Wikia

Memory Alpha

Omega IV

Diskussion0
22.985Seiten im Wiki
Enterprise triff Exeter
Die Exeter und die Enterprise im Orbit um Omega IV
ShismaHinzugefügt von Shisma

Auf dem Planeten Omega IV leben zwei Gruppen: die Kohms und die Yangs. Sie unterscheiden sich in ihren politischen Ideologien voneinander. Die Kohms sind zentral und straff organisiert, während die Yangs Freiheit und Demokratie hoch halten. Ethnisch gleichen die Kohms den irdischen Asiaten, während die Yangs den irdischen Europäern bzw. Nordamerikanern entsprechen.

Vor hunderten von Jahren wird auf dem Planeten ein bakteriologischer Krieg geführt, der eine Kultur zerstört, die der der Erde des 20. Jahrhunderts entspricht. Ausgelöst wird der Krieg durch die unterschiedlichen politischen Weltanschauungen der beiden Gruppen. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelen die Überlebenden eine natürliche Immunität gegen die eingesetzten Biowaffen und eine hohe Lebenserwartung.

Im Jahr 2268 entdeckt die Enterprise unter Captain Kirk den Planeten auf der Suche nach der verschollenen USS Exeter. Der Landetrupp findet heraus, dass die Mannschaft durch noch aktive Bakterien des Krieges infiziert wurde und mittlerweile gestorben ist. Das Schiff kreist unbemannt im Orbit. An Bord befinden sich nur noch die Reste der ehemaligen Mannschaft. Das Bakterium bewirkte bei Menschen einen völligen Flüssigkeitsentzug aus dem Körper. Der einzige Überlebende ist Captain Ronald Tracey, der sich, entgegen den Vorlagen der Föderation, in den Konflikt einmischte und die Kohms mit Phasern gegen die Yangs ausgerüstet hat. (TOS: Das Jahr des roten Vogels)

Der Name dieses Planeten lässt vermuten, dass er der vierte Planet eines Planeten­systems mit der Bezeich­nung „Omega-System“ ist. Die Existenz dieses dazugehörigen Planeten­systems lässt sich nicht durch Canon-Quellen belegen, ergibt sich allerdings aus der astro­nomischen Tradition, einen extra­solaren Planeten ohne speziellen Eigen­namen nach dem dazu­gehörigen Zentral­gestirn zu benennen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki