Wikia

Memory Alpha

Paul Winfield

Diskussion0
23.351Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Paul Winfield (* 22. Mai 1939 in Los Angeles, Kalifornien, USA; † 7. März 2004 in Los Angeles, Kalifornien, USA; 64 Jahre) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Er spielte Captain Clark Terrell im Film Star Trek II: Der Zorn des Khan und den Tamarianischer Captain Dathon in der Star Trek: The Next Generation-Episode Darmok.

Winfield erhielt 1973 eine Oscar-Nominierung für seine Rolle im Film Das Jahr ohne Vater. In einem TV-Remake dieses Filmes spielte er 2003 noch einmal in einer kleineren Rolle mit. Nach seiner Oskar-Nominierung bekam er Hauptrollen in einigen Filmen, wie zum Beispiel Abschied von einer Insel (1977, u.a. mit Madge Sinclair) oder Straße der Verdammnis (1979, u.a. mit Seamon Glass, Mark L. Taylor und Erik Cord). 1984 spielte er Lieutenant Ed Traxler im Film Der Terminator (u.a. mit Brian Thompson, Earl Boen und Dick Miller). Danach folgten Nebenrollen in weiteren Filmen wie etwa Cliffhanger (1993) oder Dennis (1993, u.a. mit Christopher Lloyd und Bill Erwin). Im TV-Horrorfilm The Horror at 37,000 Feet (1973) war er an der Seite von William Shatner zu sehen.

Darüber hinaus war er in vielen TV-Serien zu Gast. So unter anderem in Kobra, übernehmen Sie (1968, u.a. mit Sid Haig und Joseph Bernard), Roots - Die nächsten Generationen (1979, u.a. mit James Daly, Bernie Casey, John Rubinstein, Jason Wingreen, Bruce French, Brock Peters, Logan Ramsey und John Hancock), Immer wenn sie Krimis schrieb... (1985, u.a. mit Barbara Babcock, Fritz Weaver und Tina Lifford), L.A. Law - Staranwälte, Tricks, Prozesse (1990, u.a. mit Corbin Bernsen und Jennifer Hetrick), Babylon 5 (1995, u.a. mit Bill Mumy, Robert Rusler, Mary Kay Adams, Andreas Katsulas und David L. Crowley) und Crossing Jordan - Pathologin mit Profil (2002, u.a. mit Miguel Ferrer, Steven Culp, Robert Curtis Brown und Tom McCleister). Zuletzt hatte er als Sam eine wiederkehrende Rolle in der Serie Ein Hauch von Himmel (1995-2003, u.a. mit David Ogden Stiers und Craig Wasson).

Privat war Winfield 30 Jahre mit seinem Lebenspartner, dem Architekten Charles Gillan, Jr., der am 5. März 2002 an Knochenkrebs starb, zusammen.

Winfield kämpfte lange gegen Übergewicht und Diabetes. Er starb an einem Herzinfarkt im Alter von 64 Jahren, im Queen of Angels-Hollywood Presbyterian Medical Center in Los Angeles. Winfield und Gillan sind im Forest Lawn Memorial Park in Los Angeles beigesetzt.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki