Wikia

Memory Alpha

Kloster von P'Jem

Diskussion2
23.292Seiten im Wiki
Kloster von P'Jem 2151

Das Kloster von P'Jem, 2151

Das Kloster von P'Jem ist ein alter vulkanischer Tempel auf der Nordhalbkugel des Planeten P'Jem, welcher in der Nähe des andorianischen Raumes liegt. Das Kloster wird im 9./8. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung von Meister Haadok und anderen gegründet.

Das Kloster dient als Ruhestätte für friedliche Meditation und für das Kolinahr. Gäste dürfen zum Abschied den Stein von J'Koh berühren.

Unterhalb des Klosters befinden sich verzweigte Katakomben und auch die Reliquienkammer des Klosters, in dem die heiligsten Artefakte aufbewahrt wird. In den übrigen Gängen befinden sich die mumifizierten Leichen der früheren Ordensmeister und möglicherweise auch von anderen Mönchen. Unter anderem werden hier einige katrischen Schreine aufbewahrt. Als diese entdeckt werden und eine Gedankenverschmelzung nicht möglich ist gilt dies als Beweis, dass das Katras ein Mythos ist, bis Syrran das Gegenteil beweist. (ENT: Zeit des Erwachens)

2151 wird in den Katakomben des Tempels von Andorianern unter Commander Shran und einem Außenteam unter Captain Archer eine vulkanische Spionageeinrichtung entdeckt, die den Raum der Andorianer überwacht. Dadurch kommt es zu weiteren Anspannungen zwischen den beiden verfeindeten Völkern. (ENT: Doppeltes Spiel)

Ein paar Monate später wird P'Jem von den Andorianern bombardiert. Die vulkanischen Mönche und Nachrichtendienstmitarbeiter werden frühzeitig von ihnen gewarnt und können entkommen. Es kommen keine Personen zu Schaden. Das vulkanische Oberkommando versucht, die Schuld auf die Sternenflotte abzuwälzen. Da ihnen dies misslingt, wollen sie Subcommander T'Pol als Sündenbock für die Zerstörung P'Jems benutzen. Aber auch dies schlägt fehl. (ENT: Im Schatten von P'Jem)

2152 erzählt Subcommander T'Pol Captain Archer, dass sie sich im Kloster dem Fullara-Ritual unterzogen hat, um für sie belastende Erinnerungen zu löschen. (ENT: Der Siebente)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki