Wikia

Memory Alpha

Kontakte

Diskussion0
23.175Seiten im Wiki
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Die Enterprise ist im Orbit des Planeten Kesprytt III, um über die Aufnahme der Kes in die Föderation zu entscheiden.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise
Captain Picard
Sternzeit 47304,2
Die Enterprise ist bei Kesprytt III eingetroffen um eine ungewöhnliche Anfrage von Seiten der Kes, die um assoziierte Mitgliedschaft in der Föderation ersuchen, zu bewerten.

Beim regelmäßigen Frühstück im Quartier des Captains diskutieren Picard und Dr. Crusher die bevorstehende Mission, die Erstprüfung des Antrags auf Aufnahme in die Föderation von den Kes, eines von zwei Völkern des Planeten Kesprytt III. Kurze Zeit später werden sie informiert, dass auf dem Planeten alles vorbereitet ist, so dass sie zum Transporterraum gehen und von Lieutenant Worf heruntergebeamt werden.

Da die Gegenstelle meldet, dass die Gäste nicht angekommen sind, werden die Logbücher untersucht, wobei sich herausstellt, dass der Transport von einem Traktorstrahl abgelenkt wurde. Die beiden Offiziere wurden direkt in eine Zelle der Prytt gebeamt, wo sie von Sicherheitsministerin Lorin empfangen werden. Sie informiert die beiden von ihrem Verdacht, dass die Föderation eine Allianz mit den Kes eingehen wollen, um die Prytt zu vernichten. Um an Beweise und Informationen zu kommen wurden den Gefangenen Neuralimplantate in den Nacken eingepflanzt.

Auf der Enterprise trifft kurze Zeit später Botschafter Mauric ein, der für die Aufnahmeprozeduren zuständig ist und auch die Koordinierung der Rettungsmission übernimmt, wofür er um ein sicheres Quartier bittet. Er informiert Commander William T. Riker, dass ein Spion dem Captain und dem Doktor bereits zur Flucht verholfen hat.

Die beiden auf der Flucht befindlichen Offiziere folgen der im Tricorder gespeicherten Karte, die sie von dem Spion erhalten haben. Sie sollen sich in einer Taverne im Dorf Ohn-Kor auf Prytt Territorium treffen, müssen dafür allerdings erst durch die Höhlen unter dem Gefängnis, die mit einem explosiven Gas gefüllt sind.

Lieutenant Commander Data arbeitete derzeit an einem Zugang zum Kommunikationsnetz der Prytt. Riker nimmt, trotz abraten von Botschafter Mauric, Kontakt zum Premierminister der Prytt auf. Als der Premierminister allerdings herausfindet, dass die Transmission nicht genemigt ist, beendet er die Verbindung sofort.

Die Enterprise wird als Konsequenz daraus von Sicherheitsministerin Lorin kontaktiert, die Vergeltungsmaßnahmen androht, sollten nochmals Prytt-Bürger belästigt werden. Anschließend informiert Mauric in dem sicheren Quartier Riker davon, dass ein Spion den Gefangenen einen Plan zum Dorf Ohn-Kor zukommen ließ.

Kesprytt III Lagerfeuer

Beverly und Jean-Luc unterhalten sich am Lagerfeuer

Auf dem Planeten haben sich die Neuralimplantate inzwischen auf die Hirnfrequenzen eingestellt, so dass Picard und Crusher voneinander abhängig sind. Sie treffen auf den Hügel, weichen allerdings einem uniformierten Prytt aus. Beim Lagerfeuer entdecken Picard und Crusher durch die mentale Verbindung und den Hunger, dass beide kein aufwändiges Frühstück mögen. Beim Gespräch erfährt Beverly auch zum ersten Mal von den Gefühlen, die Picard für die Frau seines besten Freundes hatte.

Die Verzögerung beim Treffen irritiert Botschafter Mauric, so dass er annimmt die Föderation steckt mit seinen Feinden unter einer Decke. Da Riker den Vorwurf abstreitet zieht der Kes in Betracht, das Schiff zu verlassen. Auf der Enterprise nimmt Riker in Anwesenheit von Botschafter Mauric nochmals Kontakt zu Sicherheitsministerin Lorin auf, die sie mit den Transportern in die Beobachtungslounge beamen. In der Lounge beginnt eine lange Verhandlung, an deren Ende Riker zu der Einsicht kommt, dass weder die Kes noch die Prytt für den Eintritt in die Föderation bereit sind.

Auf dem Planeten sind die beiden Sternenflottenoffiziere zur Zeit der Verhandlung auf der Flucht vor Prytt Soldaten. Es gelingt ihnen bis zur Grenze zu fliehen, die durch ein starkes Kraftfeld gesichert ist. Dr. Crusher gelingt eine kurzzeitige Auflösung der Barriere, durch die sie Picard auf die andere Seite schubst, hinter dem sich das Feld wieder schließt.

Durch die Androhung von Riker überzeugt, dass eine schnelle Kooperation das beste für die Kes und Prytt ist, wird Crusher aber wieder freigelassen und kann zusammen mit Picard auf das Schiff zurückkehren. Bei einem anschließenden Abendessen entscheiden sich die beiden Freunde, die inzwischen wieder mental getrennt wurden, die Beziehung nicht weiter zu führen.

Dialogzitate Bearbeiten

Lorin: Ich setze mich auf keinen Fall an einen Tisch mit ihm.
Mauric: Und ich mich schon gar nicht mit ihr.
Riker: Na schön, dann bleiben wir eben stehen!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

LeVar Burton (Geordi La Forge) hat in dieser Episode keinen Auftritt.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
Patrick Stewart als Captain Jean-Luc Picard
Ernst Meincke
Jonathan Frakes als Commander William T. Riker
Detlef Bierstedt
Michael Dorn als Lieutenant Worf
Raimund Krone
Gates McFadden als Doktor Beverly Crusher
Ana Fonell
Marina Sirtis als Counselor Deanna Troi
Ulrike Lau
Brent Spiner als Lt. Commander Data
Michael Pan
Gaststars
Robin Gammell als Botschafter Mauric
Karl Sturm
Lenore Kasdorf als Sicherheitsministerin Lorin
Sonja Deutsch
Co-Stars
James Castle Stevens als Gehilfe (Kes (Regierung))
nicht in den Credits genannt
David Keith Anderson als Armstrong
Cameron als Wache (Prytt)
Tracee Lee Cocco als Lieutenant Junior Grade (Abteilung Technik/Sicherheit)
Fumiko Hamada als Sternenflottenoffizierin (Abteilung Kommando/Navigation)
Michael Moorhead als Fähnrich (Abteilung Wissenschaft/Medizin)
Tom Morga als Wache (Prytt)
Joyce Robinson als Gates
John Tampoya als Sternenflottenoffizier (Abteilung Technik/Sicherheit)
Lydia Triplett als Gehilfin #2 (Kes)
2 unbekannte Darsteller als Gehilfen (Kes)
Stuntmen/Stuntdoubles/Stand-Ins
John Nowak als Stuntdouble für Patrick Stewart
Weitere Synchronsprecher
Harald Dietl als Sprecher des deutschen Vorspanns

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Allianz
Spezies & Lebensformen
Kes, Prytt
Personen
Jack Crusher, Wesley Crusher, Lorin, Mauric
Orte
Kesprytt III, Ohn-Kor, Balfour See, Kolrod-Insel
Wissenschaft & Technik
Planetares Kommunikationsnetz, Neuraleimplant, Transmission
Speisen & Getränke
Gemüsesuppe
sonstiges
Manta Blätter

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki