Wikia

Memory Alpha

Nachrichtendienst der Föderation

Diskussion12
23.424Seiten im Wiki
Reporter an Bord der Enterprise

Einige Reporter des Nachrichtendienst der Föderation an Bord der Enterprise.

Der Nachrichtendienst der Föderation ist eine Informationsquelle der Föderation.

2293 nehmen einige Reporter des Nachrichtendienst der Föderation am Jungfernflug der USS Enterprise (NCC-1701-B) teil und interviewn dort auch die Sternenflotten-Legende Captain James T. Kirk. Nachdem einige Verletzte El-Aurianer an Bord der Enterprise gebeamt worden sind, ernennt Commander Pavel Chekov einige der Reporter notdürftig zu Krankenschwestern. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Jake Sisko schreibt ab Ende 2373 regelmäßig als Korrespondent für den Nachrichtendienst der Föderation. Später bleibt er auf Deep Space 9 um über die Besetzung durch das Dominions zu berichten. Jedoch werden sämtliche seiner Transmissionen vom Dominion unterbunden, da er laut Weyoun nicht objektiv genug schreibt. (DS9: Zu den Waffen!, Zeit des Widerstands)

Auch auf der Erde bekommt Joseph Sisko seine Informationen über den Dominion-Krieg über den Nachrichtendienst der Föderation. Er fragt seinen Sohn, ob die Dinge wirklich so schlecht stehen, wie der Nachrichtendienst angibt. Benjamin meint daraufhin, dass sie sogar noch schlimmer stehen. (DS9: Zeit des Widerstands)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

  • In der Episode Zu den Waffen! nennt Jake Sisko den Nachrichtendienst erst Nachrichtendienst der Sternenflotte. Diesen Fehler macht er auch im englischen Original. Im Drehbuch zur Episode steht jedoch „Federation News Service“. In Zeit des Widerstands wird dies auch einmal fälschlich in Föderationsnachrichten umbenannt. Auch hier heißt es im Drehbuch „Federation News Service“.
  • Tatsächlich ist „Nachrichtendienst“ ein Übersetzungsfehler, da dieses Wort im Deutschen einen Geheimdienst bezeichnet. Die tatsächlich korrekte Bezeichnung in diesem Fall wäre „Nachrichtenagentur“.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki