Wikia

Memory Alpha

John Hoyt

Diskussion0
23.351Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Philip Boyce

John Hoyt als
Doktor Phillip Boyce

John Hoyt (* 5. Oktober 1905 in Bronxville, New York, USA als John McArthur Hoysradt; † 15. September 1991 in Santa Cruz, Kalifornien, USA; 85 Jahre) war ein US-amerikanischer Autor, Produzent und Schauspieler.

Er spielte Doktor Phillip Boyce im ersten Star Trek: The Original Series-Pilotfilm Der Käfig. Die meisten seiner Szenen fanden auch in der Doppelfolge Talos IV – Tabu, Teil I und Talos IV – Tabu, Teil II Wiederverwendung.

In 78 Folgen der TV-Serie Gimme a Break (1982-1987, u.a. mit Rick Fitts, Michael Dorn und Mark L. Taylor) spielte er die wiederkehrende Rolle des Grandpa Stanley Kanisky.

Neben Star Trek hatte Hoyt Gastauftritte in TV-Serien wie Rauchende Colts (1957/1960, u.a. mit Ken Lynch, Fred Carson und Rex Holman), Perry Mason (1958/1961/1963/1964, u.a. mit John McLiam, John Harmon und Phillip Pine), Wagon Train (1958/1963/1964, u.a. mit Ken Lynch, Westlich von Santa Fe (1959/1960, u.a. mit Paul Fix und Bill Quinn), Chicago 1930 (1959/1960/1961, u.a. mit Richard Carlyle, Ted Knight und Gregg Palmer), Unglaubliche Geschichten (1960/1961, u.a. mit Morgan Jones und Bill Erwin), Bonanza (1962/1965, u.a. mit DeForest Kelley, Barry Atwater, Bruce Mars, K.L. Smith und Roy Jenson), Die Leute von der Shiloh Ranch (1963/1965/1967/1970, u.a. mit Paul Carr, William Bramley, Perry Lopez, Robert Ellenstein und Gilbert Green), Arrest and Trial (1964, u.a. mit Roger Perry, Ken Lynch und Bill Quinn), The Outer Limits (1964, u.a. mit David Frankham, Anthony Jochim, Vic Perrin, Sally Kellerman, Marianna Hill, Leonard Nimoy und Peter Brocco), Die Seaview – In geheimer Misson (1964, u.a. mit Nancy Kovack, Paul Carr und James Doohan), 12 O'Clock High (1965, u.a. mit Frank Overton, Andrew Prine, Peter Mark Richman, Ted Gehring, Garrison True, Seymour Cassel und Michael Forest), Solo für O.N.K.E.L. (1965/1967, u.a. mit Arnold Moss), Get Smart (1965/1968, u.a. mit Larry Anthony), Big Valley (1966, u.a. mit Paul Sorensen, Nehemiah Persoff, Rudy Solari, Victoria Vetri, Paul Comi und Morgan Farley), Verrückter wilder Westen (1966/1969, u.a. mit Bob Herron und Bill Zuckert), Time Tunnel (1967, u.a. mit James Darren, Whit Bissell und Lee Meriwether), Der Chef (1967, u.a. mit Barbara Anderson, Gene Lyons und Gail Bonney), Ein Käfig voller Helden (1967/1968/1969/1970/1971, u.a. mit Theo Marcuse, Kenneth Washington und Malachi Throne), Ihr Auftritt, Al Mundy (1968, u.a. mit Malachi Throne und Erik Holland), Banacek (1973, u.a. mit David Spielberg, George Murdock, Garry Walberg, Gene Dynarski und Robert DoQui), Make-up und Pistolen (1978, u.a. mit Charles Dierkop und Sid Haig), Greatest Heroes of the Bible (1978, u.a. mit Gene Dynarski und Bill Quinn) und Kampfstern Galactica (1979, u.a. mit John Colicos, Anthony De Longis, Lance LeGault, Bruce Wright).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Der jüngste Tag (1951, u.a. mit Richard Derr, William Meader, Joseph Mell und Leonard Mudie), Der Schürzenjäger von Venedig (1954, u.a. mit Arnold Moss und Chuck Hicks), Mohawk (1956, u.a. mit Clegg Hoyt), Spartacus (1960, u.a. mit Jean Simmons, Peter Brocco, Paul Lambert, Arthur Batanides, Paul Baxley, Carol Daniels DeMent, Louie Elias, Seamon Glass, Bob Herron, Anthony Jochim, Pete Kellett, Jack Perkins und Vic Perrin) und Das Testament des Magiers (1965, u.a. mit Parley Baer, Billy Curtis, Jon Lormer und Joseph Mell).

Nach einer langen Karriere als Schauspieler endete seine Laufbahn mit einem Auftritt als Space Commander in dem Film Susan… verzweifelt gesucht (1985, u.a. mit Pop-Superstar Madonna und Timothy Carhart).

Sechs Jahre später erlag John Hoyt am 15. September 1991 im Alter von 85 Jahren einem Lungenkrebsleiden.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki