Wikia

Memory Alpha

Lautloser Feind

Diskussion1
23.012Seiten im Wiki

Die Enterprise wird unerwartet von einem mysteriösen außerirdischen Raumschiff angegriffen und muss sich abgeschnitten von jeglicher Unterstützung selbst helfen.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Enterprise Echo Zwei
"Echo 2 ist raus…"
DefchrisHinzugefügt von Defchris

Die Enterprise setzt gerade den Subraumverstärker Echo 2 aus, als sich ein unbekanntes Schiff nähert. Lieutenant Reed meldet, dass er es nicht scannen kann, da eine Art Dämpfungsfeld um es herum liegt. Als man das Schiff rufen will, zieht es sich ohne Antwort zurück und beschleunigt auf Warp.

Nach dieser recht merkwürdigen Begegnung "bittet" Captain Archer seinen Kommunikationsoffizier Ensign Sato um einen Gefallen: Da Malcolms Geburtstag ansteht, soll sie für ihn eine private Verbindung zu dessen Eltern herstellen, damit Archer herausfinden kann, welche besondere Freude man dem Sicherheitsoffizier machen könnte. Ihm schwebt ein Überraschungsessen vor. Allerdings können ihm seine Eltern keine Auskunft geben, da Malcolm eigentlich immer sehr genügsam war und in seiner Jugend kein Lieblingsgericht hatte. Enttäuscht überträgt Archer seinem Kommunikationsoffizier diese Aufgabe.

Nun kehrt das fremde Schiff zurück – dieses Mal scannt es die Enterprise und eröffnet das Feuer. Malcolm bemerkt, dass das Dämpfungsfeld in der Zeit in der das Schiff feuert kurzzeitig schwächer wird, so dass nun ein Scannen möglich ist. Auf den Sensoren ist zu erkennen, dass der Gegner offenbar eine biologische Spezies ist. Daraufhin zieht sich der Gegner erneut zurück.

Da man mit den regulären Torpedos dem neuen Gegner nicht gewachsen ist, beschließt Archer zur Jupiter-Station zurückzukehren, um die eigentlich für die Schiffe der NX-Klasse vorgesehenen Phasenkanonen endlich zu installieren. Diese hatte man zwar in Teilen mitgenommen, allerdings aufgrund des übereilten Aufbruchs nach Qo'noS nicht installiert. Allerdings widersprechen Trip und Malcolm ihrem Captain – die Ingenieurscrew könne die Arbeiten selbst durchführen. Auch wenn Archer die Arbeiten lieber von der Crew der Station durchführen lassen würde, lässt er Trips Ingenieure an die Arbeit gehen, um wenigstens die Vorarbeit zu leisten, damit man nur so wenig Zeit wie möglich im Raumdock verbringt, während man mit Kurs auf das Sonnensystem zurückkehrt.

In der Zwischenzeit muss Hoshi alleine herausfinden, was dem Sicherheitsoffizier zu seinem Geburtstagsessen munden könnte. Allerdings ist alles was sie herausfinden kann, dass Malcolm nur mit einem Freund in ein Fisch-Restaurant ging, um die Bedienung "Maureen" zu sehen. Ein feinfühlig gedachtes Gespräch in der Messe wird von Malcolm komplett missverstanden, so dass Hoshi auch hier peinlich berührt ins Leere läuft.

Derweil holen die Fremden die Enterprise ein und eröffnen zum zweiten Mal das Feuer – dieses Mal mit dem durchschlagenden Erfolg, dass die Enterprise kampfunfähig geschossen wird, womit man dem Gegner nicht mehr entkommen kann. Allerdings hört es hier nicht auf: Die Fremden entern die Enterprise mit einem Shuttle, um die Menschen aus nächster Nähe zu untersuchen. Als Archer und einige Sicherheitsoffiziere den Fremden an Bord begegnen, versucht man erneut Kontakt aufzunehmen. Allerdings erhält man erneut keine Antwort, und da die Fremden offenbar bereits zwei Crewmitglieder betäubt haben, feuert Archer mit der Phasenpistole auf einen der Fremden, erzielt jedoch keinen Effekt. Daraufhin kehren die Fremden auf ihr Schiff zurück, das dann den Warpantrieb der Enterprise soweit beschädigt, dass man auf Stunden hinaus nicht mehr entkommen kann. Während man sich an die Reparaturen begibt, bemerkt Hoshi, dass die beiden ausgesetzten Subraumverstärker ("Echo 1" und "Echo 2") tot sind – offenbar wurden sie von den Fremden zerstört, damit die Enterprise nicht nach Verstärkung rufen kann.

Da ihm die Möglichkeiten ausgehen, lässt Archer nun Trips Leute die Phasenkanonen installieren. Nach einigen Reibereien zwischen Trip und Malcolm über die Vorgehensweise bei der Installation, bei der Malcolm die Kanonen direkt an die EPS-Verteiler anschließen will, einigt man sich schließlich und schafft es, alle drei Phasenkanonen in Betrieb zu nehmen.

NXPhaser
die Phasenkanonen werden zum ersten Mal abgefeuert
ShismaHinzugefügt von Shisma

Ein Test mit einem Asteroiden zeigt allerdings unvorhergesehene Nebeneffekte von Reeds Modifikationen: Durch eine Plasma-Rückkopplung überladen die Phasenkanonen und sprengen nicht wie von Archer "gefordert" lediglich die Spitze eines Kraterbergs weg, sondern zeigen eine weit verheerendere Wirkung – nicht nur in Bezug auf den Berg, sondern vielmehr dadurch, dass zudem die Systeme des Schiffs in Mitleidenschaft gezogen werden.

Allerdings fällt bei einer Diagnose auf, dass nicht nur Reeds Modifikationen an der Einstellung der Phasenkanonen für die Überladung sorgten, sondern auch ein von den Fremden zurückgelassenes Scannergerät, dass mit den Schiffssystemen verbunden ist. Bevor Archer das Gerät mit einer Phasenpistole zerstört, gibt er den Fremden zu verstehen, dass man nicht gerade erfreut ist über die Art, wie sie die Menschen behandeln.

In der Krankenstation versucht Hoshi nun bei Phlox nachzuhorchen, allerdings kann er zunächst auch nicht helfen. Allerdings gibt er ihr über Umwege zu verstehen, dass Reed in der Vergangenheit mehrere Behandlungen über sich ergehen ließ, um bromalinhaltige Früchte essen zu können – von denen eine die auf der Erde beheimatete Ananas ist. Hoshi bedankt sich und kann nun zum Küchenchef gehen und das Essen bestellen.

Phasenkanonen Überlastung
durchschlagender Erfolg
DefchrisHinzugefügt von Defchris

Schließlich kehren die Fremden zurück und geben der Crew der Enterprise über eine modifizierte Aufnahme Archers aus dem Sensorgerät zu verstehen, dass man sich mit diesem "verteidigungslosen" Schiff ergeben soll. Ohne die Absicht dieser Aufforderung nachzukommen, lässt Archer das Feuer mit den neuen Phasenkanonen auf die Gegner eröffnen. Dabei werden zwar ihre Schutzschilde geschwächt, allerdings nicht derart nennenswert, als dass sich die Fremden beeindruckt zeigen. Da man so nicht weiterkommt, befiehlt Archer die Phasenkanonen zu überlasten. Malcolm schafft es, den Vorgang zu reproduzieren und feuert erneut. Dieses Mal durchbrechen sie die gegnerischen Schutzschild und schalten ihn aus. Zwei weitere Torpedotreffer zwingen die Fremden schließlich zur Rückkehr – die Gefahr ist endgültig gebannt. Archer beschließt, die Rückkehr zur Erde abzubrechen und die Mission wie geplant fortzusetzten. Hoshi meint, dass der Rückweg auch eine gute Seite habe, denn jetzt könne man einen neuen Subraumverstärker aussetzen. Archer genehmigt dies.

Bier
Geburtstagsfeier mit Bier...
KlossiHinzugefügt von Klossi
Happy Birthday Malcolm
...und der Überraschungstorte
DefchrisHinzugefügt von Defchris

Tags darauf genehmigen sich Archer, Trip und Reed ein Geburtstagsbier, als Hoshi mit der Überraschung hereinkommt – einem Ananaskuchen -, was Malcolm sprachlos werden lässt, da man offenbar genau seine Lieblingsfrucht gefunden hatte.

Dialogzitate Bearbeiten

  • zu Archer
    Trip: Sind deine Ohren heute spitzer als sonst?
  • zu Trip
    Archer: Du hast T'Pols jüngsten Kampf mit den Essstäbchen verpasst!
  • Trip: Die Vulkanier hätten sich gefreut: Für den Stolz der Sternenflotte Abschleppwagen spielen!
    Archer: Vielleicht sollten wir unseren Besuchern danken, dass sie die Verstärker weggepustet haben!
  • nachdem die Phasenkanonen auf das fremde Schiff abgefeuert wurden und keine nennenswerte Wirkung zeigten
    Archer: Haben wir etwa nicht mehr zu bieten, Lieutenant??
    Reed: Selbst wenn die Kanonen auf der Jupiter-Station eingebaut worden wären, könnten sie nicht mehr leisten als jetzt.
    Archer: Und gestern haben Sie was von der Größe des Mount McKinley in die Luft gejagt!
    Reed: Ja Sir, aber das lag nur an der Überlastung!
  • als Reed die angeschnittene Geburtstagstorte betrachtet
    Reed: Ananas, das ist meine Lieblings...also nein, woher wußten sie das?
    Hoshi: Wir haben so unsere Quellen!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Story und Drehbuch Bearbeiten

Das Hüllendesign des fremden Schiffs wird in der Episode wiederverwendet, als die Enterprise in der Nähe des Subraumkorridors von kovalaanischen Schiffen angegriffen wird.

Trivia Bearbeiten

Die in der Episode namenlose Spezies wird in Star Trek Online als Elachi bezeichnet.

Filmfehler Bearbeiten

Die Phasenkanonen werden in der deutschen Synchronisation gelegentlich Phaserkanonen genannt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Scott Bakula als Captain Jonathan Archer
Gudo Hoegel
John Billingsley als Doktor Phlox
Tonio von der Meden
Jolene Blalock als Subcommander T'Pol
Susanne von Medvey
Dominic Keating als Lieutenant Malcolm Reed
Frank Röth
Anthony Montgomery als Ensign Travis Mayweather
Florian Halm
Linda Park als Ensign Hoshi Sato
Melanie Manstein
Connor Trinneer als Commander Charles „Trip“ Tucker III
Crock Krumbiegel
Gaststars
Jane Carr als Mary Reed
Astrid Boner
Guy Siner als Stuart Reed
Karl-Heinz Krolzyk
Paula Malcomson als Madeline Reed
Claudia Wipplinger
Co-Stars
John Rosenfeld als Mark Latrelle
Andreas Borcherding
Robert Mammana als Ingenieur
Wolfgang Schatz
nicht in den Credits genannt
Adam Anello als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Solomon Burke, Jr. as Billy
Amy Kate Connolly als Crewman (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
Mark Correy as Alex
Evan English as Ensign Tanner
Lindly Gardner als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Jack Guzman als Crewman (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
Bryan Heiberg als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Amina Islam als Ensign (Abteilung Kommando/Navigation)
Martin Ko als Ensign (Abteilung Kommando/Navigation)
Carmen Nogales als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Bobby Pappas als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Monica Parrett als Crewman (Abteilung Kommando/Navigation)
Thelma Tyrell als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Cynthia Uhrich als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
John Wan als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Mark Watson als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit – Ablösung taktischer Offizier)
Gary Weeks als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Todd Wieland als Crewman (Abteilung Technik/Sicherheit)
Prada als Porthos
Weitere Synchronsprecher
Andreas Borcherding als Stimme des Taktischen Crewman
Wolfgang Schatz als Stimme eines Sicherheitsoffiziers

Verweise Bearbeiten

Personen
Duvall, Eddie, Natalie, Klaang
Schiffe & Stationen
Shenandoah, Surak-Klasse
Orte
Mount McKinley, Pensacola
Wissenschaft & Technik
Abschleppwagen, Echo 1, Echo 2, Essstäbchen, Subraumverstärker, Verstärker
Speisen & Getränke
Ananas, Ananastorte, Bier, Bromalin, Erdnussbutter, Gebratener Catfish, Pfannkuchen
sonstiges
Artillerieoffizier, Doppelschicht, Weitere Völker

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki