Wikia

Memory Alpha

Mutterliebe

Diskussion1
23.286Seiten im Wiki
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Während einer archäologischen Außenmission stirbt die Mutter des kleinen Jeremy Aster. Worf fühlt sich schuldig, weil er die Expedition geleitet hat. Der Junge trauert und zieht sich zurück, dann erscheint Marla Aster plötzlich, scheinbar lebendig, und will Jeremy auf den unbelebten Planeten mitnehmen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

Auf einem scheinbar unbewohnten Planeten untersucht ein Außenteam unter der Leitung von Lt. Worf die archäologischen Überreste der Koinonianer. Lt. Aster stirbt durch eine nicht ortbare Mine, alle anderen Teammitglieder überleben. Ihr zwölfjähriger Sohn Jeremy, der bereits seinen Vater verloren hat, ist an Bord der Enterprise und muss nun auch den Tod seiner Mutter verkraften. Troi versucht ihm bei seiner Trauer zu helfen und bezieht auch Wesley mit ein, der den Tod seines eigenen Vaters jedoch noch nicht völlig verwunden hat. Worf überlegt, mit dem Jungen das klingonische R'uustai Ritual durchzuführen, um ihm einen Teil seiner Familie zu ersetzen. Troi weist den Klingonen darauf hin, dass Jeremy Zeit braucht, alles zu verarbeiten. Plötzlich erscheint ein Energiewesen in Gestalt von Jeremys Mutter auf dem Schiff. Die Lebensform will Jeremy für seinen Verlust entschädigen und erschafft eine Illusion mit Dingen, die Jeremy vertraut sind. Die Energielebensform will ihn mit auf ihren Planeten nehmen. Sie hofft, das Leid zu mildern, das die Koinonianer durch ihre Waffe Jahrhunderte nach ihrem Aussterben, bei Jeremy angerichtet haben. Die Lebensform erklärt, dass die Menschen dem Jungen die Mutter nicht ersetzen können, sie aber durch die Illusion schon. Sie fühlt, dass das Trugbild der Mutter Jeremy Trost bietet. Der Captain versucht der Lebensform klarzumachen, dass sie nur alte Erinnerungen bieten könne. Sie könne keinen echten Menschen erschaffen, dem Jungen kein echtes Leben mit Artgenossen ersetzen. Sie zieht sich aber erst zurück, als Wesley dem Jungen seine Geschichte erzählt und Worf ihm das Bindungsritual anbietet.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Sternzeit 43198,7
Die Enterprise bleibt im Orbit, während wir den Unfall untersuchen, der dem Außenteam zugestoßen ist. Lieutenant Marla Aster, eine Archäologin des Schiffes, wurde getötet. Dabei hatte es nur eine Standarduntersuchung des Planeten werden sollen. Wir haben mit ihr einen geschätzten und wertvollen Offizier verloren.

Dialogzitate Bearbeiten

Riker: Wenn es ein Freund ist, empfinden wir den Verlust intensiver.
Data: Hmm…. Aber sollten wir nicht immer das gleiche Gefühl des Verlustes empfinden, ungeachtet wen der Tod ereilt?
Riker: Vielleicht sollte es so sein. Würde man den Verlust eines jeden Menschen mit der gleichen schmerzlichen Intensität erleben, hätte es sicher weniger Kriege gegeben.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlen noch Hin­ter­grund­infor­matio­nen. Zögere nicht und trage Informationen nach, unbedingt mit Angabe deiner Quelle. Beachte unbedingt auch die Richtlinien zu HGI und Quellen.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard
Rolf Schult
Jonathan Frakes als Commander William T. Riker
Detlef Bierstedt
LeVar Burton als Lt. Commander Geordi La Forge
Charles Rettinghaus
Michael Dorn als Lieutenant Worf
Raimund Krone
Gates McFadden als Doktor Beverly Crusher
Rita Engelmann
Marina Sirtis als Counselor Deanna Troi
Eva Kryll
Brent Spiner als Lt. Commander Data
Michael Pan
Wil Wheaton als Wesley Crusher
Sven Plate
Gaststars
Susan Powell als Lieutenant Marla Aster
Viola Sauer
Gabriel Damon als Jeremy Aster
Kim Hasper
Colm Meaney als Chief O'Brien
Jörg Döring
nicht in den Credits genannt
Rachen Assapiomonwait als Ingeniuer
Michael Braveheart als Fähnrich Martinez
George Colucci als Sicherheitsoffizier
Lorine Mendell als Diana Giddings
Lincoln Simonds als Sicherheitsoffizier
Raymond D. Turner als Lehrer (nicht verwendete Szene)
unbekannter Darsteller als Fähnrich (Abteilung Kommando/Navigation) an der Conn
Weitere Synchronsprecher
Harald Dietl als Sprecher des deutschen Vorspanns
F. G. M. Stegers als Stimme eines Besatzungsmitgliedes vom Maschinendeck
F. G. M. Stegers als Stimme von Jeremys Vater

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Außenteam
Spezies & Lebensformen
Koinonianer
Personen
Jeremy Aster, Marla Aster
Astronomische Objekte
Planet
Wissenschaft & Technik
Mine, Subraumannäherungszünder
sonstiges
Rushton-Infektion

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki