Wikia

Memory Alpha

Kraftfeld

Diskussion8
23.351Seiten im Wiki

Weitere Bedeutungen von Kraftfeld findet man unter Kraftfeld (Begriffsklärung).

SicherheitsdienstKraftfeld

Sicherheitsoffiziere laufen in ein von Data aktiviertes Kraftfeld

Ein Kraftfeld ist eine künstlich erzeugte Energiebarriere, deren Erforschung durch die Erdensternenflotte im Jahre 2147 begann. 2152 wurde an Bord der Enterprise (NX-01) das erste Mal ein Kraftfeld eingesetzt. (ENT: Vox Sola).

Die ersten funktionsfähigen Kraftfelder entstehen durch konzentrierte elektromagnetische Felder, in denen die starken, stabil überlagerten EM-Wellen zu hohen Partikeldichten führen. (ENT: Vox Sola)

Kraftfelder werden in die Klassen 1 bis 10 eingeordnet. Kraftfelder der Stufe 10 werden häufig bei gefährlichen Versuchen benutzt, oder um unbekannte Objekte zu isolieren, oder um Versuche mit unbekanntem Ausgang einzudämmen.

Wenn ein Kraftfeld aktiviert ist, kann weder Materie, Objekte, Personen, sowie keinerlei Transporterstrahlen die Energiebarriere durchdringen. Die Borg sind die einzig bekannte Rasse, die nicht durch Kraftfelder beeinflussbar sind; wird eine Borg-Drohne von dem Borg-Kollektiv isoliert, dann wird sie von Kraftfeldern der Stufe 10 umgeben (TNG: Ich bin Hugh). 2375 gelingt es Captain Janeway ein Borg-Kraftfeld, durch Anpassung ihres Biodämpfers an die Frequenz des Kraftfeldes, zu durchdringen. Allerdings fällt das Gerät dadurch aus. (VOY: Das ungewisse Dunkel, Teil II)

Auf Föderationsschiffen gibt es standardmäßig in jedem Korridor Kraftfeld-Emitter. Der Computer kann so programmiert werden, dass die Kraftfelder in der Weise aktiviert werden, dass immer ein Bereich des Korridors von Kraftfeldern umgeben ist. Dadurch können Crewmitglieder den Korridor zum Beispiel bei einem Hüllenbruch sicher durchqueren. Lieutenant Commander Data nutzte diese Technologie bei Sternzeit 44085,7, er veränderte diese aber insoweit, dass die Kraftfelder entsprechend seines Standortes aktiviert und deaktiviert werden (TNG: Die ungleichen Brüder).

Kraftfeldstärke und -energiebedarf Bearbeiten

2371 benutzt Tolian Soran auf der Oberfläche von Veridian III ein Kraftfeld mit einer Stärke von 50 Gigawatt. (Star Trek: Treffen der Generationen)


Eindämmungsfeld Bearbeiten

SoverMaschinen

Der Warpkern der USS Enterprise-E wird von einem Kraftfeld geschützt

Ein Eindämmungsfeld wird benutzt, um Materie oder Antimaterie an einen bestimmten Ort zu binden.

Sie werden hauptsächlich dann eingesetzt, wenn ein Tor des Shuttlehangars, oder eines Frachtraumes geöffnet wird. Die USS Yamato verlor 18 Crewmitglieder bei einem Unfall, bei dem das Eindämmungsfeld plötzlich versagte (TNG: Die Iconia Sonden).

Ein weiteres Anwendungsbeispiel für dieses Kraftfeld sind die Warpkerne. Sie können aktiviert werden, um bei einem möglichen Warpkernbruch die Antimaterie-Eindämmung zu entlasten oder zu verstärken. Lieutenant Commander Data aktivierte ein solches Kraftfeld im Jahr 2369, um die USS Enterprise-D vor einem Kernbruch zu bewahren (TNG: Gefangen in einem temporären Fragment).

Spezielle Kraftfeldboxen dienen zur mobilen Eindämmung von Antimaterie (TAS: Die gefährliche Wolke).

2379 ist es eine Standardprozedur auf Föderationsschiffen, dass ein starkes Kraftfeld um den Warpkern errichtet wird, als Vorbereitung auf einen bevorstehenden Kampf (Star Trek: Nemesis).

Strukturelle Integrität, Notfallkraftfelder Bearbeiten

siehe auch: Notkraftfeld
IntrepidSchilde

Kraftfelder als externe Schutzschilde

Die strukturelle Integrität der Außenhülle eines Raumschiffes oder einer Raumstation kann durch ein strukturelles Integritätsfeld verstärkt werden, um höheren Belastungen standzuhalten. Durch erhöhter Zufuhr von Energie kann diese Stabilität weiter erhöht werden, doch auch das strukturelle Integritätsfeld hat seine Grenzen, wenn die, auf die Außenhülle wirkenden, Kräfte zu hoch werden, wird die Außenhülle dennoch beschädigt. (VOY: Die Schwelle)

Kommt es auf einem Raumschiff oder einer Raumstation zu einem Hüllenbruch, so werden Notfallkraftfelder aktiviert, welche die Außenhülle ersetzen und die wahrscheinliche Dekompression verhindern und um die atmosphärischen Bedingungen beizubehalten. Bei Sternzeit 49263,5 wird ein Notfallkraftfeld an Bord der USS Defiant aktiviert, nachdem sich ein Hüllenbruch bei der Untersuchung eines Klasse J-Planeten ereignet (DS9: Das Wagnis).

Verwendung als Schutzschild Bearbeiten

siehe auch Schutzschild

Die meist genutzte Form des Kraftfeldes kommt in Form der Schutzschilde vor. Diese erzeugen eine Blase um ein Raumschiff oder Raumstation, um sie vor Partikelwaffen oder anderen Projektilen bzw. Objekten zu schützen. Sie können ausgeweitet werden, um ein sich in der Nähe befindliches Raumschiff mit in die Schutzblase einzubinden (TNG: Der Überläufer).

Sonstige Anwendungen Bearbeiten

Der Doktor

MHN Typ I

Auf Holodecks werden Kraftfelder benutzt, um Objekten, Personen oder Substanzen eine visuelle Form zu geben. Außerhalb des Holodecks können diese Kraftfelder aufgrund der des Fehlens entsprechender Holoemitter nicht bestehen. Sie können so eingestellt werden, dass sie reale Materie passieren lassen oder nicht. (TNG: Der große Abschied, Sherlock Data Holmes, Das Schiff in der Flasche; VOY: Helden und Dämonen, Der Isomorph)

In der Krankenstation wird ein Kraftfeld benutzt, um zum Beispiel bestimmte Patienten aufgrund einer hoch ansteckenden Krankheit von anderen Crewmitgliedern zu isolieren. (TNG: Die jungen Greise)

Das medizinisch-holografische Notfallprogramm ist eine ähnliche Form von Kraftfeldern wie sie auch auf Holodecks eingesetzt wird. Im Normalfall ist das MHN an die Krankenstation gebunden, kann sich aber in einem Einzelfall des MHN der USS Voyager mit Hilfe eines mobilen Emitters frei im Raumschiff bewegen. (VOY: Der Fürsorger, Teil I, Vor dem Ende der Zukunft, Teil II)

Referenzen Bearbeiten

HintergrundinformationBearbeiten

In der Realität ist es bereits gelungen Frösche, Spinnen oder andere leichte Gegenstände in einem Magnetfeld schweben zu lassen. (Diamagnetismus in der Wikipedia)

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki