Wikia

Memory Alpha

Kobayashi Maru

Diskussion0
23.424Seiten im Wiki
Achtung!
Dieser Artikel wird gerade be­deutend ge­ändert. Sei bitte zuvor­kommend und führe keine Änder­ungen durch, da es sonst zu Änder­ungs­kon­flik­ten kommt.
Dieser Hin­weis wurde ge­setzt von: Klossi.
Letzter Edit: 20.12.2014


MetaTrek-Artikel
Bitte nur kanonische Fakten verlinken.
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Zusammenfassung der Handlung Bearbeiten

Vom Umschlagtext:

Um die Frachtschiffe zu beschützen, die für den Fortbestand der noch jungen Koalition der Planeten unerlässlich sind, erhalten die Captains der Sternenflotte der Vereinigten Erde den Befehl, als interstellare Wachposten zu fungieren.

Captain Jonathan Archer von der Enterprise schäumt vor Frustation. Sieht denn nur er die Gefahr, die von den kaum bekannten, nie gesehenen Romulanern ausgeht? Einer autarken militärischen Gesellschaft, die davon überzeugt ist, dass ihr Überleben am seidenen Faden hängt, ihre Nachbarn als Bedrohung für ihre bloße Existenz ansieht und nur ein Ziel kennt: die ultimative Macht zu erlangen, egal zu welchem Preis.

Der Captain erkennt, dass das Bündnis zwischen den Unterzeichnern der Koalitionscharta zerbrechlich ist und unter Druck schnell zerreißen könnte. Aber er ist davon überzeugt, dass die Romulaner feindselig sind und dass sie hinter den Angriffen auf die Frachtschiffe stecken. Doch Archer kann keine Beweise dafür liefern, ohne das Leben eines Freundes zu gefährden ...

Handlung Bearbeiten

An der klingonisch-romulanischen Grenze kommt es zu immer mehr übergriffen. Die Romulaner greifen die Klingonen an und vernichten mit einer neuen Waffe die Schiffe der Klingonen. Durch diese neue Waffen übernehmen die geheimnisvollen Romulaner die Kontrolle über die Schiffe der Klingonen und vernichten diese. Kurz bevor die Romulaner die Schiffe der Klingonen vernichten zeigen sich diese und die erstaunten Klingonen sehen in den letzten Momenten ihrers Leben, dass die Romulaner wie Vulkanier aussehen. Auf Romulus verfolgt Admiral Valdore i'Kaleh tr'Irrhaimehn die Fortschritte seiner neuen Waffe. Obwohl es ihn nicht gelungen ist die Gründung der Koalition der Planeten zu verhindern, ist es ihm durch den Angriff auf Coridan gelungen, dass Coridan mit seinen wichtigen Dilithiumvoräten der Koalition beitritt. Valdor ärgert sich, dass Doktor Ehrehin i'Ramnautr'Arrak, welcher von Dessidenten entführt worden ist und später wieder gerettet wurde kaum mit dem Warp-7-Antrieb vorwärts kommt. Allerdings machen seine neue Projekte gewaltige Fortschritte, die verbesserte Tarnvorichtung und ein eine Technologie, welche man anwendet um die Kontrolle über andere Schiffe zu übernehmen. Valdore plant diese Waffen nach den erfolgreichen Tests gegen die Klingonen, schon bald gegen die Koalition einsetzen zu können.

Zur selben Zeit befinden sich Captain Jonathan Archer und seine Führungsoffiziere auf der Erde und nehmen an einer Versammlung der Koalition der Planeten teil. Es gibt Streitigkeiten über die Aufnahme der Alpha-Centauri-Kolonien, da die Andorianer und Tellariten befürchten, dass so die Menschen ein größeres Mitspracherecht in der Koalition haben. Soval mischt sich schließlich in den Streit der Botschafter ein und erklärt, dass sich dieses Problem vorerst nicht lösen lässt. Archer, welcher diese Streitigkeiten mit bekommt ist Frustriert das sich niemand in der Koalition Gedanken über die Romulaner macht. Die Botschafter hören auch nicht aufs Archers Warnung vor den Romulanern. Er erklärt, dass die Romulaner für den Angriff auf Coridan verantwortlich gewesen sind, doch die Botschafter glauben ihm nicht, da in den Überresten des Asteroiden keine romulanische Technologie gefunden worde. Da Archer seine Quelle, den für tot erklärten Charles Tucker, nicht erwähnen darf und nicht Beweisen kann, dass die Romulaner hinter diesem Angriff stecken, konzentrieren sich die Botschafter wieder auf ihre Streitigkeiten um die Aufnahme von Alpha Centauri.

Frustriert kehrt Archer auf die Enterprise (NX-01) zurück. Archer ist desweiteren sehr verärgert da die beiden wichtigsten Schiffe der Sternenflotte die Enterprise und die Columbia (NX-02) seit der Gründung der Koalition nur noch Konvoidienst machen und die Frachtschiffe eskortieren, da es in den letzten Wochen vermehrt Angriffe auf Frachtschiffe gegeben hat. Während des Konvoidienstes macht sich T'Pol Sorgen über Tucker, da sie lange nicht mehr von ihm gehört hat. Außerdem bereitet es ihr noch immer Sorgen, dass die Romulaner Verwandte der Vulkanier sind. Um mehr über romulanische Aktivitäten zu erfahren, nimmt T'Pol heimlich Kontakt mit Denak vom vulkanischen Geheimdienst V'Shar auf. Auch der V'Shar glaubt im Gegensatz zu der vulkanischen Regierung, dass von den Romulanern eine große Bedrohung ausgeht. T'Pol erkundigt sich aufgrund ihres Wissens von Tucker, ob der V'Shar Informationen über verdeckte Arbeiten von Captain Sopek im romulanischen Raum weiß. Doch Denak erklärt, dass Sopek für tot erklärt wurde.

Zur selben Zeit befindet sich Tucker auf Romulus. Tucker lebt noch immer unter dem falschen Namen Cunaehr, welcher der Assistent von Doktor Erehin ist. Tucker hat von Sektion 31 den Auftrag bekommen weiter die Entwicklung des Warp-7-Antriebes zu sabotieren. Nach seinen Erlebnissen mit Erehin auf Rator II, wo Erehin auch die wahre Identität von Tucker erfahren hat, sind die beiden Freunde geworden. Obwohl Erehin Romulaner ist, will er nicht, dass sein Volk in einen schrecklichen Krieg verwickelt wird und aus diesem Grund deckt er auch Tucker auf Romulus. Zum Ärger von Admiral Valdore, kommt Erehin aus diesen Gründen mit der Entwicklung seines Antriebes kaum noch vorwärts. Tucker nimmt in dieser Zeit rgelmäßig mit Captain Eric Stillwell Kontakt auf und informiert seinen Kontaktmann von Sektion 31 über seine Fortschritte. Doch Stillwell warnt Tucker davor eine zu tiefe Bindung zu Erehin aufzubauen, da dieser immer noch ein Romulnaer und somit ein Feind ist. Um das Projekt entgültig zu sabotieren befiehlt Stillell Tucker, dass er Erehin tötet.

Inzwischen befindet sich die Enterprise bei Altair VI und setzt ihre Mission fort, die Frachtrouten zu bewachen. Bei einem Kontrollflug ortet die Enterprise einen nicht identifizierten Frachter. Da niemand antwortet, begibt sich Archer mit einem Außenteam an Bord des Frachters. Doch an Bord des Frachter tauchen einige Menschen auf und schließlich stellt der Kommandant als Captain Kojiro Vance von der Kobayashi Maru vor. Archer ist verärgert, da die Kobayashi Maru in einem schlechten Zustand ist und abseits der Routen fliegt. Doch Vance erklärt, dass sein alter Neutronic-Klasse-III-Tanker in dem schlechten Zustand ist, da er keine Zeit für Wartungsarbeiten hat und er abseits der Routen fliegt, da er so noch ein paar Geschäfte machen kann. Archer bietet Vance an bei der Reparatur seines Schiffes zu helfen und Vance nimmt an. Travis Mayweather gehört ebenfalls zum Außenteam und erfährt von der Crew der Kobayashi Maru, dass diese als nächstes nach Gamma Hydra fliegt, um sich dort mit der ECS Horizon zu treffen. Mayweather freut sich über diesen Zufall und bittet die Crew einige Briefe für seine Familie mit zu nehmen. Die Crew tut dies und die Kobayashi Maru setzt ihre Reise fort.

Auf Romulus begibt sich Tucker zu Erehin um mit diesen zu reden. Plötzlich fällt die energie aus und einige angreifer dringen in das Labor ein. Tucker versucht Erehin bei diesem Angriff zu verteidigen, doch Erehin wird von einer der Dissidenten tödlich verwundet. Es stellt sich heraus, dass die Angreifer zu der Dissidentenbewegung von Ch'uihv, welcher auch unter den Namen Sopek bekannt ist, gehört. Diesen gelingt es die Aufzeichnungen von Erehin zu stehlen. Kurz bevor Erehin stirbt, bittet er Tucker zu verhindern, dass es zum Krieg kommt. Kurz nach dem Tod von Erehin kommen romulanische Soldaten hinzu, welche von Centourio Terix angeführt werden. Terix beginnt in diesem Vorfall zu ermitteln und nimmt eine überlebende Dessidentin gefangen.

Die Horizon befindet sich auf dem Weg nach Gamma Hydra um sich mit der Kobayashi Maru zu treffen. Doch auf dem Weg dorthin wird die Horizon beschädigt.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Als Sonderausstattung enthält das Buch zwei Hintergrundartikel über das Leben der Weltraumnomaden und Hintergründe über die Kobayashi Maru, sowie zwei Biografien der Autoren Andy Mangels und Michael A. Martin.

In Deutschland sollte der Roman ursprünglich August 2012 erscheinen. Cross Cult stellte die Enterprise-Reihe 2012 vorläufig ein gab aber als Erscheinungsdatum später 24. Februar 2014 bekannt.

Laut dem Roman ist das Blut der Klingonen wie in Star Trek VI: Das unentdeckte Land pupur.

Links und Verweise Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Ereignisse
Erster Weltkrieg, Irdisch-Romulanischer Krieg, Krieg, Xindi-Krise
Institutionen & Großmächte
Klingonisches Reich, Klingonischer Hoher Rat, Koalition der Planeten, MACO, Romulanisches Sternenimperium, Sektion 31, Sternenflotte, Sternenflottenkommando, Tal Shiar, Terra Prime, Transportbehörde, United Earth Space Probe Agency, V'Shar, Vereinigte Erde, Vulkanisches Oberkommando
Spezies & Lebensformen
Aenar, Andorianer, Beagle, Breen, Coridanit, Denobulaner, Iotianier, Klingone, Mensch, Nausikaaner, Orioner, Romulaner, Skagaraner, Sehlat, Tellarit, Vulkanier, Xindi
Kultur & Religion
Bestattung, Buch, Chicago – Bandenwesen 1920, Erster Ritus des Aufsteigens, Geld, Kolinahr, Pon Farr, Sto'Vo'Kor
Personen
Anlenthoris ch'Vhendreni, Biggs, Charlie Nichols, Charles Anthony Tucker II, Charles Anthony Tucker III, Cunaehrβ, Donna O'Neillβ, Douglas (Admiral), Elaine Tuckerβ, Ehrehin i'Ramnautr'Arrakβ, Elizabeth T'Les Tucker, Duras, Sohn des Toral, Eric Stillwell, Erika Hernandez, Gannet Brooks, Gora bim Gral, Gregory Blackβ, Gregory Casey, Harris (Sektion 31), Hoshi Sato, John Frederick Paxton, Juan Marquez, Kahless, Klaang, Kelly, Kuvak, Kojiro Vance, Kolos, Krell, Jonathan Archer, Malcolm Reed, Mayweather, Nathan Samuels, Nora Melchoir, Paul Mayweather, M'Rek, Nijil, Phlox, Pierce, Porthos, Rianna Mayweather, Rivers, Samuel Gardner, Solkar, Sopek, Soval, Stiles, Stiles-Familie, Strong, T'Pau, T'Pol, Travis Mayweather, V'Las, Valdore i'Kalehtr'Irrhaimehn, Vrax, Wright
Schiffe & Stationen
Archon, Columbia (NX-02), D'Kyr-Typ, D5-Klasse, Daedalus-Klasse, Enterprise (NX-01), Essex, ECS Horizon, Kobayashi Maru, Neutronic-Klasse-III-Tanker, NX-Klasse, Romulanisches Drohnenschiff
Orte
Alabama, Alaska, Alpha-Centauri-Kolonie, Amber, Apnex-See, Australien, Bereitschaftsraum, Brücke, Chicago, Erste Stadt, Israel, Kansas, Klingonische Neutrale Zone, Madame Chang's Mandarin Cafe, Messe, Krankenstation, Korridor, Neuseeland, P'Jem, Qam-Chee, Qu'Vat-Kolonie, Quartier, San Francisco, Shi'Kahr
Astronomische Objekte
Adigeon Prime, Alpha Centauri, Altair VI, Andor, Cheron, Coridan Prime, Draylax, Erde, Gamma Hydra, Qo'noS, Mars, Narendra III, Rigel X, Risa, Romii, Romulus, Rura Penthe, Sigma-Iotia-System, Sigma Iotia II, Tau Ceti IV, Tellar, Vulkan
Wissenschaft & Technik
Auge, bat'leth, Blut, Deltastrahlung, Dilithium, Disruptor, Flux-Kompensator, Gravitische Mine, Knochen, Laser, Luftschleuse, Phasenpistole, Pergium, Trägheitsdämpfer, Transparentes Aluminium, Warp, Warpgeschwindigkeit
Speisen & Getränke
Altairwasser, Gagh, Kaffee, Käse, Orangensaft, Romulanisches Ale, Tequila
sonstiges
Administrator, Admiral, Bekk, Botschafter, Captain, Centurio, Commander, Corporal, Decke, Doktor, Ensign, Erster Offizier, Klingonischer Kanzler, Inspektion, Lieutenant, Lieutenant Commander, Minister, Praetor, Premierminister, Sicherheitschef, Steuermann, Subcommander, Suus Mahna, Trip, Ulan, Weltraumnomade, Xenophobie

Verweise auf Episoden Bearbeiten

Die Ereignisse aus folgenden Episoden wurden im Roman erwähnt oder es wurde Bezug darauf genommen.

Andere Romane der Serie Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki