Wikia

Memory Alpha

Jefrey Alan Chandler

Diskussion0
22.985Seiten im Wiki

Dieser Artikel ist aus Sicht der realen Welt geschrieben.

Jefrey Alan Chandler (* 9. September 1944 in New York City, New York, USA; † 19. Dezember 2001 in Los Angeles, Kalifornien, USA; 57 Jahre) war ein US-amerikanischer Schauspieler. Er spielte Hatil Garan in VOY: Das Unvorstellbare und einen Trill-Wächter in DS9: Facetten.

Neben Star Trek hatte Chandler Gastauftritte in Serien wie Knight Rider (1985, u.a. mit Patricia McPherson, Peter Parros, Brian Thompson und Barbara Townsend), Polizeirevier Hill Street (1984/1985, u.a. mit Matthew Faison, Alex Henteloff, J. Patrick McNamara, Saul Rubinek und David Selburg), Das A-Team (1986, u.a. mit Dwight Schultz und Charles Hyman), L.A. Law – Staranwälte, Tricks, Prozesse (1987, u.a. mit Corbin Bernsen, Wren T. Brown, John Hancock, Dore Keller, Robert Picardo und Gregory Wagrowski), Polizeibericht (1989, u.a. mit Charley Lang), Doogie Howser (1990, u.a. mit Lawrence Pressman, James B. Sikking und Rif Hutton), Picket Fences – Tatort Gartenzaun (1993, u.a. mit Kelly Connell und Dierk Torsek) und Emergency Room – Die Notaufnahme (2001, u.a. mit Jerome Butler, Lily Mariye, Mimi Craven, Carolyn Seymour, Michelle Bonilla, Joan Pringle und Jessica Gaona).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Tödliche Hitze – Las Vegas Cop II (TV 1986, u.a. mit Nicolas Surovy, Kirstie Alley, Michelle Phillips und Barry Gordon), La Bamba (1987, u.a. mit Rosanna DeSoto), Casanova Junior (1987, u.a. mit Douglas Rowe und Brian McNamara), Shooter – Reporter in der Hölle (TV 1988, u.a. mit Jeffrey Nordling, Noble Willingham, Alan Ruck, Rosalind Chao und Kavi Raz), Peter Gunn, Privatdetektiv (TV 1989, u.a. mit Jennifer Edwards, Barbara Williams und Willie Garson), Extreme Close-Up (TV 1990, u.a. mit Richard Libertini, Cristine Rose, Kerrie Keane und Bibi Besch), Iron Will – Der Wille zum Sieg (1994, u.a. mit David Ogden Stiers) sowie Sally Hemings: An American Scandal (TV 2000, u.a. mit Rene Auberjonois und Kevin Conway).

Jefrey Alan Chandler starb im Jahr 2001 an Leberversagen.

Externe LinksBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki