Wikia

Memory Alpha

Jason Evers

Diskussion0
23.351Seiten im Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Rael 2268

Jason Evers als Rael

Jason Evers (* 2. Januar 1922 in New York City, New York, USA als Herbert Evers; † 13. März 2005 in Los Angeles, Kalifornien, USA; 83 Jahre) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Er spielte Rael in der Star Trek: The Original Series-Episode Was summt denn da?.

Darüber hinaus hatte Evers in seiner fast 50 Jahre währenden Karriere zahlreiche Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

In der Mini-Serie The Fantastic Journey (1977, u.a. mit Ike Eisenmann und Susan Howard) spielte er Atar.

Neben Star Trek hatte Evers Gastauftritte in TV-Serien wie Perry Mason (1961/1964, u.a. mit Christopher Held und Gilbert Green), Bonanza (1961/1967, u.a. mit Elizabeth Rogers und Richard Hale), Bus Stop (1962, u.a. mit Richard Derr, Arlene Martel und Rhodes Reason), Rauchende Colts (1962/1964, u.a. mit Grace Lee Whitney, William Bramley, Michael Forest und Howard Culver), FBI (1965/1966, u.a. mit Stephen Brooks, Peter Mark Richman, Bert Remsen, James B. Sikking, Nancy Kovack und Julie Parrish), Combat! (1966, u.a. mit Steve Marlo und Biff Elliot), Tarzan (1967, u.a. mit Lloyd Haynes und William Marshall), Verrückter wilder Westen (1967/1968, u.a. mit Maggie Thrett, Anthony Caruso, Ted Knight, Marj Dusay und Bob Herron), Twen-Police (1969, u.a. mit Clarence Williams III, Tige Andrews und Allen Pinson), Kobra, übernehmen Sie (1969/1971/1973, u.a. mit Steve Ihnat, Vic Perrin, Leonard Nimoy und Gary Lockwood), Medical Center (1970, u.a. mit James Daly), Cannon (1971/1973/1974, u.a. mit Tim O'Connor, Gregg Palmer, Whit Bissell, Charles Dierkop, Anthony Zerbe, Victor Tayback, Charles Macaulay und Madlyn Rhue), Die Straßen von San Francisco (1973/1976, u.a. mit Ken Lynch und William Campbell), Police Story (1974, u.a. mit Gail Strickland, Jack Perkins, Marc Alaimo und Chuck Hicks), Der Chef (1974, u.a. mit Peter Brocco), Barnaby Jones (1974/1976, u.a. mit Lee Meriwether, Meg Foster, Lenore Kasdorf, Michael Zaslow, Eugene Roche, Barbara Baldavin und Paul Sorensen), Caribe (1975, u.a. mit Winston DeLugo), Quincy (1977, u.a. mit Garry Walberg, John S. Ragin, Robert Ito und Ed Begley, Jr.), Detektiv Rockford – Anruf genügt (1977/1978, u.a. mit Gilbert Green, Karen Austin, Peter Brocco und Bill Quinn), Notruf California (1978, u.a. mit William Boyett, Vince Howard und Kevin Tighe), Fantasy Island (1981, u.a. mit Ricardo Montalban, Rosemary Forsyth und Vince Howard), Knight Rider (1982/1984, u.a. mit Patricia McPherson) und T.J. Hooker (1984, u.a. mit William Shatner, James Darren, Ray Wise, Robert Miano und James Saito).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Die grünen Teufel (1968, u.a. mit George Takei, Irene Tsu und Walker Edmiston), Sein Name war Gannon (1968, u.a. mit Michael Sarrazin, Susan Oliver, John Anderson, Ed Peck, Harry Basch, Cliff Potts, Jack Perkins und Ralph Maurer), Flucht vom Planet der Affen (1971, u.a. mit Ricardo Montalban, William Windom, Karl Bruck, Walker Edmiston, Janos Prohaska und James B. Sikking) und Golden Gate (TV 1981, u.a. mit Jean Simmons, Richard Kiley, Mary Crosby, Robert Picardo, Don Keefer und Warren Munson).


Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki