Wikia

Memory Alpha

PXK-Pergiumreaktor

Diskussion0
23.100Seiten im Wiki
Scotty auf Janus VI

Die Arbeit am PXK-Pergiumreaktor von Janus VI.

Ein PXK-Pergiumreaktor ist ein Typ von mit Pergium betriebenen Kernreaktor, der in der Föderation verwendet wird. In den 2260ern ist dieser Typ jedoch bereits veraltet. Der PXK-Reaktor benötigt eine ständig stabile Reaktorkühlung, sonst kann es zu einer radioaktiven Verstrahlung der Umgebung kommen.

Die Kolonie auf Janus VI hat noch 2267 einen alten PXK-Reaktor, mit dem die Energie für ihr Lebenserhaltungssystem erzeugt wird. Als die Mutterhorta die Kolonisten vertreiben möchte dringt sie in den Reaktorraum ein ein entfernt die Umwälzpumpe der Reaktorkühlung. Somit droht das Lebenserhaltungssystem auszufallen. Chefingenieur Montgomery Scott von der USS Enterprise (NCC-1701) macht sich an einen Reparaturversuch, aber aufgrund des Alters des Reaktortyps – Scott hat seit über 20 Jahren keinen PXK mehr gesehen – hat die Enterprise keine Ersatzteile an Bord. Scott kann zunächst jedoch eine Behelfspumpe zusammenbasteln, die er selbst jedoch als Pfuscherei bezeichnet.

Captain James T. Kirk schickt Commander Spock zum Reaktor, um Scott zu helfen, als er ihn wegen seiner Widersprüche loswerden will und seinen Stellvertreter vor der gefährlichen Jagd auf das „Monster“ bewahren möchte, doch Spock erklärt, dass er Scott sowieso nicht helfen könnte und kann Kirk so überzeugen, dass er bei ihm bleiben darf. Wenig später fällt Scotts Behelfspumpe aus, eine weitere Reparatur ist unmöglich. Die Kolonie wird evakuiert. Schließlich gelingt es Captain Kirk jedoch nach der Kontaktaufnahme mit der Horta von ihr die Umwälzpumpe zurückzuerhalten. Sie wird an Scott weitergegeben, der sie wieder einbauen und so den PXK-Pergiumreaktor wieder reparieren kann. (TOS: Horta rettet ihre Kinder)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki