Wikia

Memory Alpha

Okudagramm

Diskussion10
23.205Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Ein Okudagramm ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine Computeranzeige der LCARS-Computer.

Die Okudagramme erhielten ihren Namen von Michael Okuda. Oft stellen diese Grafiken und Schemata, die seit Star Trek: The Next Generation häufig im Hintergrund zu sehen sind, nur Deko dar, gelegentlich erhalten sie auch wertvolle Informationen, wie bisher unbekannte Biografien.

Aufbau und FunktionBearbeiten

Die Okudagramme, die Kulissen bilden, bestehen aus bedruckten Folien, die auf Tische gelegt werden und dahinter mit Leuchtstoffröhren beleuchtet werden. Einige Animationen werden auf Monitoren, die in die Kulisse integriert wurden, angezeigt. Andere werden in der Nachbearbeitung digital eingefügt. Die Animationen, die im Hintergrund abgespielt werden, nennen die Produzenten "Screensaver". Sie existieren als Videoaufnahmen, die in die Bühne bei der Aufnahme eingespielt werden. Außerdem werden einige Animationen, bei einem roten Alarm etwa, extra per Knopfdruck eingespielt und befinden sich nicht an einer bestimmten Stelle in einer Okudagramm-Animation, erscheinen also nicht einfach zu einem bestimmten Zeitpunkt. Die Animationen werden nicht für jeden Bildschirm einzeln produziert, sondern sind auf mehreren, zusammengeschalteten Bildschirmen zu sehen.

Michael Okuda und Cari Thomas erstellten, wie Okuda in dem Referenzwerk "Die Technik der USS Enterprise" schreibt, die LCARS-Grafiken mit den Programmen "Adobe Illustrator", "Macromind Director", "Supermac's Pixel Paint" und "Paracomp's Swivel 3D" für "Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert" auf einem Macintosh II.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki