Wikia

Memory Alpha

Notlandung auf Galileo 7

Diskussion24
23.241Seiten im Wiki

Weitergeleitet von Notlandung der Galileo 7

Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Raumfähre Galileo unter dem Kommando von Mr. Spock muss auf dem Planeten Taurus II notlanden und die Besatzung wird von drei Meter großen Ungeheuern angegriffen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise,
Sternzeit 2821,5,
Captain Kirk
Wir sind auf dem Weg zu Markus III mit einer Ladung medizinischer Vorräte, unser Kurs führt uns an Murasaki 312 vorbei, einer Quasar ähnlicher Formation. Eine einmalige Gelegenheit für wissenschaftliche Forschungen. An Bord befindet sich Kommissar Ferris von der interplanetarischen Föderation, der die Lieferung der Medikamente an Markus III beaufsichtigt.

Die Enterprise befindet sich auf der Reise zum Planeten Markus III. Sie transportiert Medikamente, da die Bevölkerung des Planeten von einer Seuche heimgesucht worden ist.

Auf dem Weg dorthin kommt das Schiff am Quasar Murasaki 312 vorbei. Da das Schiff den Auftrag hat, alle Quasare und quasarähnlichen Strukturen zu untersuchen, will Kirk die verbleibende Zeit nutzen, um den Quasar zu erforschen. Dazu beauftragt er Spock mit der Leitung einer Forschungsexpedition. Diese besteht aus insgesamt sieben Mann und startet mit dem Shuttle Galileo.

Ionische Interferenzen zwingen die Raumfähre zu einer Notlandung auf dem Planeten Taurus II, einen eher öden Planeten mit einer Atmosphäre, welche der menschlichen Gesundheit auf die Dauer nicht zuträglich ist, wie Dr. McCoy feststellt.

Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise,
Sternzeit 2821,7,
Captain Kirk
Das elektromagnetische Phänomen Murasaki 312 schwebt wie ein böser Gifthauch im Weltraum. Sieben unser Besatzungsmitglieder sind noch immer Verschwunden. Wir haben keinerlei Kontakt mit ihnen, unsere Suchsysteme wurden durch starke Strahlungen ausgeschalten. Ohne sie sind wir völlig hilflos.

Dieser wird von großen Wesen bewohnt, die an Urmenschen erinnern, aber um einiges größer sind. Zwei Besatzungsmitglieder, die Leutnante Gaetano und Latimer, fallen diesen Wesen zum Opfer.

Das Außenteam setzt alles daran, die Fähre wieder zum Starten zu bekommen, wohl wissend, dass die Enterprise in den nächsten Stunden zu Markus III weiterfliegen muss. Die Medikamente werden nämlich dort nicht nur dringend gebraucht, sondern sind auch nur begrenzt haltbar. Es bleibt der Shuttle-Besatzung nichts anderes übrig als die Energie der Phaser für das Shuttle zu verwenden und somit auf die Verteidigung zu verzichten. Außerdem gibt es noch immer zu viel Gewicht auf der Fähre, obschon einiges Überflüssige aussortiert werden kann.

Lt. Boma ist nahe daran, die Nerven zu verlieren, und sorgt immer wieder für Auseinandersetzungen mit Spock.

Auf der Enterprise ist es Föderationskommissar Ferris, der für Druck sorgt. Er beaufsichtigt die Lieferung der Medikamente und ihm ist daran gelegen, dass sie rechtzeitig ihren Bestimmungsort erreicht.

Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise,
Sternzeit 2822,3,
Captain Kirk
Wir setzen die Suche fort, aber wenn ich ehrlich bin muss zugeben, dass es mir völlig sinnlos erscheint. Ich habe mich schon mit dem Verlust meine Freunde abgefunden.

Kirk vermutet den Absturz des Shuttles auf Taurus III und lässt die Raumfähre C den Planeten absuchen. Durch den Ionensturm sind viele Geräte der Enterprise für einige Zeit außer Kraft gesetzt worden, sodass auf Kommunikation und Landetrupps vorerst verzichtet werden muss.

Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise,
Sternzeit 2823,1,
Captain Kirk
Unsere Landetrupps befinden sich auf der Oberfläche von Taurus II. Die Instrumente werden langsam wieder funktionsfähig. Die Stärke des Ionensturms nimmt mehr und mehr ab, wir können nichts weiter tun als warten und wieder warten.

Als der Transporter wieder sicher arbeitet, schickt Kirk mehrere Landungstruppen zum Planeten. Bei dem Trupp unter der Führung von Lieutenant Kelowitz wird das Besatzungsmitglied Fähnrich O'Neill durch einen Speer getötet und Lieutenant Immamura schwer verletzt.

Als nach Ablauf der Frist das Shuttle noch immer nicht gefunden ist, ordnet Ferris rigoros den Weiterflug an. Kirk ordert alle Landetrupps und die Raumfähre C zurück an Bord.

Nachtrag zum Computerlogbuch Nummer 1 der Enterprise,
Captain Kirk
Die Suchtrupps sind zum Raumschiff zurück gebeamt wurden. Raumfähre C ist auf dem Weg zurück. Ich wurde gezwungen die Suche abzubrechen.

Das Shuttle hat inzwischen einen Start zuwege gebracht, kann sich aber nicht lange im Orbit halten. Um die Aufmerksamkeit der Enterprise zu erregen, zündet Spock die Treibstofftanks – ungeachtet des Risikos, dass die Fähre früher in die Atmosphäre des Planeten zurückfällt als geplant. Das Manöver gelingt. Die Enterprise bemerkt das "Feuerwerk" und beamt die Besatzung rechtzeitig an Bord, während das Shuttle in der Atmosphäre verglüht.

Dialogzitate Bearbeiten

über die Atmosphäre
McCoy: Atembar – vorausgesetzt, man macht keine Hundertmeterläufe.
Spock: Ich brauche Fakten, keine faulen Witze!
Spock: Ich gebe zu, ich habe mich geirrt.
McCoy: Er gibt zu, er hat sich geirrt. Dass ich das noch erleben darf!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Filmfehler Bearbeiten

Inhaltliche Ungereimtheiten Bearbeiten

In dieser Episode werden mehrfach Sternzeitangaben mit Zeitangaben in Stunden verknüpft. Leider ergeben sich dabei einige Inkonsistenzen, siehe Artikel Sternzeit.

Synchronisationsfehler Bearbeiten

Der ursprüngliche deutsche Titel „Notlandung auf Galileo 7“ ist eine besonders irreführende Titelübersetzung ins Deutsche der Redaktion des ZDF. Der Originaltitel The Galileo Seven bezeichnet die Raumfähre Galileo, die mit sieben Personen besetzt auf Taurus II notgelandet ist (folglich eher „Notlandung auf Taurus II“ oder näher am Original „Die Sieben von der Galileo“), und nicht, wie man annehmen könnte, die Notlandung auf dem siebten Planeten eines Systems mit dem Namen „Galileo“. In der Video/DVD-Version heißt die Folge immerhin „Notlandung der Galileo 7“ und bezieht sich damit auf die Registriernummer der Galileo.

Die deutsche Fassung unterscheidet sich beim Bericht von Kellowitz stark von der englischen. O'Neill ist Lieutenant statt Fähnrich und neben dem Verletzten Immamura gibt es noch einen weiteren Verletzten – Handersen. In einem weiteren Dialog wird zuvor für die deutsche Übersetzung bereits der Charakter Jackie erfunden.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

VerweiseBearbeiten

Ereignisse
1925, Steinzeit
Institutionen & Großmächte
Interplanetarische Föderation
Spezies & Lebensformen
Affe, Mensch, Pferd
Kultur & Religion
Beerdigung, Opfer, Spiel, Stamm, Witz
Personen
Boma, Ferris, Gaetano, Handersen, Immamura, Jackie, Kelowitz, Latimer, Mears, O'Neill
Schiffe & Stationen
Columbus (Raumfähre C), Galileo
Orte
Brücke, Flugdeck, Folsom, Krankenstation, New Mexico, New-Paris-Kolonien, Nordamerika, Transporterraum
Astronomische Objekte
Hansen-Planet, Makus III, Meteorit, Murasaki 312, Planet, Quasar, Sternensystem, Taurus II, Weltraum
Wissenschaft & Technik
Analyse, Antenne, Argon, Atmosphäre, Atü, Auge, Batterie, Beamen, Druck, Elektrischer Strom, Elektromagnetismus, Energie, Funk, Fuß, Gehirn, Gravitation, Hauptbildschirm, Hauptreaktor, Herz, Holz, Impulstriebwerk, Ion, Ionensturm, Ionische Interferenz, Klasse M (Typ M), Kraftfeld, Krypton, Kurs, Landung, Leder, Logik, Maschine, Medikament, Medizin, Messstation, Millimeter-Quecksilbersäule, Neon, Ohr, Patent, Pfund, Phaser, Phaserpistole, Radar, Raumfähre, Reparatur, Rumpf, Sauerstoff, Schiffsschaukel, Seuche, Speer, Start, Stecknadel, Sternzeit, Stickstoff, Strahlung, Tank, Tod, Transporter (auch Trägerstrahler), Treibstoff, Uhr, Umlaufbahn, Umsetzaggregat, Unze, Ventil, Verstärker, Waffe, Weltraumantrophologie, Wissenschaft
sonstiges
Angst, Befehl, Behörde, Bericht, Besatzung, Emotion, Fahrlässigkeit, Feuerwerk, Gefühl, Gesetz, Gift, Heuhaufen, Kerze, Kommando, Kommissar, Kraftausdruck, Landetrupp, Logbuch, Los, Luke, Nebel, Notsignal, Stellvertreter, Suchtrupp, Vollmacht, Zynismus

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki