Wikia

Memory Alpha

Jhet'leya

Diskussion0
23.349Seiten im Wiki
Jhet'leya 2376

Jhet'leya (2376)

Jhet'leya ist eine weibliche Kobali menschlichen Ursprungs. Ihr Geburtsname lautet Lyndsay Ballard. Sie hat eine Schwester namens Tynsiya.

Von 2371 bis 2374 ist Lyndsay an Bord der USS Voyager als Fähnrich im Maschinenraum eingesetzt und ist ein guter Freund von Harry Kim. Im Jahr 2374 stirbt sie auf einem Klasse-M-Planeten in der Vintali-Ausdehnung durch einen Hirogen. Sie verstirbt noch auf der Planetenoberfläche und wird im Weltraum bestattet.

Lyndsay wird daraufhin von den Kobali gefunden, wiederbelebt und in ihre Gesellschaft integriert. Zu diesem Zeitpunkt erhält sie ihren neuen Namen: Jhet'leya. Die Kobali können sich nicht selbst reproduzieren, daher gleichen sie die DNS von Toten fremder Spezies der ihren an.

Zwei Jahre nach ihrem Tod, kontaktiert sie die Voyager mit der Bitte wieder an Bord genommen zu werden. Zunächst hat sie Schwierigkeiten ihre Identität zu bezeugen, schafft dieses jedoch mit Hilfe des Doktors der auch einen Teil ihrer DNS wieder herstellen kann.

Gerade als sie beginnt den Kontakt mit Ihrem Feund Harry Kim wieder aufzubauen, der seit Jahren in Lyndsay verliebt ist, merkt sie mehr und mehr, wie Sie sich zu ihrer neuen Existenz hingezogen fühlt, obwohl auch sie romantische Gefühle für Harry Kim entwickelt hat.

Schließlich nähert sich Jhet'leyas Vater Q'ret mit seinem Schiff der Voyager und bittet sie zurück zu ihrer Familie zu kommen. Sie lehnt dies jedoch vorerst ab. Nachdem ihr Vater mit Verstärkung bei der Voyager eintrifft und es zu einem bewaffneten Konflikt kommt willigt Sie nach anfänglichem Zögern ein in die Welt der Kobali zurückzukehren.. Die Crew der Voyager nimmt nun zum zweiten Mal Abschied für immer von Jhet'leya und Lyndsay. Harry Kim und Jhet'leya verabschieden sich mit einem Kuss. (VOY: Asche zu Asche)

Jhet'leya wurde wie Lyndsay Ballard von Kim Rhodes gespielt und von Irina von Bentheim synchronisiert.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki