Wikia

Memory Alpha

Miles O'Brien (Spiegeluniversum)

Diskussion3
23.241Seiten im Wiki
Spiegeluniversum
Genau so, nur anders…
Smiley

Miles O'Brien im Spiegeluniversum.

Im Spiegeluniversum ist Miles O'Brien, genannt „Smiley“ ein terranischer Sklave, der für die Klingonisch-Cardassianische Allianz auf Terok Nor arbeitet. Der ruhige Mann ist hauptsächlich für Reparaturen an Bord der Raumstation verantwortlich. Die Intendantin Kira Nerys nennt ihn deswegen auch oft Kesselflicker. O'Brien hat auch Kontakt zu dem Terraner Benjamin Siskos, von dem er auch seinen Spitznamen „Smiley“ bekommen hat. Obwohl er Sisko nicht besonders leiden kann, erledigt er manchmal für Sisko Kleinigkeiten, wie zum Beispiel Reparaturen an Siskos Schiff.

„Smiley“ hat sich mit seinem Leben als Sklave abgefunden, bis er 2370 Julian Bashir aus unserem Universum kennen lernt. Dieser erzählt ihm von der Freiheit und Bashir verspricht ihm, dass er mit in unser Universum kann, wenn er Bashir bei der Flucht hilft. Die beiden Männer arbeiten zusammen und ihnen gelingt die Flucht, doch kurz darauf werden die beiden von Truppen der Allianz gefangengenommen. Ihnen droht die Hinrichtung, als plötzlich Sisko die Seiten wechselt und die Intendantin und ihre Leute bedroht. Sisko kann von der Station fliehen und „Smiley“ schließt sich ihm an. (DS9: Die andere Seite)

Sisko führt die Terranischen Rebellion an und die Rebellen verstecken sich in den Badlands, wo sie von der Allianz nicht geortet werden können. 2371 kann die Allianz mit Hilfe von Jennifer Sisko eine Transspektrale Sensorenphalanx bauen, mit der die Rebellen in den Badlands geortet werden können. Sisko versucht Jennifer von Terok Nor zu holen damit sie die Phalanx nicht baut. Bei dem Versuch die Station zu erreichen, wird sein Schiff vernichtet und Sisko stirbt.

Smiley als Sklave

Smiley als Sklave für die Allianz.

„Smiley“ versucht die Rebellen zu retten in dem er unseren Benjamin Sisko mit einem Multidimensionale Transportervorrichtung entführt. Er erklärt unseren Sisko die aktuelle Lage und bittet ihn, den Rebellen zu helfen. Sisko willigt ein und sie schmieden einen Plan wie sie Jennifer von der Station befreien können. Beide fliegen zur Station und werden von der Allianz gefangen genommen. Sisko darf sich dann auf der Station mit der Intendantin vergnügen, während „Smiley“ wieder in die Erzaufbereitung muss. Das gehört alles zu Siskos Plan, dort kann „Smiley“ die Station sabotieren. Nach der Aktion können „Smiley“, Sisko, Jennifer und einige befreite Sklaven von der Station fliehen. (DS9: Durch den Spiegel)

Nachdem bekannt wird, was wirklich mit Sisko geschehen ist übernimmt „Smiley“ die Führung der Rebellion. Bei seinen ersten Besuch ist es ihm gelungen die Computerpläne der USS Defiant (NX-74205) zu stehlen. Die Rebellion beginnt mit dem Bau einer eigenen Defiant und „Smiley“ ist für den Bau des Schiffes mit verantwortlich. Ungefähr zu dieser Zeit gelingt es der Rebellion Terok Nor einzunehmen. Aber die Rebellen wissen, das die Allianz die Station zurück erobern will und setzt alles in die Fertigstellung der Defiant. Aber die Defiant hat immer noch einige Mängel und die Zeit bis zum Angriff der Allianz wird immer knapper. Man beschließt Sisko wieder ins Spiegeluniversum zu holen damit dieser ihn bei der Fertigstellung des Schiffes hilft. Unter Zwang hilft Sisko bei der Fertigstellung des Schiffes, aber später hilft Sisko bei der Verteidigung von Terok Nor und „Smiley“ übernimmt das Steuer der Defiant. Nach der erfolgreiche Verteidigung der Station bedankt sich „Smiley“ bei Sisko für seine Hilfe. (DS9: Der zerbrochene Spiegel)

Smiley als Führer der Rebellion

Smiley als Führer der Rebellion.

2375 entdecken er und Julian Bashir auf der Terok Nor die Söldnerin Ezri Tigan und zwei Ferengi Quark und Rom, welche eine Tarnvorrichtung zur Allianz bringen wollen. Die drei werden in den Arrest gesteckt und „Smiley“ will die beiden Ferengi am nächsten Tag in ihr Universum zurück schicken. Aber die drei können in der Nacht fliehen.

Als Bashir und er später mit der Defiant fliegen, entarnt sich plötzlich das Flaggschiff des Regenten. „Smiley“ denkt, jetzt sei es vorbei, als sie aber merken, dass das Schiff des Regenten nicht funktionsfähig ist greift die Defiant das Schiff an. Das Schiff des Regenten Worf wird schwer beschädigt und Smiley verlangt die Kapitulation des Regenten Worf, der sie darauf wiederwillig annehemen muss. So siegen „Smiley“ und seine Rebellen über die Allianz. (DS9: Die Tarnvorrichtung)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki