Wikia

Memory Alpha

Kendra-Valley-Massaker

Diskussion7
23.107Seiten im Wiki

Das Kendra-Valley-Massaker ist ein tragisches Ereignis während der cardassianischen Besetzung von Bajor, bei dem die Cardassianer 43 Angehörige des bajoranischen Widerstand im Kendra-Valley auf Bajor töten, nachdem sie ein bajoranischer Kollaborateur verraten hat. Der Kollaborateur überbringt seine Informationen an Prylar Bek, der sich selbst dann nach Terok Nor versetzen lässt.

Später stellt sich heraus, dass der Kollabotateur Kai Opaka ist. Sie verrät die Widerstandszelle, in der sich ihr eigener Sohn befindet, um zu verhindern, dass die Cardassianer 1.200 Bajoraner in der Provinz töten. Die Informationen über den Aufenthaltsort hat die Kai, da sich ihr eigener Sohn in der Widerstandszelle befindet, der bei dem Massaker selbst getötet wird.

2370, erfährt Vedek Winn von Kubus Oak, dass Vedek Bareil für den Verrat verantwortlich ist. Vedek Bareil Antos nimmt die Schuld auf sich, auch wenn er selbst weiß, dass Opaka die Verantwortung trägt, um deren Ruf nicht zu schaden. Aus diesem Grund zieht er seine eigene Kandidatur zum neuen Kai zurück und macht so den Weg frei für Kai Winn. (DS9: Die Wahl des Kai)

Das Massaker scheint etwas inszeniert, um Winn als Gegenspielerin für Kira Nerys und Benjamin Sisko zur Kai zu machen, denn wenn die Methode der Erpressung so erfolgreich war, warum haben die Cardassianer sie nicht bei allen Widerstandszellen angewandt und nach einer Zelle aufgehört?

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki