Wikia

Memory Alpha

John Megna

Diskussion0
23.084Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Kleinling Jahns Freund 2266

John Megna als Jahns Freund

John Megna (* 9. November 1952 in Queens, New York, USA; † 5. September 1995 in Los Angeles, Kalifornien, USA; 42 Jahre) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Er spielte Jahns Freund in der Star Trek: The Original Series-Episode Miri, ein Kleinling. In den Credits zur Episode wurde er fälschlicherweise als dicklicher kleiner Junge angegeben, der jedoch von Keith Taylor gespielt wurde.

Megnas Schauspielkarriere begann am Broadway, wo er als Siebenjähriger im Stück "All the Way Home" auftrat. Dort wurde er auch für seine erste Filmrolle als Charles Baker 'Dill' Harris in Wer die Nachtigall stört (1962, u.a. mit Frank Overton, Brock Peters, Paul Fix, William Windom und Richard Hale) entdeckt.

Es folgten Rollen in Filmen wie Wiegenlied für eine Leiche (1964, u.a. mit William Campbell), New York Expreß (1965, u.a. mit Paul Comi und Roy Jenson), Der Pate 2 (1974, u.a. mit Marianna Hill), Ein anderer Mann, eine andere Frau (1977, u.a. mit Geneviève Bujold, Michael Berryman, Christopher Lloyd und Vincent Schiavelli), Die letzte Schlacht (1978, u.a. mit Craig Wasson, David Clennon und Clyde Kusatsu), Butch und Sundance - Die frühen Jahre (1979, u.a. mit Jeff Corey, John Schuck, Peter Weller, Christopher Lloyd, Peter Brocco, Vincent Schiavelli, Shay Duffin und Noble Willingham), Das ausgekochte Schlitzohr ist wieder auf Achse (1980, u.a. mit Paul Williams, David Huddleston, John Anderson und Hal Needham), Auf dem Highway ist die Hölle los (1981, u.a. mit Dean Martin, Adrienne Barbeau, John Fiedler und Hal Needham) und T.V. - Total verrückt (TV 1984, u.a. mit Gerrit Graham, Louis Giambalvo, Vincent Schiavelli, Mark L. Taylor, Peter Brocco, Robert Costanzo und Michael Ensign).

Darüber hinaus hatte er Gastauftritte in Serien wie Alfred Hitchcock zeigt (1964, u.a. mit David Opatoshu und William Sargent), Tennisschläger und Kanonen (1967, u.a. mit Arthur Batanides) und Make-Up und Pistolen (1975/1977, u.a. mit Charles Dierkop).


In den 1980er Jahren trat er vermehrt als Bühnenregisseur in Erscheinung und arbeitete zuletzt als Englisch-Lehrer an einer High School.

Megna starb im Alter von 42 Jahren an Komplikationen, die durch die Immunschwäche AIDS hervorgerufen wurden.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki