Wikia

Memory Alpha

Kalla-Nohra-Syndrom

Diskussion1
23.351Seiten im Wiki

Das Kalla-Nohra-Syndrom ist eine Krankheit, die ausschließlich bei Angestellten und Gefangenen des Arbeitslagers Gallitep auftritt, die zum Zeitpunkt des dortigen Grubenunglücks anwesend sind. Die Krankheit verläuft chronisch.

Sie ist sehr leicht mit dem Pottrik-Syndrom zu verwechseln. Beides wird mit den gleichen Medikamenten behandelt. Die beiden Krankheiten reagieren jedoch unterschiedlich auf eine Bioprobe. Während das Ergebnis beim Kalla-Nohra-Syndrom positiv ausfällt, fällt es beim Pottrik-Syndrom negativ aus.

2369 gibt sich Aamin Marritza, der am Kalla-Nohra-Syndom leidet, als Gul Darhe'el aus, um sich für die cardassianischen Verbrechen während der Besetzung verurteilen zu lassen und die Todesstrafe zu erdulden. Die Crew von Deep Space 9 findet jedoch heraus, dass Darhe'el während des Unglücks nicht in Gallitep war und somit nicht unter der Krankheit leiden kann. So kann verhindert werden, dass ein Unschuldiger für die Verbrechen Gul Darhe'els verurteilt wird. (DS9: Der undurchschaubare Marritza)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki