Wikia

Memory Alpha

Magnetfeld

Diskussion0
23.012Seiten im Wiki

Ein Magnetfeld ist ein EM-Energiefeld, in dem magnetische Objekte entlang von Kraftlinien beschleunigt werden. Magnetfelder werden durch Magneten oder im Zusammenhang mit Elektromagnetismus erzeugt. Magnetfelder haben Einfluss auf viele Gegenstände, vor allem auf Metalle.

Planeten haben in der Regel ein eigenes magnetisches Feld, das in einer bestimmten Form ausgerichtet ist. Im Laufe des Prozesses des Zerfalls eines Planeten kann sich die Ausrichtung des planetaren Magnetfeldes schlagartig und gravierend ändern (TOS: Implosion in der Spirale). Einer der Nebeneffekte des kosmischen Pulsierens, das 2267 in der ganzen Milchstraße beobachtet wird, sind Änderungen im Magnetfeld der Planeten (TOS: Auf Messers Schneide).

Der magnetische Organismus ist eine aus einem Magnetfeld bestehende körperlose Lebensform (TAS: Das körperlose Wesen).

Technische Anwendungen Bearbeiten

Man kann sich natürliche Magnetfelder zunutze machen, indem man auf Planeten mit einem Magnetfeld mit Hilfe eines Kompasses die Richtung bestimmen kann (ENT: Borderland).

Magnetfelder können aber auch die Funktion von technisches Geräten beeinflussen. So verhindert ein Magnetfeld auf Rura Penthe den Einsatz von Transportern, um Gefangene von der Oberfläche zu beamen (Star Trek VI: Das unentdeckte Land).

Starke Magnetfelder können auch die Sensoren beeinträchtigen. An Bord der USS Potemkin macht sich Lieutenant Riker diese Eigenschaft zu nutze, indem er das Raumschiff mit abgeschalteter Hauptenergie über den Magnetpol eines Planeten manövriert um die gegnerischen Sensoren zu verwirren. (TNG: Galavorstellung)


Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki