Wikia

Memory Alpha

K'Ehleyr

Diskussion3
23.349Seiten im Wiki
K Ehlyr

K'Ehleyr (2365)

K'Ehleyr und Worf

K'Ehleyr und Worf

K'Ehleyr wird im Jahr 2340 als Tochter eines klingonischen Vaters und einer menschlichen Mutter geboren. Sie ist in den 2360ern Botschafterin der Föderation im Klingonischen Reich.

Als Kind einer menschlichen Mutter und eines klingonischen Vaters ist sie stets zwischen den beiden Kulturen hin und her gerissen. Sie hat den Humor ihrer Mutter, aber auch die kriegerische Seite ihres Vaters geerbt. Sie versucht die gegensätzlichen Aspekte ihres Charakters auszugleichen beziehungsweise zu unterdrücken, was ihr nicht immer gelingt. Ab und zu gewinnt eine der beiden Seiten die Oberhand. Durch ihr menschliches Erbe fühlt sie sich den klingonischen Traditionen nicht so sehr verbunden, wie eine „echte“ Klingonin. Dies gereicht ihr bei den Klingonen nicht immer zum Vorteil. (TNG: Klingonenbegegnung)

2365 kommt sie auf die USS Enterprise (NCC-1701-D), um ein altes klingonisches Schläferschiff aus dem 23. Jahrhundert abzufangen. Dabei trifft sie auf Worf, mit dem sie Anfang der 2360er ein Verhältnis gehabt hat. Dabei leben die alten Gefühle wieder auf. Nach einer gemeinsamen Nacht möchte Worf mit ihr den klingonischen Eid ablegen und sie so offiziell zu seiner Gefährtin machen. K'Ehleyr weigert sich jedoch. Sie ist noch nicht bereit, diesen zukunftsträchtigen Schritt allein aufgrund der klingonischen Tradition zu machen. Sie bringt das Schläferschiff zurück in den klingonischen Raum und lässt Worf auf der Enterprise zurück. (TNG: Klingonenbegegnung)

2367 kehrt sie im Rahmen des klingonischen Nachfolgeritus an Bord der Enterprise zurück – mit ihrem Sohn Alexander, dessen Vater Worf ist. Worf weiß bis zu diesem Zeitpunkt nichts von der Existenz seines Sohnes, da K'Ehleyr ihm dies verschweigt. Aufgrund seiner zwischenzeitlichen Entehrung vor dem klingonischen Hohen Rat weigert Worf sich anfangs, seine Vaterschaft anzuerkennen, da seine Entehrung auch auf seine Nachkommen übergehen würde. K'Ehleyr kann Worfs Bedenken nicht teilen. Als sie nach den Gründen für Worfs Entehrung sucht und das Komplott letztlich aufdeckt, wird sie von dem Klingonen Duras getötet, kann aber noch Vater und Sohn einigen. Worf rächt sich gemäß der klingonischen Tradition für den Tod K'Ehleyrs und tötet Duras im Zweikampf. (TNG: Tödliche Nachfolge)

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki