Wikia

Memory Alpha

Kuvah'Magh

Diskussion4
23.350Seiten im Wiki

Die Kuvah'Magh ist nach einer uralten klingonischen Legende die Erlöserin des klingonischen Volkes. Die Erlöserin soll das klingonische Volk, das von seinem Weg abgekommen ist, wieder auf seinen rechtmäßigen Pfad zurückbringen. Die Kuvah'Magh soll die Tochter einer adeligen Kriegerin sein, die 10.000 Krieger in einer glorreichen Schlacht besiegt hat und nicht von der klingonischen Heimatwelt Qo'noS stammt. Auch der Vater soll ein ehrenvoller Krieger sein. Noch bevor sie geboren wird, wird sie die Klingonen zu einer neuen Heimat führen, auf der ein neues Reich entstehen soll. Am Tag der Aufspaltung sollten die Klingonen alle Erinnerungen an das alte Reich ablegen und sich dem neuen Reich widmen.

Auszüge aus der Prophezeiung:

  • Ihr werdet mich finden, nachdem zwei sich bekriegende Häuser Frieden schließen.
  • Ihr werdet mich kennen, bevor ich die Welt kenne.
  • Du wirst meinen Fußstapfen folgen, bevor ich sie gemacht habe.
  • Die Kuvah'Magh ist jünger als das Alter und stärker als die Krankheit.
Miral Paris hologram

Miral Paris, einer klingonischen Sekte zufolge die Inkarnation der Kuvah'Magh

Im 23. Jahrhundert folgt eine Sekte dieser Prophezeiung und macht sich auf in eine entfernte Region der Galaxie, wie es die Prophezeiung verlangt. Vier Generationen später treffen die Klingonen im Delta-Quadranten auf die USS Voyager und die schwangere Halb-Klingonin B'Elanna Torres. Der klingonische Captain Kohlar erkennt in dem Kind von Torres die Kuvah'Magh und erklärt den Tag der Aufspaltung. Nachdem er sein Schiff zerstört, kann er auf der Voyager im Laufe der Zeit auch die restlichen Mitglieder des Ältesten-Rates davon überzeugen, dass es sich bei dem ungeborenen Kind um die Kuvah'Magh handelt. Als alle Klingonen durch das Blut des Kindes vom Nehret, einer tödlichen Krankheit gerettet werden, stimmen die Zeichen für alle Klingonen mit der Prophezeiung überein und so siedeln sie sich auf einem Planeten im Delta-Quadranten an, der Qo'noS ähnelt. (VOY: Die Prophezeiung)

Apokryphes Bearbeiten

In Star Trek Online wird Miral Paris um 2409 von Klingonen entführt und mithilfe des Wächters der Ewigkeit ins Jahr 2270 gebracht wo ihre einzigartige DNA dazu verwendet wird um die Auswirkungen des klingonischen Augment-Virusses zu beheben. Dies würde sowohl die Prophezeiungen erneut bestätigen und erklären, warum die Klingonen ab Star Trek: Der Film (2273) wieder ihre ausgeprägte Stirn haben.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki