Wikia

Memory Alpha

Morgan Woodward

Diskussion0
23.235Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Morgan Woodward (* 16. September 1925 in Fort Worth, Texas, USA als Thomas Morgan Woodward; 88 Jahre) ist ein US-amerikanischer Autor, Sänger und Schauspieler.

Er spielte zwei verschiedene Rollen in Star Trek. So war er Doktor Simon van Gelder in der Star Trek: The Original Series-Episode Der Zentralnervensystemmanipulator und Captain Ronald Tracey in der Episode Das Jahr des roten Vogels.

Darüber hinaus hatte Woodward in seiner über 40 Jahre währenden Karriere zahlreiche Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

Seine erste Filmrolle bekam Woodward in dem Western The Great Locomotive Chase (1956, u.a. mit Jeffrey Hunter und Kenneth Tobey).

In Deutschland wurde er hauptsächlich als Marvin 'Punk' Anderson in der Serie Dallas (1980-1987, u.a. mit Susan Howard, Joshua Harris, John Beck, William Smithers, Leigh J. McCloskey, Paul Sorensen, Mary Crosby, Barry Jenner, Leigh Taylor-Young, Glenn Corbett, Barbara Babcock, Derek McGrath, Monte Markham, John Anderson, Ray Wise, Bruce Gray, Michael Bell, Ted Gehring, Bruce French, Joanna Miles, Charles Napier, Paul Carr, Walker Edmiston, Richard Herd, Ellen Bry, Rosemary Forsyth, J. Patrick McNamara, Robert Walker, Richard Derr, Joanna Cassidy, Henry Darrow, William Windom, George Coe, Jerry Hardin, Robert Sampson, John Larroquette, Parley Baer, Warren Munson, Bob Herron, Biff Yeager, John D. Gowans, Liam Sullivan, Byron Morrow, Phillip R. Allen, Davis Roberts, Morgan Jones und Lawrence Montaigne).

In der Mini-Serie Colorado Saga (1978, u.a. mit Brian Keith, Sally Kellerman, Stephen McHattie, Anthony Zerbe und James Sloyan) spielte Woodward General Wade.

Neben Star Trek hatte er Gastauftritte in TV-Serien wie Rauchende Colts (1957/1965/1966/1967/1968/1969/1970/1972/1973/1974, u.a. mit Charles Seel, Arthur Batanides, Don Keefer, Rex Holman, Steven McEveety, Henry Darrow, Kim Darby, Paul Fix, Pete Kellett, Ed Bakey, Robert Pine, David Brian, Howard Culver, Jason Wingreen, Chuck Hicks, Peter Canon, Garry Walberg und William Lucking), Wagon Train (1958/1960/1961/1962/1963/1964/1965, u.a. mit Michael Ansara, Perry Lopez, Stanley Adams, Seymour Cassel, Hal Needham, Victoria Vetri und Ken Lynch), Bonanza (1960/1961/1963/1965/1966/ 1968/1969/1971, u.a. mit Paul Carr, Anthony Jochim, Bob Miles, Charles Seel und Michael Witney), Polizeirevier 87 (1962, u.a. mit Robert Lansing und Arthur Batanides), Temple Houston (1963, u.a. mit Jeffrey Hunter, William Bramley und Ian Wolfe), Big Valley (1965, u.a. mit John Anderson, Gene Dynarski, Paul Sorensen und Anthony Zerbe), Pistolen und Petticoats (1966, u.a. mit Stanley Adams und Francine Pyne), Der Marshall von Cimarron (1967/1968, u.a. mit Ed McCready, Mike Howden, Robert Phillips, Maggie Thrett, Bobby Clark und Jason Wingreen), Kung Fu (1973/1974, u.a. mit Keye Luke und Clyde Kusatsu), Make-Up und Pistolen (1974, u.a. mit Charles Dierkop), Petrocelli (1974/1975, u.a. mit Susan Howard, Joseph Campanella, Rosemary Forsyth, William Windom, Peter Mark Richman, Lance LeGault, Joseph Mell und Walker Edmiston), Starsky und Hutch (1978, u.a. mit David Soul), Fantasy Island (1979/1980/1981/1982, u.a. mit Ricardo Montalban, Michelle Phillips und John Chandler), CHiPs (1980, u.a. mit Robert Pine, Howard Culver, Sherry Jackson und Ron Soble), Simon und Simon (1982, u.a. mit Mary Carver, Katherine Moffat und Roy Jenson), Polizeirevier Hill Street (1982, u.a. mit James B. Sikking, Barbara Bosson, Barbara Babcock, Hamilton Camp, Tracey Walter, George Murdock, Gail Strickland und J. Patrick McNamara), T.J. Hooker (1985, u.a. mit William Shatner, James Darren und Tina Lifford) und Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI (1995, u.a. mit Terry O'Quinn).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Die fünf Vogelfreien (1968, u.a. mit Gary Lockwood, Barbara Luna und Brooke Bundy), The Big Rip-Off (TV 1975, u.a. mit Ed Peck, Charles Macaulay und Ben Gage), Die Ermordung eines chinesischen Buchmachers (1976, u.a. mit Seymour Cassel und Robert Phillips) und Die andere Seite der Hölle (TV 1978, u.a. mit Seamon Glass, Shay Duffin und Richard Riehle).

1988 wurde ihm der Golden Boot Award verliehen. 1997 zog sich Morgan Woodward von der Schauspielerei zurück.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki