Wikia

Memory Alpha

M'ress

Diskussion0
23.365Seiten im Wiki
MRess

M'ress (2270)

Lieutenant M'ress ist als zweiter Kommunikationsoffizier, Besatzungsmitglied an Bord der USS Enterprise (NCC-1701) am Ende der Fünf-Jahres-Mission unter Captain James T. Kirk. M'ress gehört zu einer katzenartigen Spezies. Sie hat oranges Fell, eine dunkle Mähne vier Finger an jeder Hand und goldfarbene Augen.

Die Fünf-Jahres Mission Bearbeiten

2269 Bearbeiten

Mress Kommunikationsstation

M'ress an der Kommunikationsstation.

Als 2269 ein Doppelgänger von Kirk auftaucht, befiehlt Kirk M'ress Alarm Gelb zu geben. Später stellt M'ress auf Befehl von Kirk eine Verbindung zu den Romulanern her, als diese die Enterprise bedrohen. (TAS: Der Überlebende)

Als sich die Enterprise im Orbit des Landurlaubsplaneten befindet, versucht der Computer des Planeten die Kontrolle über die Enterprise zu übernehmen. Der Gedankenduplikator schaltet die künstliche Schwerkraft der Enterprise aus und die Crew schwebt im Schiff. Auch M'ress ist davon betroffen und schwebt auf der Brücke. Um die Kontrolle über das Schiff wieder zubekommen muss die Crew und auch M'ress sich mit Gurten anschnallen, damit diese nicht wegfliegen. Später kann Kirk den Computer überzeugen, die Enterprise wieder freizugeben. (TAS: Phantasie oder Wirklichkeit)

Einige Wochen später verliebt sich M'ress, welche unter der Wirkung von Harry Mudds Liebeskristall steht, in Montgomery Scott. Er versucht sie von sich fernzuhalten, aber mit wenig Erfolg. Nachdem die Wirkung des Kristalls nachlässt, kommt es immer zum Streit zwischen den ehemaligen Verliebten, darunter auch M'ress und Scott. (TAS: Der Liebeskristall)

M'ress bedient die Kommunikation, als ein Lactraner auf die Brücke eindringt. Scott evakuiert darauf die Brücke und auch M'ress verlässt ihren Posten. (TAS: Auf der Suche nach Überlebenden)

2270 Bearbeiten

M'ress lacht über Scott

M'ress lacht über Scott.

Anfang 2270 bedient M'ress die Kommunikation, als sich Kirk mit einem Außenteam auf den Planeten Delta Theta III befindet. (TAS: Gefährliche Prüfung)

Die Enterprise durchfliegt wenig später ein geheimnisvolles Energiefeld und kurz darauf finden merkwürdige Ereignisse an Bord statt. Als Scott sich beim Nahrungsverteiler was zu essen bestellen will, spuckt der Verteiler unaufhörlich große Mengen verschiedenster Lebensmittel auf ihn aus. Im Gegensatz von M'ress und Arex findet er das gar nicht lustig. Die Besatzung findet heraus, dass das geheimnisvolle Energiefeld den Computer der Enterprise übernommen hat und der Crew Streiche spielt. Scott versucht den Computer abzuschalten aber der Computer kehrt die künstliche Schwerkraft um und die gesamte Crew klebt an der Decke. Erst als Scott den Computerraum verlässt, wird die normale Schwerkraft wieder hergestellt. Kirk kann später das Wesen im Computer austricksen und die Enterprise wird wieder freigegeben. (TAS: Wüste Scherze)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

M'ress meldet Vermisste

Edith Hancke als M'ress.

Lieutenant M'ress wurde im Original von Majel Barrett gesprochen und erschien in sechs Folgen der Zeichentrickserie.

Ihre deutsche Stimme erhielt sie von Edith Hancke (ZDF-Version) und Claudia Lössl (CIC-Version).

Wissenswertes Bearbeiten

Ähnlich wie die anderen Nebencharaktere bei Star Trek, erhielt auch Lieutenant M'ress kaum eine Hintergrundgeschichte. Allerdings veröffentlichte Majel Barretts Firma Lincoln Enterprises eine dreiseitige Biographie über den Charakter. In ihr heißt es, dass ihr Heimatplanet Cait lautet und sie zuvor auf der USS Hood diente. Es wird außerdem gesagt, dass die Familie von M'ress einen hohen sozialen Rang auf ihrem Heimatplaneten einnimmt.[1]

Apokryphes Bearbeiten

In Alan Dean FostersRaumschiff Enterprise: Die neuen Abenteuer“ werden einige Themen aus der Biographie aufgenommen und in Rückblenden erzählt. Peter Davids Roman-Serie „Star Trek: Die neue Grenze“ nennt als vollen Namen Shiboline M'ress.

Links und Verweise Bearbeiten

Quellenangaben Bearbeiten

  1. Curt Danhauser, Artikel: Lieutenant M'ress Biography bei danhausertrek.com, 29. Oktober 2006 (abgerufen: 3. Februar 2013)

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki