Wikia

Memory Alpha

Krajensky (Gründer)

Diskussion0
23.013Seiten im Wiki

Für den Föderationsbotschafter siehe Krajensky.

Wechselbalg in eigener humanoider Form
Die humanoide Form des Wechselbalgs, der sich als Krajensky ausgibt.
Fizzbin-JunkieHinzugefügt von Fizzbin-Junkie

Der Gründer, der sich als Botschafter Krajensky ausgibt, ist ein Wechselbalg, der die Föderation infiltriert und versucht einen Krieg zwischen der Föderation und den Tzenkethi heraufzubeschwören.

Der Wechselbalg ersetzt den echten Botschafter Krajensky auf seiner Reise nach Risa zu einem ausgedehnten Urlaub. Dann begibt er sich mit dem Plan, einen Krieg zwischen der Föderation und den Tzenkethi zu beginnen nach Deep Space 9 und nimmt dort an der Beförderungszeremonie für Benjamin Sisko teil. Bei der Party danach nimmt er den neu ernannten Captain zur Seite und teilt ihm von dem angeblichen Staatsstreich der Tzenkethi mit. Der Wechselbalg gibt Sisko den Auftrag mit der USS Defiant zur Grenze zum Raum der Tzenkethi zu fliegen, um dort die Lage zu untersuchen. Er selbst will als Beobachter an dem Flug teilnehmen.

Schon vor dem Flug beginnt der Wechselbalg die Defiant zu sabotieren. Auch nach dem Abflug führt er diese Arbeiten fort. Dabei wird er zwar von Chief O'Brien in der Jefferies-Röhre erwischt, es gelingt ihm aber, sich glaubwürdig als Dr. Bashir auszugeben.

Später empfängt die Defiant ein angebliches Notsignal von Barisa Prime. Als man darauf antworten will, fallen erste Systeme aus. Daraufhin entdecken Dax und O'Brien eine Art parasitäres Gerät, dass sich in den wichtigsten Systemen des Schiffes verbreitet und dort durch Kraftfelder geschützt, diese zu übernehmen beginnt. Sofort geht man von Sabotage aus und da die Person, die für die Geräte verantwortlich ist, Reste von Tetryonpartikeln am Körper haben muss, werden alle Anwesenden gescannt. Es stellt sich heraus, dass der angebliche Botschafter Krajensky verantwortlich für die Geräte ist und um der Verhaftung zu entgehen, verwandelt sich der Wechselbalg und flüchtet.

Auf Grund der vorliegenden Informationen gelingt es Captain Sisko, den Plan des Dominion zu verstehen. Während die Crew nach dem Wechselbalg zu suchen beginnt, versuchen O'Brien und Dax die Kraftfelder zu durchdringen und den Wechselbalg aufzuhalten.

Unterdessen verwandelt sich der Wechselbalg erneut in Dr. Bashir und sperrt den echten Bashir in eine Arrestzelle. Dann gelingt es ihm, Dax durch zu überfallen und bewusstlos zu schlagen. Da er selbst Dr. Bashir ersetzt, kann er sie daraufhin mit Hilfe von Medikamenten in eine lang anhaltende Narkose versetzen. Nun ist der Chief auf sich alleine gestellt im Kampf gegen die Kraftfelder.

Sisko führt unterdessen eine Suche nach dem Wechselbalg an. Er teilt die Crew in Teams aus zwei Personen ein und fordert sie auf, sich nicht aus den Augen zu lassen. Doch das erweist sich schwerer als erhofft. Sein eigener Begleiter wird von dem Wechselbalg getötet und Major Kira und ihr bolianischer Begleiter werden für einen Moment getrennt. Auch Odo und Michael Eddington trennen sich aus taktischen Gründen für kurze Zeit. Dies hat zur Folge, dass nun fast jeder von ihnen unter dem Verdacht steht, der Wechselbalg zu sein. Einzig Sisko selbst kann von dem Verdacht befreit werden, da er blutet.

Dieser Umstand bringt Sisko auf eine Idee. Er ruft Dr. Bashir in die Offiziersmesse und fordert ihn auf, einen Bluttest an allen durchzuführen. Doch da er selbst der Wechselbalg ist, manipuliert er den Test und lässt es so aussehen, als wäre Eddington der Gesuchte. Man will Eddington sofort in die Arrestzellen bringen. Doch als man dort ankommt, gelingt es dem gefangenen Bashir, seine Tür zu öffnen. Dadurch wird klar, dass der falsche Bashir der Wechselbalg ist. Wieder kann dieser entkommen. Odo nimmt sofort die Verfolgung auf und jagt den Wechselbalg durch die Jefferies-Röhren.

Da man unterdessen das Gebiet der Tzenkethi erreicht und auf Angriffskurs auf eine der Siedlungen der Tzenkethi auf M'kemas III geht, setzt Sisko die Selbstzerstörungssequenz in Gang.

Sterbender Gründer flüstert Odo etwas zu
Der Gründer stirbt
Tobi72Hinzugefügt von Tobi72

Nun hat O'Brien nur noch wenige Minuten, die Kontrolle über das Schiff zurück zu bekommen. In diesem Moment tauscht Odo aus einer der Jefferies-Röhren auf. Er gibt an, immer noch den Wechselbalg zu suchen. Doch dann tauscht auf der anderen Seite des Raumes ein anderer Odo auf. O'Brien befiehlt dem mit ihm anwesenden Offizier, die Beiden in Schach zu halten. Dann gelingt es ihm, alle Kraftfelder des Schiffes, inklusive des Warpkerneindämmungsfeldes zu deaktivieren. Da der Wechselbalg seine Mission in Gefahr sieht, gibt er sich zu erkennen und greift an. Er schlägt O'Brien und den anderen Offizier nieder und wird dann von Odo angegriffen. Es kommt zu einem Kampf.

Der Wechselbalg bietet Odo an, mit ihm zu fliehen. Doch Odo will das nicht. Es gelingt ihm die Oberhand zu gewinnen und er stößt dem Wechselbalg auf den ungeschützten Warpkern. Dann hilft Odo dem Chief wieder auf die Beine und dem gelingt es, die Kontrolle über das Schiff zurück zu erlangen.

Unterdessen stirbt der Wechselbalg, aber nicht ohne Odo die Botschaft mitzugeben, dass es zu spät ist und die Gründer überall sind. (DS9: Der Widersacher)

Die Aussage des Gründers führt Admiral Leyton dazu, 2372 einen Militärputsch zu starten, der beinahe erfolgreich ist und nur knapp von Captain Sisko und der Defiant verhindert werden kann. (DS9: Die Front, Das verlorene Paradies)

Ein Jahr nach dem Vorfall wird Odo von den Gründern dafür bestraft, da er der erste von ihnen ist, der einem Anderen seiner Spezies ein Leid zufügt. Er muss für einige Zeit als Humanoid leben, bevor er von einem Baby seine Fähigkeit zurück bekommt. (DS9: Das Urteil, Das Baby)

HintergrundinformationenBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki