Wikia

Memory Alpha

Kontrapunkt

Diskussion2
23.105Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Voyager schmuggelt flüchtige Telepathen an einer Devore-Schwadron vorbei.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Eine Durchsuchung wird angekündigt

Eine Inspektion wird von Prax angekündigt

Commander Chakotay steht an der Taktik und meldet, dass die Devoreschiffe sich in taktischer Formation enttarnen. Es entsteht ein reges Treiben auf der Brücke. Captain Kathryn Janeway fragt, ob im Transporterraum alles in Ordnung ist. Harry Kim antwortet, dass die Transportersuspension stabil ist.

Jetzt erscheint eine Devorkommander auf dem Schirm, er kündigt die Inspektion an und gibt Instruktionen. Captain Janeway antwortet nur, dass sie ja Bescheid wüssten. Sie informiert die Crew. Die Soldaten materialisieren sich auf mehreren Decks, es ertönt Musik durch die Com. Eine männliche Stimme befiehlt Captain Janeway in ihren Bereitschaftsraum. Dort lässt ihr der Mann, der an ihrem Schreibtisch sitzt, Kaffee servieren.

Akt I: Devorinspektion Bearbeiten

Die Telepathen sind wieder da

Rematerialierung der Telepathen ist gelungen

Die Soldaten der Devore durchkämmen das Schiff. Jeder Winkel wird durchsucht. Sie finden das Gesuchte nicht. Die einzige Auffälligkeit ist die Leitung von Energie durch das Transportersystem. Als B'Elanna Torres danach gefragt wird, gibt sie eine Routineuntersuchung an. Jedes einzelne Crewmitglied wird überprüft. Der Ermittler Prax fragt bei Seven of Nine nach, ob ihr Implantat sie zu einer Telepathin macht. Sie antwortet wahrheitsgemäß nein.

Währenddessen unterhält sich Chefermittler Kashyk mit Captain Janeway in ihrem Bereitschaftsraum. Sie unterhalten sich über die Kultur und die Freundschaft. Da bringt Kashyk sein Anliegen auf das Tablett, er habe die Crewliste überprüft und Tuvok und Vorik als Vulkanier gefunden, außerdem noch zwei Betazoiden, die sie nicht gemeldet hat. Captain Janeway gibt an, dass sie vor 2 Monaten verstorben sind. Daraufhin will Kashyk wissen, ob sie ihm vertraut, doch sie antwortet, dass sie ihm überhaupt nicht vertraut. Er hält ihr einen Vortrag drüber wie wichtig Vertrauen ist und dass er hinter Telepathen her ist, da diesen das Prinzip Vertrauen fremd ist - Warum vertrauen, wenn man Gedanken lesen kann. Das Gespräch wird von der Nachricht unterbrochen, dass die Inspektion beendet ist und keine Telepathen an Bord sind. Die Logbücher zeigen aber, dass sie zwei Mal vom vorgeschriebenen Kurs abgewichen sind. Eigentlich würde das zum Entzug des Schiffes führen. Aber Kashyk ist großzügig und lässt sie fliegen.

Als die Devoreschiffe außer Reichweite sind, entsteht ein hektisches Treiben im Frachtraum. Musterverstärker werden aufgebaut und es erscheint einen Gruppe von Leuten - Brenari - und auch Kindern, Tuvok und Vorik sind ebenfalls dabei. Beim Rematerialisieren gibt es einige Probleme, aber schließlich sind alle vollständig wieder da.

Akt II: Der Überläufer Bearbeiten

Neelix unterhält die Kinder

Flottergeschichten für die Kinder

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Nachtrag
Nachdem wir wochenlang verstecken mit den Devorinspektoren gespielt haben, sind wir unserem Ziel nahe. Ein Transporterschiff, das unsere Passagiere zu einem Wurmloch bringen wird, welches aus dem feindlichen Territorium hinausführt.

Das Transportschiff hat schon wieder die Koordinaten geändert. Captain Janeway lässt einen neuen Kurs setzen, der so wenig wie möglich Aufmerksamkeit erregt. Neelix unterhält die Kinder im Casino mit einer Flottergeschichte.

Kashyk bittet um Asyl

Kashyk bittet um Asyl

Plötzlich nähert sich ein kleines Schiff auf dem Chefermittler Kashyk an Bord ist. Dieser will desertieren und bittet auf der USS Voyager um Asyl, im Gegenzug verspricht er Hilfe die Telepathen sicher zum Wurmloch zu begleiten. Er möchte mit den Telepathen durch das Wurmloch fliehen. Janeway ist sehr skeptisch, sie hat eigentlich kein Vertrauen in ihn. Doch er gibt ihr folgende Informationen: Die Devor wissen von dem Wurmloch, außerdem auch von den 12 Telepathen, die an Bord sind. Der Nebel, auf den sie zufliegen, ist eine Falle. Daraufhin beschließt sie, ihn unter Vorbehalt mitzunehmen, stellt ihn jedoch unter ständige Bewachung.

Akt III: Das Wurmloch Bearbeiten

Kashyk gibt taktische Informationen weiter

Weitergabe von Informationen

Nun muss sich die Voyager auf die Suche nach dem Wurmloch machen. Kir, einer der Telepathen hat von einem Wissenschaftler namens Torat gehört, der ein Experte für Wurmlöcher ist. Diesen gilt es zu finden.

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Nachtrag
Wir haben beinahe zwei Tage dafür benötigt, Torat zu lokalisieren, den Mann der vermutlich ein Experte für Wurmlöcher ist. Leider scheint er seine Kenntnisse nur ungern zu teilen.

Captain Janeway lässt Torat einfach auf die Voyager Beamen. Doch er ist auch nicht kooperativer als sie ihm Treibstoff für ein Jahr als Lohn anbieten. Zusammen mit Kashyk spricht Captain Janeway mit ihm. Kashyk gibt sich als Experte aus und beleidigt die Arbeit von Torat doch Captain Janeway schmeichelt ihm. Mit dieser Taktik bekommen sie dann doch noch die gesuchten Daten. Jedoch ist das Wurmloch instabil und Torat kann ihnen lediglich die letzten vier Orte nennen, an denen das Wurmloch erschienen ist. Die nächste Öffnung müssen sie selbst herausfinden.

Janeway und Kashyk betrachten den Himmel

Pause im Kasino

Der Captain und Kashyk versuchen heraus zu finden wo sich das Wurmloch als nächstes manifestiert, doch erweist sich dies als sehr schwierig. Doch dann kommt ihnen einen Idee, vielleicht hat das Wurmloch einen Kontrapunkt im Subraum. Sie geben die Daten in den Computer ein und dieser beginnt zu rechnen.

Kashyk und der Captain kommen sich näher, sie stellen gemeinsame Interessen fest und unterhalten sich gut. Er erzählt ihr von einem Einsatz, bei dem er Telepathen gefunden hat. Ein Mädchen dankte ihm, als er sie aus ihrem engen Versteck geholt hatte. Das sei der Grund für seine Umkehr gewesen.

Da hat der Computer die Analyse beendet, das Wurmloch wird in drei Tagen in nur acht Lichtjahren Entfernung auftauchen. Allerdings wird es schwierig werden an den Devor vorbei zu kommen, aber sie sind sich sicher, dass es irgendwie gelingen wird. Leider geht der Plan nicht auf, sie werden entdeckt und müssen auf Fluchtkurs gehen.

Akt IV: Rückkehr Bearbeiten

Flug durch die Sicherheitsbarriere

Flug durch die Barriere

Inniger Abschied von Janeway und Kashyk

Innige Verabschiedung

Kashyk bietet an, zu den verfolgenden Devorschiffen zu stoßen und die Inspektion zu leiten, damit die Telepathen nicht gefunden werden. Captain Janeway meint zuerst, das wäre zu gefährlich für ihn, lässt ihn aber dann doch ziehen. Sie bietet ihm an, solange wie mögliche am Wurmloch auf ihn zu warten. Er weiß nicht, ob es klappen wird. Zum Abschied küssen sie sich.

Die Devorschiffe sind an der Voyager angekommen - die Inspektion beginnt, es scheint alles wie immer zu sein. Kashyk sitzt im Bereitschaftsraum und benimmt sich sehr arrogant. Als er einige Minuten mit Captain Janeway alleine ist, frägt er nach, wo die Brenari sind und ob das Wurmloch gefunden wurde. Captain Janeway gibt ihm die Koordinaten des Wurmloches.

Kashyk ruft nach Prax und gibt die die Informationen über die Benari und das Wurmloch. Prax macht sich auf den Weg in den Frachtraum und will die Benari festnehmen, doch die Biowerte entpuppen sich als Gemüse. Die Brücke wurde bereits von den Devor übernommen, sie scannen nach Neutrinoemissionen. Sie werden gefunden, ein Photonentorpedo wird abgeschossen, doch die Daten waren falsch.

Eingeständnis der Niederlage

Niederlage auf ganzer Linie

Es fehlen zwei Shuttles, sie sind auf dem Weg zum wahren Wurmloch. Noch bevor die Devoreschiffe sie abfangen können, sind sie hindurch. Prax will die Voyager aufbringen, doch Kashyk macht ihm klar, dass sie darüber schweigen müssen, da sonst auch ihrer Karriere am Ende ist. Sie lassen die Voyager weiterfliegen.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Kashyk: Captain, vertrauen sie mir ?
    Janeway: Überhaupt nicht!
    Kashyk: Ja ganz genau, und warum sollten sie auch. Vertrauen muss man sich verdienen, es wächst langsam. Dennoch ist es die Basis für jede Beziehung, ob professionell oder privat.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Die Devore werden auch in kommenden Episoden erwähnt, wie zum Beispiel Die Denkfabrik oder Die Zähne des Drachen.

Die klassische Musik die bei der ersten Inspektion gespielt wird, ist die Sinfonie Nr.1 in D-Dur, zweiter Satz, von Gustav Mahler. Das klassische Stück, welches bei der Inspektion am Ende gespielt wird ist Sinfonie Nr.4 in f-Moll, zweiter Satz, von Peter Tschaikowski.

Als Kate Mulgrew einmal nach ihrer Lieblingsfolge gefragt wurde antwortete sie, „Kontrapunkt“ sei für sie eine der besten Episoden gewesen, die sie gespielt habe.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Kate Mulgrew als Captain Kathryn Janeway
Gertie Honeck
Robert Beltran als Commander Chakotay
Frank-Otto Schenk
Roxann Dawson als Lieutenant B'Elanna Torres
Arianne Borbach
Robert Duncan McNeill als Fähnrich Tom Paris
Thomas Vogt
Ethan Phillips als Neelix
Michael Tietz
Robert Picardo als Der Doktor
Stefan Staudinger
Tim Russ als Lt. Commander Tuvok
Christian Toberentz
Jeri Ryan als Seven of Nine
Anke Reitzenstein
Garrett Wang als Fähnrich Harry Kim
Michael Iwannek
Gaststars
Mark Harelik als Kashyk
Wolfgang Condrus
Randy Oglesby als Kir
Michael Narloch
J. Patrick McCormack als Prax
Eckhard Bilz
Alexander Enberg als Fähnrich Vorik
Thomas-Nero Wolff
Randy Lowell als Torat
Georg Tryphon
Jake Sakson als Adar
unbekannter Synchronsprecher (Kind)
nicht in den Credits genannt
Patrick Barnitt als Brenari
Marvin deBaca als Timothy Lang
Christine Delgado als Susan Nicoletti
Mark Rogerson als Devore-Soldat
mehrere unbekannte Darsteller als Devore-Soldaten
6 unbekannte Darstellerinnen als Weibliche Brenari
Sabine Mazay (ältere Brenari)
3 unbekannte Darsteller als Männliche Brenari
Weitere Synchronsprecher
Michael Bauer als Stimme eines Ingenieurs
Klaus-Peter Hoppe als Stimme eines Inspektionsmitgliedes (Devore-Soldat)
Margot Rothweiler als Computerstimme (im Original von Majel Barrett)

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Devore-Imperium
Personen
Lon Suder
Schiffe & Stationen
Devore-Kriegsschiff
Astronomische Objekte
Intermittierender zyklischer Wirbel, Interspatiale Krümmung, Inversion dunkler Materie, Wurmloch
Wissenschaft & Technik
Fraktalkoeffizient, Neutrinoemission, Neutrinoflussparameter, Photonentorpedo, Refraktionsschild, Subraumharmonik, Subspatiale transkinetische Analyse, Transportersuspension

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki