Wikia

Memory Alpha

Plasmagewehr

Diskussion3
23.089Seiten im Wiki

Als Plasmagewehr werden mehrere Waffen bezeichnet, die von verschiedenen Spezies zu verschiedenen Zeitpunkten entwickelt werden. Die Waffen unterscheiden sich dabei untereinander stark, ihre einzige Gemeinsamkeit ist die Nutzung eines Plasmapulses als Waffe, sie sind also Plasmawaffen.

Plasmagewehr der Erde Bearbeiten

Plasmagewehr erde

Ein irdisches Plasmagewehr in den Händen des Farmers Moore, 2152.

Auf der Erde ist ein Plasmagewehr eine zivile Energiewaffe des 22. Jahrhunderts.

Äußerlich ähnelt sie einer Schrotflinte, einer Projektilwaffe des 20. Jahrhunderts, schießt jedoch statt einer Ladung Schrot einen Plasmastoß ab. Sie wird militärisch verwendet, aber auch z.B. von Farmern auf der Erde privat eingesetzt.

2151 verwundet der irdische Bauern Moore den klingonischen Boten Klaang schwer mit einem Plasmagewehr, als der wütende Klingone ihn angreifen will. Klaang verfolgen vorher zwei Suliban, die er aber tötet, als er Moores Methangassilo zerstört. (ENT: Aufbruch ins Unbekannte, Teil I)

Plasmagewehr der Na'kuhl Bearbeiten

Alternative Zeitlinie
Ein anderes Plasmagewehr ist eine Waffe, die die Na'kuhl in einer alternativen Zeitlinie 1944 für die Deutschen entwickeln. Sie feuert einen modulierten Plasmaimpuls ab, der die Stärke von drei Granaten einer 8,8-cm-FlaK hat und kann damit jeden Panzer zerstören. Allerdings gibt es einige Probleme mit den Energiezellen und zu wenig Material, weswegen die Waffe nicht eingesetzt werden kann. (ENT: Sturmfront, Teil I)

Nach der Aussage Vosks in Sturmfront, Teil II, er wolle den Deutschen keine Waffen anvertrauen, mit denen sie die Na'kuhl vernichten könnten, und der Beobachtung, dass die Na'kuhl mit Plasmagewehren bewaffnet sind könnte man vermuten, dass die Waffe doch Einsatzbereit war.

Plasmagewehr der Jem'Hadar Bearbeiten

Das Dominion entwickelt in der Endphase des Dominion-Kriegs für die Jem'Hadar ein schweres Plasmagewehr. (DS9: Kampf mit allen Mitteln)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki