Wikia

Memory Alpha

Naomi Wildman

Diskussion9
23.226Seiten im Wiki
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Naomi Wildman 2375

Naomi Wildman (2375)

Naomi Wildman ist die Tochter von Fähnrich Samantha Wildman und Greskrendtregk. Sie ist ein Mischlingskind, halb menschlich, halb ktarianisch. Naomi ist das erste Kind, das an Bord der Voyager geboren wird und ist neben Miral Paris eines der beiden Kinder, welche auf der Voyager leben. Ihr Patenonkel ist Neelix.

Leben an Bord der Voyager Bearbeiten

2372 Bearbeiten

Ihre Mutter Samantha ist bereits schwanger, als die Voyager in den Delta-Quadranten gerät. Naomis Geburt wird von einem Angriff der Vidiianer überschattet. Bei diesem Ereignis wird die Voyager durch ein Divergenzfeld verdoppelt und ein Exemplar des Schiffs wird schwer beschädigt. Dadurch kommt es bei einer der beiden Naomis zu Komplikationen während der Geburt, so dass das Kind stirbt. Die gesunde Naomi wird auf die weiterbestehende Version der Voyager transportiert. (VOY: Die Verdopplung)

2373 Bearbeiten

Als die Crew im Hanon-System auf einem Planeten von den Kazon abgesetzt wird, leidet Naomi an einer Atemwegserkrankung und bekommt auch noch Fieber. Einer der einheimischen Bewohner des Planeten hat eine Flüssigkeit dabei, die es Naomi erleichtert zu atmen. (VOY: Der Kampf ums Dasein, Teil II)

2374 Bearbeiten

Naomi ist oft mit Neelix unterwegs. Wenn sie nicht einschlafen kann, kommt Neelix in ihr Quartier, schaut ob noch irgendwo „Monster“ versteckt sind und bringt sie dann ins Bett. Eines Tages erzählt er ihr die Geschichte von schönen grünen Wald an den er denkt, wenn er nicht Einschlafen kann. Dort trifft er alle Personen, die ihm in seinem Leben wichtig und wertvoll gewesen sind. Diese Überzeugung für das Leben nach dem Tod kommt ins Wanken als er 18 Stunden tot ist und ins Leben zurückkommt, ohne den Wald gesehen zu haben. Als Naomi einige Tage später wieder die Geschichte hören will, kann er sie kaum erzählen, da sein Glaube an den Wald gebrochen ist. Neelix beschließt, dass er so nicht weiterleben kann. Der Ruf von Samantha Wildman um Hilfe für Naomi beim Einschlafen hält Neelix von Selbstmord ab. (VOY: Leben nach dem Tod)

2375 Bearbeiten

Im Jahr 2375 ist Naomis Mutter auf einer Außenmission. Doch der Delta Flyer gerät in einen Ionensturm und stürzt auf einem Planeten ab und wird unter Felsen begraben. Neelix ist beauftragt, sich um Naomi zu kümmern. Er versucht sie abzulenken um geht mit ihr aus Holodeck um mit Flotter zu spielen. In der ersten Folge die sie spielt, lernt Flotter dem Baumgeist Trevis kennen und die beiden schließen auf Naomis Bitte hin Freundschaft. Naomi merkt, dass etwas nicht stimmt, da sich ihre Mutter nicht nach Vorschrift täglich auf der Brücke meldet. Neelix schafft es aber immer wieder sie zu beruhigen. Erst bringt er sie zum Doktor. Dort erhält sie Unterricht über die Mitochodrien. Das nächste Flotterabenteuer geht um den Ogre des Feuers und der ganze Wald brennt nieder und Flotter verdunstet. Naomi ist verzweifelt und forscht nach, wie sie Flotter zurück haben kann. In der folgenden Nacht kann sie nicht schlafen und macht sich auf die Suche nach Neelix. Der Computer lokalisiert ihn auf der Brücke und sie macht sich dorthin auf den Weg. Unbemerkt betritt sie die Brücke und hört ein Gespräch mit, das ihr klar macht, dass ihre Mutter in ernster Gefahr ist. Sie verlässt fluchtartig die Brücke und flüchtet sich aufs Holodeck. Dort sucht Neelix sie auf, doch sie möchte nicht mit ihm sprechen. Flotter und Trevis versperren ihm den Weg. Nach einiger Zeit gelingt es ihm doch zu Naomi zu gelangen und sie zu trösten. Kurz darauf kommt der erlösende Ruf, dass ihre Mutter gerettet ist und auf der Krankenstation auf sie wartet. Freudestrahlend fällt sie ihr in die Arme. (VOY: Es war einmal)

Laut dem Doktor ist Naomi nicht sehr empfindlich, wenn es um körperliche Verletzungen geht. Als Tom Paris wegen einer kleinen Beule auf Kopf aus der Arrestzelle in die Krankenstation will, meint er nur, dass Naomi sagen würde: Machen Sie doch keinen Wind d'rum! (VOY: Dreißig Tage)

Seven of Nine gibt Naomi Wildman wichtige Informationen

Naomi wird Sevens Schülerin

Naomi beobachtet Seven auf einem ihrer Rundgänge durch das Schiff. Als Seven sie deshalb zu Rede stellt, erklärt ihr Naomi, dass sie sich ein Vorbild an Seven nehmen will, da diese nach Perfektion strebt und dies braucht man wenn, man so wie sie Brückenassistentin, und damit Assistentin des Captains werden will. Seven findet, dass sich viele Crewmitglieder daran ein Beispiel nehmen sollten. Als Naomi sie aber bittet, ihre Lehrerin zu sein, das befindet sie Seven als zu jung. Doch plötzlich verändert sie die Persönlichkeit von Seven und sie möchte mit Naomi Kadis-kot spielen, was die beiden auch tun. Es stellt sich heraus, dass Seven von einem Vinculum beeinflusst wird. Nachdem das Vinculum deaktivert wurde, nimmt sich Seven nun doch Naomis an und gibt ihr wichtige Informationen über verschiedenen Spezies und Sternenkarten. Naomi ist hoch erfreut und erklärt sich bereit Seven das Spiel Kadis-kot beizubringen. (VOY: Das Vinculum)

Naomi wird vom Doktor, wie die ganze Crew, im dem Holoapparat abfotographiert. Doch ihr ist die ganz Prozedur nicht geheuer und sie kann auch nicht lange still stehn. Der Doktor versucht ihr die Angst zu nehmen, indem es sich selbst vor die Kamera stellt. (VOY: Verborgene Bilder)

Seven of Nine und Naomi Wildman unterhalten sich mit Qatai

Qatai klärt sie auf

Naomi ist mit auf ihrer erste Außenmission und ist enttäuscht, dass nichts passiert ist, doch dann darf sie unter Anleitung das Steuer übernehmen. Als sie auf Voyager zurückkommen sind alle sehr euphorisch und sprechen von einem Wurmloch, das sie direkt nach Hause bringt. Doch das Wurmloch ist eine Telepathische Werferpflanze, die ihnen nur vorgaukelt ein Wurmloch zu sein. Nur Seven und Naomi können dies erkennen, da sie nicht von dem Wunsch getrieben werden zu Erde zu kommen. Zusammen mit Qatai finden sie einen Weg hinaus. (VOY: Euphorie)

Als sie Seven bei den Borg zurücklassen müssen, bittet Naomi um ein Gespräch beim Captain und legt einen Rettungsplan vor. Captain Janeway gibt ihr die Auskunft, dass drei Dinge für einen Captain wichtig sind. 1. Das Hemd in die Hose stecken 2. Mit dem Schiff untergehen und 3. Nie ein Crewmitglied aufgeben. Naomi darf eine Analyse, die der Captain gerade macht anschauen und sieht die Sensorlogbücher, die Transmissionen der Borg an Seven waren. (VOY: Das ungewisse Dunkel, Teil I, Das ungewisse Dunkel, Teil II)

Als die Mitglieder der Equinox an Bord der Voyager sind, heißt Naomi Fähnrich Marla Gilmore herzlich willkommen. Sie stellt sich als Assistentin des Captains vor und bietet ihr ein Führung über die unteren Decks oder auch die Beschaffung von Replikatorrationen. (VOY: Equinox, Teil I)

2376 Bearbeiten

Naomi baut ihre Freundschaft mit Seven immer mehr aus, die beiden gehen miteinander Mittagessen und Naomi versucht ihr zu imponieren, indem sie Borgbezeichnungen für verschiedenen Spezies benutzt. Seven weißt sich zurecht, denn dies sei unschicklich. Naomi erfährt, das Seven von einigen Personen angegriffen worden ist und erkundigt sich wie es ihr geht und bittet sie auf sich aufzupassen. Seven will wissen, ob Naomi sie als Teil der Familie sieht und zögernd antwortet Naomi mit Ja und stellt dann die Gegenfrage. Auch Seven gibt zu Naomi als Teil ihrer Familie zu sehen und Naomi strahlt. (VOY: Überlebensinstinkt)

Naomi spielt mit Seven wöchentlich Kadis-kot, doch Seven hat nicht immer Zeit und Naomi will wissen, was sie tut und sie erklärt ihr, was sie gerade tut und wie sie in Zukunft die Daten der Voyager in ihren Cortex laden kann. Seven nimmt zu viele Daten auf und es entstehen Verschwörungstheorien. Als Naomi Seven anspricht reagiert diese nervös und will wissen für wen Naomi arbeitet. Sie schickt Naomi weg und diese geht irritiert. Später, als Seven wieder gesundet ist, kommt Naomi zu ihr und erzählt davon, dass sie 2 Bücher und 10 Berichte gelesen hat. Seven meint für Naomi wäre es wichtiger jetzt Kadis-kot zu spielen und sie solle doch das Spiel schon mal im Kasino aufbauen - sie würde gleich kommen. (VOY: Die Voyager-Konspiration)

Naomi arbeitet 2376 an einem Aufsatz für ihren Astronomiekurs und möchte über den Planeten schreiben in dessen Magnetfeld die Voyager momentan gefangen ist. Sie nennt die Arbeit: Der verrückte Planet auf dem die Zeit schnell vergeht und auch das Volk das dort lebt. Sie bittet Seven um Informationen. Diese meint, sie würde zuerst einmal den Titel ändern und Naomi entscheidet sich für: Der verrückte Planet und Seven fügt hinzu - in der falschen Zeit. Naomi ist dabei als der Versuch unternommen wird den Orbit zu verlassen, doch der Versuch scheitert. Naomi hofft, dass sie es schaffen werden, denn sie braucht ein Ende für ihren Bericht. (VOY: Es geschah in einem Augenblick)

Laut Seven of Nine konsumiert Naomi Desserts, wenn sie traurig ist. (VOY: Das Mahnmal)

2377 Bearbeiten

2378 Bearbeiten

Alternative Leben Bearbeiten

Naomi Wildman 2394

Als Erwachsene in einer alternativen Zeitlinie.

Alternative Zeitlinie
In einer alternativen Zeitlinie ist Naomi Lieutenant an Bord der Voyager. (VOY: Zersplittert)
Alternative Zeitlinie
In einer anderen Zeitlinie hat Naomi eine Tochter namens Sabrina. (VOY: Endspiel, Teil I)

Chronologie Bearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Erwähnungen Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Naomi Wildman wurde als Baby von unbekannten Säuglingen (Die Verdopplung, Der Kampf ums Dasein, Teil II), als Kleinkind von Brooke Stephens (Nemesis, Leben nach dem Tod), als junges Mädchen von Scarlett Pomers (regelmäßig ab Es war einmal) und als Erwachsene von Vanessa Branch (Zersplittert) gespielt.

Naomi wurde von Jill Böttcher (Kind) und von Gundi Eberhard (Erwachsene) synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Die schnelle Alterung von Naomi ist im Artikel Soap Opera Rapid Aging Syndrome näher beschrieben.

Apokryphes Bearbeiten

Im Online-Rollenspiel Star Trek Online kommandiert Naomi die Raumstation K-7.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki