Wikia

Memory Alpha

Jonathan Archer (Spiegeluniversum)

Diskussion3
23.109Seiten im Wiki
Spiegeluniversum
Genau so, nur anders…
Archer (Spiegeluniversum)

Commander Archer.

Commander Jonathan Archer ist im Spiegeluniversum der Erste Offizier der ISS Enterprise.

Archer hat eine Zeit lang eine Affäre mit Hoshi Sato, aber sie trennt sich dann von ihm. Sie wird die Geliebte des Captain Maximilian Forrest, weil sie richtig erkennt, dass Archer zwar hohe Ansprüche hat, aber wenig durchsetzungsfähig ist und sie deswegen nicht wie der erfolgreichere Forrest voran bringen kann. Tatsächlich glaubt Archer zum Beispiel, dass ihm das Kommando über die Enterprise zusteht, muss sich aber schließlich mit dem Posten des Ersten Offiziers zufrieden geben. Dies sorgt bei ihm für gewisse Minderwertigkeitskomplexe, die seinen späteren Größenwahn nur noch begünstigen.

Anfang 2155 erfährt Archer von einem fortschrittlichen Raumschiff, das von den Tholianern geborgen worden ist und sich nun in einem Trockendock befindet, wo es ausgeschlachtet wird. Da es für das Imperium sehr schlecht im Kampf gegen die Rebellion läuft, fasst er den Plan, die Enterprise zu übernehmen und, mit einer sulibanischen Tarnvorrichtung ausgestattet, getarnt zum Dock zu fliegen und das Schiff zu bergen und für das Imperium zu gewinnen.

Mit Major Malcolm Reed und ein paar MACOs fängt Archer den Captain ab und steckt ihn in eine Zelle. Darauf übernimmt Archer das Kommando über die Enterprise. Mit dem getarnten Schiff fliegen sie in den tholianischen Raum. In seinem Quartier ernennt er Sergeant Travis Mayweather zu seinem persönlichen Leibwächter. Daraufhin vergnügt er sich ein wenig mit Sato.

Archer (Spiegeluniversum) 2

Archer an Bord der Defiant.

Auf dem Weg zum unbekannten Schiff fängt Archer einen Tholianer ein. Archer lässt den Tholianer solange foltern, bis er die Koordinaten des unbekannten Schiffs preisgibt. Doktor Phlox stellt ihn darauf ruhig, und die Enterprise fliegt zu den Kordinaten. Kurz darauf lässt Forrest die Enterprise mit Hilfe von T'Pol sabotieren. Forrest wird darauf von T'Pol und einigen Vulkaniern befreit. Er übernimmt wieder das Komando über die Enterprise. Archer hat jedoch die Navigation der Enterprise manipuliert, so dass das Schiff erst wieder steuerbar sein wird, wenn man beim Dock angekommen ist.

Zur Strafe wird er in die von Phlox und Reed erfundene Agonie-Kammer gesteckt. Dadurch, dass die Enterprise nicht umkehren kann, bekommt Forrest von Admiral Gardner den Auftrag, das fremde Schiff zu untersuchen. Archer erklärt den Führungsoffizieren seine Beweggründe und zeigt auch visuelle Aufzeichnungen über das unbekannte Schiff, das den Namen Defiant hat und aus der Zukunft stammt. Während Archer vorhat, das Schiff zu bergen, will Captain Forrest lediglich die Datenbanken der Defiant und dann das Schiff zerstören.

Archer ist Teil des Trupps, der auf die Defiant beamt, und als die Enterprise von den Tholianern entdeckt und zerstört wird, übernimmt er das Kommando über die Defiant. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil I)

Archer mal zwei

Archer wird von seinem anderen Ich in den Wahnsinn getrieben.

Unter seiner Führung gelingt es, das Schiff wieder flott zu machen und die Überlebenden der Enterprise zu retten. Archer zerstört die tholianische Werft und ihre Schiffe. Darauf fliegt er mit der Defiant in das Gebiet des Terranischen Imperiums. Auf den Weg dorthin findet er Daten von Captain Jonathan Archer aus unserem Universum. Er ist entsetzt, dass sein anderes Ich nur ein schwacher Entdecker ist. Allerdings bekommt Archer angesichts des zwar friedlichen aber doch beachtlichen Ruhmes seines Gegenstücks Minderwertigkeitsgefühle. In der Folge erscheint ihm mehrmals der andere Archer und stachelt ihn zu einem schärferen, entschiedeneren Vorgehen an.

Als der Gorn Slar das Schiff sabotiert, lässt Archer ihn jagen und tötet den Gorn schließlich selbst. Darauf fliegt die Defiant zur Schlacht gegen die Rebellen. Mit Außnahme der ISS Avenger sind alle terranischen Schiffe zerstört. Archer kann aber das Blatt wenden, indem er Admiral Black und seine Avenger unterstützt und die angreifenden Rebellenschiffe bis auf eines zerstören lässt.

Archers Tod

Archers Tod.

Black ist begeistert über die Defiant und verspricht Archer ein baldiges Kommando, aber Archer will das Kommando über die Defiant. Black will das Schiff erst von Experten untersuchen lassen. Archer aber will die Defiant und den Ruhm für sich. Darauf tötet er, angestachelt vom anderen Archer, Black. Archer sieht das Chaos im Terranischen Imperium. Mit Hilfe der Defiant will er Ordnung schaffen und sich selbst zum Imperator machen.

Nach einer Meuterei von T'Pol, Phlox und Soval kommt es zu einem Gefecht zwischen der Defiant und der Avenger welche Soval kontrollierte. Archer ließ die Avenger vernichten.

Nach seinem Sieg über die Avenger feiert Archer mit Hoshi seinen Sieg und sich als neuen Imperator. Sie feierten ihren Sieg mit Champagner. Plötzlich fällt Archer mit schmerzverzehrtem Gesicht aus dem Bett. Das letzte was er sieht, ist wie seine Geliebte Sato und sein Leibwächter Mayweather sich küssen. Die beiden haben Archer vergiftet. (ENT: Die dunkle Seite des Spiegels, Teil II)

Die Spiegelversion von Archer wurde ebenfalls von Scott Bakula gespielt und von Gudo Hoegel synchronisiert.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki