Wikia

Memory Alpha

Morgengrauen

Diskussion0
23.090Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.
Trip muss nach einem Gefecht zusammen mit seinem Kontrahenten notlanden. Wenn ihn die Crew nicht vor Tagesanbruch findet, wird ihn die Hitze umbringen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Trip Test Autopilot

Trip testet den Autopilot

Auf einem Fähren-Flug, um den neuen Autopiloten zu testen, wird Trip von einem kleinen, fremden Raumschiff angegriffen. Er verliert die Kontrolle über sein Schiff und stürzt, ebenso wie der Angreifer, auf einen Mond. Beide Schiffe „landen“ nicht weit von einander entfernt und beide sind schwer beschädigt. Unter Anderem haben bestimmte Partikel in der Atmosphäre des Planeten die Antriebe beider Schiffe irreparabel beschädigt.

Trip repariert Transceiver

Trip wird gezwungen den Transceiver zu reparieren

Trip versucht, seinen Transceiver, der auch schwer beschädigt ist, zu reparieren, als er von dem Piloten des anderen Schiffs angegriffen wird. Dieser entwendet den Transceiver. Daraufhin sucht Trip das Schiff des Fremden auf und versucht seinen Transceiver wieder zurück zu stehlen. Dann entbrennt ein Zweikampf zwischen den beiden Piloten, wobei der Fremde mit dem Namen Zho'Kaan, ein Arkonianer, Trip gefangen nimmt. Er zwingt ihn dazu, seinen Transceiver zu reparieren, was Trip aber nicht gelingt.

Trip fesselt Zho'Kaan

Trip fesselt Zho'Kaan

Stattdessen kann Trip nun den Arkonianer gefangen nehmen und versucht nun, die beiden Transceiver zusammenzuschließen und schafft es so, sie zu aktivieren. Doch da sie sich in einem Tal befinden und das Gestein einen Kontaktaufbau nicht zulässt, muss die Transceiver-Einheit auf einen Berg gebrachte werden. Dies schafft Trip aber nicht alleine und so machte er dem Arkonianer verständlich, dass sie nur überleben können, wenn sie zusammenarbeiten.

Transceiver Berg

Trip und Zho'Kaan tragen den Transceiver auf den Berg

Kaum hat er ihn jedoch von den Fesseln befreit, greift der Fremde Trip an und nur mit viel Glück überleben beide den folgenden Faustkampf. Da Trip sich inzwischen einige Worte des Arkonianers angeeignet hat, gelingt es ihm doch, ihn zu überzeugen, auch, da es zunehmend heißer wird, obwohl die Sonne noch nicht aufgegangen ist. So schleppen die Beiden sowohl sich als auch ihre Transceiver auf einen Berg, aktivieren sie und warten auf eine Antwort.

Währenddessen wird die Enterprise, auf der Suche nach dem Grund von Trips Verschwinden, von einem arkonianischen Militärschiff aufgehalten, die sie ultimativ auffordern, ihr Gebiet zu verlassen und erklären, dass, sollte Trip einem ihrer Shuttles in die Quere gekommen sein, nicht mehr lebendig sein dürfte. Archer kann jedoch den Captain der Arkonianer überzeugen, dass sie gemeinsam nach den zwei vermissten Piloten suchen. so nimmt sich jedes der Schiffe einen Teil der Monde vor, jedoch wenig erfolgreich. T'Pol macht den Captain der Enterprise darauf aufmerksam, dass die Vulkanier und Arkonianer nicht gut miteinander auskommen und die Zusammenarbeit gefährlich sei.

Hitze Trip Zho'Kaan

Trip und Zho'Kaan sind der Hitze ausgesetzt

Schließlich erreicht Trips Nachricht die Enterprise. Zu diesem Zeitpunkt sind er und der Arkonianer auf der Oberfläche schon beinahe verdurstet. Ein weiteres Problem ergibt sich daraus, dass Arkonianer offensichtlich nicht Schwitzen können. Der Einsatz von Fähren ist unmöglich, der Transporterstrahl der Enterprise würde bei dem Arkonianer zum Tod führen. Trotz der Möglichkeit, gerettet zu werden, entscheidet sich Trip, den Arkonianer trotz allen Feindseligkeiten nicht im Stich zu lassen und weist die Enterprise darauf hin, dass ein arkonianisches Shuttle mit geringen Modifikationen im Stande wäre, sie beide zu retten. So wird ein Shuttle modifiziert und rettet die Beiden.

Trip Zho'Kaan Krankenstation

Trip und Zho'Kaan auf der Krankenstation

Der Arkonianer ist Trip dankbar, dass er ihn nicht zurückließ und so endet der Erstkontakt zwischen den Menschen und den Arkonainern als ein Erfolg.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Zho'Kaan: Trip, als ich auf Ihr Schiff feuerte… Ich bin froh, dass es nicht zerstört wurde.
    Trip: Da wären wir schon Zwei.
  • Archer: Ich schätze, die Arkonianer werden wir nicht auf die Liste unserer Freunde setzen.
    T'Pol: Dieses Treffen verlief weniger gewalttätig, als erwartet.
    Archer schüttelt den Kopf und lacht.
    T'Pol: Ihnen gelang es an einem Tag, bessere Beziehungen herzustellen, als es die Vulkanier in einem Jahrhundert schafften
    Archer: Hoffen wir, dass es so bleibt.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Der Inhalt erinnert stark an den Film Enemy Mine – Geliebter Feind aus dem Jahr 1985 mit Dennis Quaid und Louis Gossett Jr. Sehr ähnlich sind auch die TNG-Episoden Auf schmalem Grat und Darmok.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Vulkanisches Oberkommando
Personen
Kaitaama, Küchenchef
Astronomische Objekte
Große Wolke von Agosoria
Wissenschaft & Technik
Universalübersetzer
Speisen & Getränke
Kaffee
sonstiges
Notlandung, Mayday, Fessel, Porthos, Schwangerschaft

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki