Wikia

Memory Alpha

Orion-Syndikat

Diskussion0
22.985Seiten im Wiki

Das Orion-Syndikat ist eine von den Orionern geschaffene Organisation. Man kann sie als eine Art orionische Regierung betrachten, in ihr aber auch einfach nur eine Verbrecherorganisation sehen.

Geschichte Bearbeiten

Im 22. Jahrhundert ist das Syndikat so etwas wie eine Regierung für das orionische Volk. Es kontrolliert des weiteren einen großen Bereich des Weltraums, der sich in der Nähe des Klingonischen Reiches befindet. In diesem Bereich, der auch die Bezeichnung Borderland trägt, patrouillieren häufig mehrere Abfangjäger des Syndikats, die nicht selten Crewmitglieder von vorbeifliegenden Raumschiffen entführen um sie anschließend dem bekannten Sklavenmarkt zu übergeben, wo sie dann versteigert werden. (ENT: Borderland)

Bis zum 24. Jahrhundert verändert sich das Syndikat stark in die Richtung einer "Interstellaren Mafia". Die Mitglieder des Syndikats bestehen aus vielen verschiedenen Spezies, wie beispielsweise Menschen, Bolianer oder Ferengi. Deren Aktivitäten umfassen unter anderem Schmuggel, Piraterie, Sklavenhandel und Attentate. Sie arbeiten und agieren im Verborgenem und ihre Einsatzgebiete umfassen auch die Außenbereiche an den Grenzen zur Föderation. Das Syndikat hat seine Leute überall, neben den Hochburgen wie New Sydney oder Farius Prime gibt es Kontaktleute auf anderen Welten wie der Erde und sogar in Organisationen wie der Sternenflotte. (DS9: Ehre unter Dieben)

2373 soll Odo den Ferengi Quark mit einem Runabout der Danube-Klasse nach Inferna Prime bringen, wo eine Gerichtsverhandlung stattfinden soll. Quark soll als Zeuge gegen das Syndikat aussagen, was dieses natürlich verhindern will. Zu diesem Zweck platziert das Syndikat eine Bombe im Shuttle, worauf beide auf einem Planeten der Klasse L abstürzen. Nach der erfolgreichen Aussendung eines Notsignals werden beide von der USS Defiant gerettet. (DS9: Der Aufstieg)

2374 wird Chief O'Brien vom Geheimdienst der Sternenflotte damit beauftragt in das Syndikat einzudringen um einen Kontaktmann in der Sternenflotte zu enttarnen. Der Auftrag verkompliziert sich, als O'Brien erfährt, dass das Syndikat für das Dominion arbeitet. Der Plan des Dominion, ein Attentat auf einen klingonischen Botschafter mit klingonischen Waffen auszuüben, soll dazu führen, dass sich die Stimmen gegen einen aktiven Kampf an der Seite der Föderation mehren, und sich das Dominion nur somit noch mit der Föderation auseinander setzen muss. (DS9: Ehre unter Dieben)

Sollte ein Mitglied des Syndikats getötet werden, kümmert sich das Syndikat automatisch um die Hinterbliebenen. (DS9: Die verlorene Tochter)


Bekannte Mitglieder Bearbeiten

Referenzen Bearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki