Wikia

Memory Alpha

Im Rückblick

Diskussion2
23.012Seiten im Wiki

Als Seven of Nine einem Waffenhändler bei den Anpassungen der Voyager assistiert, kommt es zum Kampf. Der Doktor glaubt erst an unterdrückte Gefühle bei Seven, entdeckt dann aber, dass mehr hinter dem Kampf steckt.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog Bearbeiten

Waffentests auf der Voyager
Waffentests
One of fourHinzugefügt von One of four
Seven greift an
Seven schlägt zu
BravomikeHinzugefügt von Bravomike

Die USS Voyager zielt auf ein Objekt. Tuvok meldet einen Volltreffer. Auf der Brücke ist ein entharanischen Händler namens Kovin, der die Feuerkraft der isokinetischen Kanone lobt. Er überzeugt Captain Kathryn Janeway davon und sie will ihm dafür astrometrische Karten geben, doch Kovin möchte zusätzlich noch die Technik mit der sie erstellt sind. Doch das ist laut dem Captain nicht möglich, doch sie bietet ihm zusätzlich ein großzügigen Vorrat an isolineare Verfahrenschip – sie einigen sich auf 125 davon - plus fünf weitere Chips für die Überwachung des Einbaus der Kanone.

Seven of Nine wird von Chakotay beauftragt beim Einbau zu helfen. Obwohl Seven nicht begeistert ist geht sie in den Maschinenraum um zu helfen, denn so kann sie das Vertrauen des Captain wieder gewinnen. Als Kovin ihre Arbeit kritisiert und sie zur Seite stößt um es selbst zu machen, schlägt sie ihn.

Akt I: Angst und Panik Bearbeiten

Seven hat eine Panikattacke
Seven gerät in Panik
One of fourHinzugefügt von One of four

Kovin wird auf der Krankenstation behandelt – er hat einen Haarrissfraktur an der Nase, die leicht behandelt werden kann. Janeway hört sich von Kovin und Torres die Geschichte dazu an. Seven wird zum Captain gerufen, steif steht sie ihr gegenüber. Der Captain ist frustriert, herkömmliche Disziplinarmaßnahmen scheinen keinen Wert zu haben. Immer wieder kommt es zu den gleichen Aussprachen zwischen ihr und Seven, doch es ändert sich nie etwas an ihrem Verhalten. Sie möchte von Seven wissen, was ihre Meinung dazu ist. Doch sie weiß auch nicht, was sie sagen soll. Später ist Seven auf der Krankenstation und wird vom Doktor untersucht. Sie reagiert ängstlich und befindet sich laut dem Doktor ein einem erregten Zustand. Als sie auf dem Biobett liegt, reagiert sie panisch und sieht immer wieder Bilder vor ihren Augen, die sie aber nicht einordnen kann. Der Doktor entdeckt blockierte Erinnerungen. Er fügt eine psychatrische Subroutine zu seinem Programm hinzu und will Seven mit einer hypnotischen Regressionstherapie behandeln.

Sie beschreibt in ihrem ersten Erinnerungsbild einen Tricorder und hat dabei ein beunruhigendes Gefühl, dann sieht sie sich auf dem Diagnosebett und Kovin bedrängt sie. Er wendet ein Instrument an ihr an und sie erinnert sich, dass Kovin sie operiert und ihr Borg-Technologie entnommen hat. Während sie ihre Erinnerungen weiter untersucht, findet sie heraus, dass dies geschah, während sie und Kovin Waffen während der Oberflächenmission testeten. Sie betraten sein Labor und er feuerte auf sie. Nach der Untersuchung diverser Borg-Implantate aktivierte er die Assimilationsröhrchen in ihrem Arm und entnahm einige Nanosonden. Ein anderer Entharaner lag auf dem nächsten Tisch und wurde erfolgreich assimiliert. Als nächste Erinnerung steht sie wieder im Labor und ihre Hand ist leicht verbrannt.

Akt II: Ermittlungen Bearbeiten

Der Doktor präsentiert Captain Janeway, Tuvok und Tom Paris seine Überzeugungen. Doch Tuvok ist skeptisch – wiedergewonnene Erinnerungen sind oft unzuverlässig. Doch der Doktor ist überzeugt, dass dies alles korrekt ist, obwohl er keine definitiven Beweise hat. Captain Janeway befragt Kovin, der alles abstreitet und behauptet, die Waffe wurde unabsichtlich abgefeuert.

Konfrontiert mit zwei sich widersprechenden Geschichten startet der Captain eine Untersuchung. Kovin wird auf Janeways Anordnung nochmals von Tuvok befragt, Kovin ist dabei sehr aggressiv und genervt. Er fleht Tuvok an, die Anklage gegen ihn fallen zu lassen. Da sein Volk vom Handel abhängig ist, ist selbst die Anklage, ihre Regeln betreffend der diplomatischen Beziehung zu verletzen, ein ernsthaftes Vergehen. Kovin weiß, dass er ruiniert sein wird, denn es wird ihm niemand mehr vertrauen.

Seven will sich nicht weiter mit den Dingen beschäftigen. Doch der Doktor will mit ihr darüber sprechen und bringt sie dazu, immer zorniger zu werden. Der Doktor meint, das sei eine völlig normale und gesunde Reaktion.

Der Doktor untersucht das Labor
Das Labor wird untersucht
One of fourHinzugefügt von One of four

Mit der Hilfe des Magistrats von Entharan überprüfen der Doktor und Tuvok Kovins Labor und finden eine Probe der Borg Nanosonden auf seinem Tisch, die sich in besonderer Weise regeneriert haben. Als er erfährt, dass dies ausreichendes Beweismaterial ist, um ihn zu verhaften, flieht er mit seinem Schiff.

Akt III: Auf der Flucht Bearbeiten

Computerlogbuch der Voyager
Captain Janeway
Sternzeit 51679,4
Wir haben die Warpsignatur von Kovins Schiff entdeckt und verfolgen ihn. Unterdessen haben Tuvok und ich die Werkzeuge aus Kovins Labor untersucht.

Die Ergebnisse sind unklar, der einzige Anhaltspunkt sind die Nanosonden. Als sie den Schuss von Kovins Waffe auf Sevens Arm simulieren, finden sie heraus, dass ihre Nanosonden sich regenieren wie sie es in Kovins Labor getan haben, was eine spontane Reaktion auf den Schuss zu sein scheint.

Seven ist überzeugt dass Kovin schuldig ist, doch Captain Janeway vermutet, dass es unterdrückte Erinnerungen aus ihrer Zeit als Borg sind. Der Doktor muss zugeben, dass die Ergebnisse die Version Kovins bestätigt. Seven jedoch kann dies nicht nachvollziehen und möchte, dass er bestraft wird, da sie Kovin nach wie vor für schuldig hält.

Als Captain Janeway Kovin kontaktiert und erklärt, dass sie einen Fehler machten ihn zu verdächtigen, hält er das für eine Falle und beginnt auf die Voyager zu feuern, doch Captain Janeway will das Feuer nicht erwidern, sondern versucht stattdessen ihn an Bord zu beamen. Kovin leitet seine gesame Energie in die Photonen-Emitter, eine Überladung destabilisiert Kovins Schiff, welches darauf hin explodiert.

Computerlogbuch der Voyager
leitender medizinischer Offizier
Sternzeit 51658,2
Die letzen drei Tage wurde ich Kreuzverhören durch die entharanischen Behörden unterzogen, die Angelegenheit wurde aber schließlich abgeschlossen.
Den Doktor plagt ein schlechtes Gewissen
Schlechtes Gewissen
One of fourHinzugefügt von One of four

Seven kommt zu ihrer wöchentlichen Wartung und der Doktor stellt fest, dass alles in Ordnung ist. Doch sie fühlt sich nicht gut, denn sie muss ständig an Kovins Tod denken. Dem Doktor geht es genauso. Er erklärt ihr, dass sie Reue empfindet, da sie Mitverantwortlich für seinen Tod ist.

In dem Glauben, dass sein übereifriger Enthusiasmus sein Programm zu erweitern in einer Tragödie endete, verlangt der Doktor von Captain die Erlaubnis, alles bis auf sein ursprüngliches Programm zu löschen, doch es wird abgelehnt. Captain Janeway stellt klar, dass es ihr egal ist wie er sich fühlt, er wird lernen müssen damit zu leben. Sein Wissen um diese Situation wird ihm auch helfen, dass so etwas nie wieder vorkommt.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Doktor: Bitte schließen Sie die Augen, machen Sie Ihren Geist frei, versuchen Sie nicht zu denken oder zu analysieren.
    Seven of Nine: Mein Geist ist nun frei!
  • Seven of Nine: Ich beschäftige mich ständig mit Kovins Tod.
    Doktor: Willkommen im Club!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Die Voyager hat zu Beginn der Episode (Sternzeit 51658.2) detaillierte Sternenkarten von 12 Sektoren mit Hilfe des Astrometrischen Labors angefertigt, das die Voyager erst seit Sternzeit 51268,4 besitzt. Man kann also davon ausgehen, dass die Voyager seit 51268,4 etwa 12 Sektoren passiert hat. Wenn man davon ausgeht das ein Sektor etwa 20 Lichtjahre groß ist, hat die Voyager also in ca. viereinhalb Monaten etwa 240 Lichtjahre zurückgelegt. Es ist aber auch möglich, dass die Scanreichweite der Astrometrischen Sensoren mehrere Sektoren umfasst.

Ethan Phillips (Neelix) hat in dieser Episode keinen Auftritt.

Das Cockpit von Covens Schiff ist eine wiederverwendete Kulisse aus VOY: Vor dem Ende der Zukunft, Teil I, Vor dem Ende der Zukunft, Teil II, wo sie als Kulisse für das Föderationszeitschiff Aeon diente.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Wissenschaft & Technik
Duritanium

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki