Wikia

Memory Alpha

Murasaki 312

Diskussion0
23.351Seiten im Wiki
Enterprise erreicht Murasaki 312

Die Enterprise erreicht Murasaki 312.

Murasaki 312 ist ein quasar-ähnliches elektromagnetisches Phänomen, das sich in oder in der Nähe zum Territorium der Föderation und der romulanischen Neutralen Zone befindet. Im Jahr 2267 umfasst Murasaki einen ganzen Sektor, zu dem mindestens vier Sternensysteme gehören. Dabei wird der gesamte Bereich durch die Eigenschaften dieses Phänomens ionisiert. In einem der vier Sternensysteme gibt es zumindest einen bekannten Planeten der Klasse M namens Taurus II.

Im selben Jahr ist die USS Enterprise unterwegs nach Makus III, um dort medizinische Vorräte abzuliefern. Da der Kurs nahe an Murasaki 312 vorbei läuft, wird das Shuttle Galileo mit einer siebenköpfigen Besatzung an Bord gestartet, um dieses Phänomen genauer zu untersuchen. Durch eine starke Strahlung versagt jedoch später das Shuttle, wodurch es auf Taurus II notlanden muss. (TOS: Notlandung auf Galileo 7)

Als die Enterprise nach dem Shuttle sucht und daraufhin diesen Bereich scannt, werden folgende Daten von den Sensoren des Raumschiffes ermittelt:

  • Negative Ionen-Konzentration 1,64 x 10 hoch 9
  • Wellenlänge der Strahlung = 370
  • Oberschwingungen im gesamten Spektrum

2367 führt die USS Enterprise (NCC-1701-D) einige Sensorenscanns an Murasaki 312 durch. (TNG: Datas Tag)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Murasaki 312

Murasaki 312 in der Originalen Fassung.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki