Wikia

Memory Alpha

Laurel Goodwin

Diskussion0
23.348Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Yeoman Colt

Laurel Goodwin als
Signalmeister J.M. Colt

Laurel Goodwin (* 11. August 1942 in Wichita, Kansas, USA; 72 Jahre) ist eine US-amerikanische Produzentin und Schauspielerin.

Sie spielte Signalmeister J.M. Colt im ersten Star Trek: The Original Series-Pilotfilm Der Käfig. Die meisten ihrer Szenen fanden auch in der Folge Talos IV – Tabu, Teil II Wiederverwendung.

Ihren ersten großen Erfolg als Schauspielerin hatte Goodwin 1962 mit der Komödie Girls! Girls! Girls! an der Seite von Elvis Presley, Frank Atienza und Lance LeGault). Es folgten nur Rollen in den Filmen Papa's Delicate Condition (1963, u.a. mit Glynis Johns und Elisha Cook), Das Gesetz der Gesetzlosen (1964, u.a. mit Roy Jenson und Pete Kellett), Postkutsche nach Thunder Rock (1964, u.a. mit Roy Jenson), Die glorreichen Reiter (1965, u.a. mit Harve Presnell, Erik Holland, Michael Forest und Jack Perkins) und Call to Danger (TV 1968, u.a. mit James Gregory und William Smithers).

Neben Star Trek hatte sie nur Gastauftritte in den TV-Serien Die Leute von der Shiloh Ranch (1964, u.a. mit Gail Bonney und Paul Comi), Run Buddy Run (1966, u.a. mit Jack Sheldon), Mini-Max oder die unglaublichen Abenteuer des Maxwell Smart (1966), The Hero (1966, u.a. mit Mariette Hartley), The Beverly Hillbillies (1967), Mannix (1968, u.a. mit Barbara Babcock, Barbara Bosson, Lee Meriwether, Logan Ramsey und Tom Troupe) und Die Zwei von der Dienststelle (1971, u.a. mit Richard Derr).

1971 beendete sie ihre Schauspielerkarriere. Sie ist mit dem Filmproduzenten Walter Wood verheiratet und produzierte mit ihm u.a. den Film Der rasende Gockel (1983, u.a. mit Hal Needham).

Im Jahr 2005 besuchte sie erstmals eine Star-Trek-Convention.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki