Wikia

Memory Alpha

Julian Bashir (Gründer)

Diskussion4
23.241Seiten im Wiki
Wechselbalg Julian Bashir

Der Gründer, der Bashir ersetzt.

Der Gründer Julian Bashir ersetzt den echten Doktor Julian Bashir im Jahr 2373 für die Dauer von circa einem Monat. Sein Plan ist es, die bajoranische Sonne zu zerstören und so dem Dominion und den neuen Verbündeten, den Cardassianern, einen Vorteil im bevorstehenden Dominion-Krieg zu verschaffen.

Austausch mit Bashir Bearbeiten

Ungefähr einen Monat bevor sich die Cardassianer dem Dominion anschließen, arrangiert das Dominion den Austausch des echten Doktors durch den Doppelgänger. Als Bashir sich auf einer medizinischen Konferenz auf Meezan IV befindet, begibt er sich eines nachts zu Bett und wird dann durch einen Gründer ersetzt. Bashir selbst wird in das Internierungslager 371 im Gamma-Quadranten gebracht. Auf Grund seiner Fähigkeiten als Wechselbalg und seiner großen Erfahrung im Formwandeln gelingt es dem Gründer, Bashirs Aussehen genau zu imitieren. Selbst den engsten Freunde von Bashir, wie Chief Miles O'Brien, fällt nicht auf, dass es sich nicht um den echten Doktor handelt. (DS9: Die Schatten der Hölle, Im Lichte des Infernos)

Auf Deep Space 9 Bearbeiten

Das Leben des falschen Bashir Bearbeiten

Bashir stellt Diagnose

Der falsche Bashir stellt die Diagnose an Sisko.

Der Gründer verbringt mehrere Wochen auf Deep Space 9. Der Plan der Gründer besteht darin, dass sich der Wechselbalg sich selbst opfert, um das bajoranische System und die Flotten der Sternenflotte und Klingonen zu dezimieren, nachdem Cardassia sich dem Dominion anschließt und sich die ersten Einheiten des Dominion im Alpha-Quadranten befinden. Zuvor will er das bajoranische Wurmloch stabilisieren, um es vor den Auswirkungen der Zerstörung der bajoranischen Sonne zu schützen. (DS9: Die Schatten der Hölle, Im Lichte des Infernos)

Während seiner Vorbereitungszeit tut der Gründer alles um nicht entdeckt zu werden. So kümmert sich der als Bashir getarnte Wechselbalg um Captain Benjamin Sisko, als dieser durch eine Überladung in der Holosuite verletzt wird. Durch diesen Unfall hat Sisko einige Visionen, aber durch diese Visionen Sisko leidet unter schweren Kopfschmerzen. Als Sisko im Sterben liegt, ist eine Operation die einzige Möglichkeit, um Sisko zu retten. Doch Sisko lehnt dies ab, da er wissen will, was die Visionen zu bedeuten haben. Aufgrund dieser Visionen verhindert Sisko den Beitritt von Bajor in die Föderation, da er in diesen Visionen sieht dass Bajor noch nicht bereit für die Föderation ist und dadurch in Zukunft in große Gefahr geraten wird. Wenig später bricht Sisko zusammen und befindet sich nun in Lebensgefahr. Um seinem Vater zu retten stimmt Jake Sisko der Operation zu und Sisko wird von Bashir operiert. Sisko wird dadurch gerettet, hat aber nun keine Visionen mehr. (DS9: Heilige Visionen)

Bashir untersucht den Wechselbalg

Bashir untersucht den Wechselbalg.

In der Gestalt von Bashir kümmert sich der Gründer auch um die Schwangerschaft von Major Kira Nerys. Nachdem Kira aus der Gefangenschaft von Silaran Prin gerettet worden ist, wird sie von Bashir behandelt. (DS9: Dunkelheit und Licht)

Einige Zeit später hilft der Gründer bei der Vorbereitung für die Geburt des Babys von Kira. Zu der Zeit bekommt Quark ein Wechselbalgbaby und bringt es zu Odo. Bashir kümmert sich kurz um den kleinen Wechselbalg, aber um nicht aufzufallen, überläßt er Odo die Verantwortung über das Baby. Odo und Doktor Mora Pol kümmern sich um die Entwicklung des Wechselbalgbabys und Odo macht mit der Zeit Fortschritte mit dem Kleinen. Aber aufgrund einer Krankheit verschlechtert sich der Zustand des jungen Wechselbalgs und dieser liegt im sterben. Bashir und Mora tun zwar alles um es zu retten, aber es gelingt ihnen nicht. Als das Wechselbalgbaby im Sterben liegt, verschmilzt es mit Odo und dadurch bekommt Odo seine Formwandelfähigkeit zurück. (DS9: Das Baby)

Die Ausführung der Mission Bearbeiten

Bashir stoppt Garak

Bashir hält Garak auf.

Schließlich ist es soweit, die Mission auszuführen. Zu der Zeit erreicht ein Notsignal von Enabran Tain Deep Space 9. Der falsche Bashir will daraufhin unbedingt verhindern, dass Garak sich auf die Suche nach dem Cardassianer macht, da dadurch die Gefahr der Enttarnung erhöht wird. Doch Sisko genehmigt die Mission und Garak begibt sich mit Worf auf die Suche in den Gamma-Quadranten. Dort entdecken sie eine Invasionsflotte des Dominion und melden diese an Deep Space 9, bevor sie selbst gefangen genommen werden.

Um zu verhindern, dass das Dominion in den Alpha-Quadranten kommt, beschließt die Besatzung von Deep Space 9, das Wurmloch mit einem phasenkonjugierten Gravitonstrahl zu versiegeln und so ein Eindringen der feindlichen Flotte zu verhindern. Zum Schein unterstützt der Wechselbalg seine Kollegen, doch insgeheim sabotiert er die Gravitonemitter und es gelingt ihm dadurch nicht nur das Wurmloch zur Passage offen zu halten, sondern es auch noch so weit zu stabilisieren, dass selbst ein Dilithiumsprengkörper es nicht mehr zerstören kann. (DS9: Die Schatten der Hölle)

Durch die Sabotage gelingt es dem Dominion mit einer großen Flotte in den Alpha-Quadranten einzudringen und sich auf den Weg nach Cardassia zu machen, um sich dort mit den neuen Verbündeten zu vereinigen und den Krieg gegen die großen Mächte des Quadranten vorzubereiten.

Wechselbalg Julian Bashir Mission

Der Wechselbalg von Bashir erfüllt seine Mission.

Um den Saboteur zu ergreifen ordert Sisko Bluttests und Phaserabtastungen an. Es gelingt jedoch nicht, den Wechselbalg zu enttarnen. Der hingegen kann seine Pläne fortführen und produziert Trilithium, Tekasite und Protomaterie in einem industriellen Replikator, die er für die Bombe braucht.

Es gelingt dem Dominion und den Cardassianern unterdessen, die Klingonen, die sich auf Grund des klingonisch-cardassianischen Krieges noch im cardassianischen Raum befinden, zurück zu drängen. Gemeinsam mit einer Sondereinheit der Sternenflotte treffen Sie sich bei Deep Space 9, um dort einen ersten Punkt der Verteidigung einzurichten. Auch eine Flotte der Romulaner schließt sich Ihnen an.

Um den Plan des Wechselbalgs zu unterstützen, senden die Cardassianer und das Dominion falsche Warpsignaturen, um einen Angriff auf das bajoranische System vorzutäuschen. Der Gründer selbst stiehlt einen der Runabouts, die eigentlich gegen die Flotte des Dominion kämpfen soll und plaziert dort seine Bombe. Im Getümmel der bevorstehenden Schlacht gelingt es ihm, sich unbemerkt in Richtung bajoranischer Sonne aufzumachen. (DS9: Im Lichte des Infernos)

Tod Bearbeiten

Wechselbalg Bashir kurz vor seinem Tod

Der falsche Bashir kurz vor seinem Tod.

Der Wechselbalg ist bereit, sich selbst zu töten, um seinen Plan zu vollenden und sich in die Sonne des Planetensystems zu stürzen. Doch bevor er den Plan ausführen kann, kommt eine Botschaft des echten Julian Bashirs auf Deep Space 9 aus dem Gamma-Quadranten an. Sie warnt die Besatzung vor dem falschen Bashir.

Im letzten Moment, bevor er seinen tödlichen Plan ausführen kann, kann die USS Defiant den Runabout orten. Major Kira lässt das Schiff auf Warp gehen und es gelingt den Runabout mit einem Traktorstrahl aus der Gefahrenzone zu ziehen, bevor das Shuttle durch die Bombe explodiert. Der Gründer wird dabei getötet. (DS9: Im Lichte des Infernos)

Zitate Bearbeiten

Bashir: Habe ich Sie richtig verstanden? Ich soll also meinen befehlshabenden Offizier anlügen, die Vorschriften der Sternenflotte verletzen und mit Ihnen auf eine Mission in den Gamma-Quadranten fliegen, die uns wahrscheinlich umbringen wird?
Garak: Ich bin bereit, wenn Sie es sind!
Bashir: Wenn das so ist, dann los!
Garak: Sehr gut.
Bashir: …Ins Büro von Captain Sisko!
(DS9: Die Schatten der Hölle)

…über den Gründer Julian BashirBearbeiten

Bashir: Ich kann mir nur zu gut vorstellen, was mein Ersatzmann auf der Station vor hat.
(DS9: Die Schatten der Hölle)
O'Brien: Vier Wochen! Sie wollen mir erzählen, dass ich so lange von einem Wechselbalg an der Nase herumgeführt wurde?
Bashir: Und sie hatten nie einen Verdacht, dass ich es nicht gewesen bin?
O'Brien: Nein… Das schlimmste ist, dass die Hinweise direkt vor mir lagen.
Bashir: Was denn für Hinweise?
O'Brien: Na ich kam mit ihm sehr viel leichter aus.
(DS9: Im Lichte des Infernos)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Der Gründer Julian Bashir wurde gespielt von Alexander Siddig und von Boris Tessmann synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Ab der Folge Heilige Visionen werden in der Sternenflotte die neuen Uniformen getragen. Da Bashir aber im Internierungslager noch die alte Uniform trägt, scheint es, dass Bashir vor den Ereignissen der Folge Heilige Visionen entführt wurden.

Bashir wurde zuvor in DS9: Der Widersacher schon einmal durch einen Wechselbalg ersetzt, siehe dazu Krajensky (Gründer).

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki