Wikia

Memory Alpha

Momo Yashima

Diskussion0
23.015Seiten im Wiki

Dieser Artikel ist aus Sicht der realen Welt geschrieben.

Mitglied Reparaturteam Brücke Enterprise 2273
Momo Yashima als Besatzungsmitglied der Enterprise
PflaumeHinzugefügt von Pflaume

Momo Yashima (* in New York City, New York, USA) ist eine US-amerikanische Schauspielerin. Sie spielte ein Besatzungsmitglied auf der USS Enterprise im Film Star Trek: Der Film.

Sie wurde als Tochter des Kinderbuchautoren Taro Yashima in New York geboren und ist die Schwester von Mako und die Ehefrau von Ralph Brannen. Sie ist zudem eine bekannte Bühnenschauspielerin.

Yashima hatte Gastauftritte in Serien wie The Beverly Hillbillies (1971, u.a. mit Miko Mayama), Der Chef (1974, u.a. mit Barry Atwater, Joan Pringle, William Shatner, Paul Sorenson und Mario Roccuzzo), M*A*S*H (1973/1976/1979, u.a. mit David Ogden Stiers), Falcon Crest (1984, u.a. mit Robert Foxworth, Whit Bissell, Bill Erwin, Liam Sullivan und Kenneth Tobey), Street Hawk (1985, u.a. mit James Avery, Robert Beltran, Christopher Lloyd, Lawrence Pressman, Brian Thompson, Biff Yeager, Robert Costanzo und Paul Eiding), Babylon 5 (1994, u.a. mit Andreas Katsulas, Bill Mumy, Julie Caitlin Brown und Clive Revill), Moesha (1997), Six Feet Under - Gestorben wird immer (2003, u.a. mit Gary Bristow, Joanna Cassidy, James Cromwell, Peggy Miley und Boni Yanagisawa), Emergency Room - Die Notaufnahme (2008, u.a. mit Scott Grimes und Leland Orser) und Lie to Me (2009, u.a. mit Carlos LaCamara, Michael Bofshever und Kristen Ariza).

Zu ihren Filmauftritten zählen Rollen in Filmen wie Abschied von Manzanar (TV 1976, u.a. mit Clyde Kusatsu), Charlie Chan und der Fluch der Drachenkönigin (1981, u.a. mit Brian Keith und Henry Kingi, Sr.), Blind Date - Verabredung mit einer Unbekannten (1987, u.a. mit John Larroquette, George Coe, Georgann Johnson, Armin Shimerman, Brian George, Mike Genovese und Dick Durock), Teuflische Intrigen (1992, u.a. mit Craig Shugart) und Ravager - Die Virusfalle (1997, u.a. mit Stanley Kamel und Robin Sachs).

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki