant ist 2371 das erste Schiff der Sternenflotte bzw. des Alpha-Quadranten, das immun gegen die Dominion-Waffen ist (DS9: Der geheimnisvolle Garak, Teil II).

Anschließend werden alle Schiffe und Stationen der Sternenflotte mit dieser wirkungsvollen Modifikation ausgestattet.

Das Dominion ist anscheinend mit dieser Tatsache 2373 nicht vertraut, wodurch die angreifende Streitmacht relativ überrascht ist, als plötzlich der Schutzschild der Raumstation Deep Space 9 den Polaron-Waffen standhält (DS9: Zu den Waffen!).



Hintergrundinformationen Bearbeiten

In den Computerspielen Star Trek: Armada, Armada II und Starfleet Command III verwenden die Klingonen die Technologie der Polarontorpedos. Diese Torpedos sind dort in der Lage spezifische Systeme außer Gefecht zu setzen ohne das Raumschiff zu beschädigen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki