Wikia

Memory Alpha

Icheb

Diskussion0
23.350Seiten im Wiki

Siehe Icheb für die Folge mit dem gleichen Namen.

Icheb

Icheb (2376)

Icheb ist ein Brunali-Junge, welcher von den Borg assimiliert und später von der Crew der USS Voyager gerettet wird.

Kindheit Bearbeiten

Icheb wird als Sohn von Leucon und Yifay auf der Heimatwelt der Brunali geboren. Er ist in seiner Kindheit ein neugieriges Kind, welches gern Pala spielt. In seiner Kindheit ist Ichebs Lieblingsspeise Poma. Da seine Heimatwelt ständig von den Borg angegriffen wird, wird Icheb als biologische Waffe verwendet. Von Geburt an befindet sich ein Virus in ihm, welcher die Borg vernichten soll. Beim nächsten Angriff wird er auf ein Raumschiff und dort zu den Borg gebracht. Schließlich wird Icheb von den Borg assimiliert. (VOY: Icheb) ‎

Bei den Borg Bearbeiten

Borgkinder

Icheb und die Borgkinder.

Da Icheb zum Zeitpunkt seiner Assimilation noch nicht vollständig ausgewachsen ist, kommt er in eine Borg-Reifungskammer, um dort zu einer vollständigen Borg-Drohne heran zu wachsen. 2376 wird der Borg-Kubus, auf dem sich Icheb befindet von dem genetisch veränderten Virus infiziert und alle Borg-Drohnen an Bord des Kubus sterben. Nur die Borg-Kinder werden aufgrund der Schutzvorrichtung der Borg-Reifungskammer geschützt. Durch einen Defekt des Systems öffnen sich kurz darauf die Kammern und die noch nicht vollständig entwickelten Drohnen finden den verlassenen Kubus vor. Icheb verlässt als erster die Reifungskammer. Aber es gelingt ihm nicht, die Ordnung in dem kleinen Kollektiv herzustellen. Somit übernimmt der Junge, der als zweiter die Borg-Reifungskammer verlässt, die Kontrolle über das kleine Kollektiv und nennt sich deswegen auch Erster. Icheb bekommt in dem kleinen Kollektiv den Namen Zweiter. Die Borg-Kinder versuchen Kontakt mit dem Borg-Kollektiv herzustellen, aber das Kollektiv sieht die Borg-Kinder als nicht notwendig an und trennt sie dauerhaft vom Hive-Bewusstsein. Da die Borg-Kinder keinen Kontakt mit den Kollektiv bekommen, versuchen sie weiterhin andere Spezies zu assimilieren. Dies misslingt aber und einige Personen sterben bei der Assimilation.

Icheb unterhält sich mit Seven

Icheb unterhält sich mit Seven of Nine.

Einige Zeit später entdeckt der Kubus den Delta Flyer. Nach einem kurzen Kampf mit dem Flyer übernehmen die Borg-Kinder die Kontrolle über den Flyer und nehmen die Crew, darunter Tom Paris, Chakotay und Neelix gefangen. Die Borg-Kinder planen die Assimilierung der Drei, als die USS Voyager erscheint und nach kurzem Kampf die Waffen des Kubus ausschaltet. Nach dem Kampf fordern die Borg-Kinder den Deflektor der Voyager zum Austausch der Geiseln. Captain Kathryn Janeway schickt Seven of Nine an Bord des Kubus, um mit den Borg zu verhandeln. An Bord des Kubus entdeckt Seven of Nine, dass nur noch die Borg-Kinder am Leben sind. Erster fordert die Erfüllung seiner Forderung oder er lässt die Geiseln töten. Da diese Borg noch nicht vollständig ausgewachsen sind, will Seven of Nine nicht mit ihnen verhandeln, aber Erster vertritt seinen Standpunkt und will den Deflektor. Seven of Nine will vorher aber die Geiseln sehen und Icheb und die Drohne Mezoti bringen sie zu diesen. Da Seven of Nine den Deflektor nicht ausliefern darf, bringt sie Captain Janeway mit an Bord des Kubus. Janeway bietet den Borg-Kindern an, sie aus dem Borg-Kollektiv zu befreien, aber Erster lehnt dieses ab. Er will den Deflektor, um mit dem Kollektiv Kontakt aufzunehmen. Damit die anderen Kinder nicht auf dieses Angebot eingehen, verbietet Erster Janeway, nochmals an Bord des Kubus zu kommen.

Icheb wendet sich gegen den Ersten

Icheb wendet sich gegen den Ersten.

Seven of Nine bleibt weiter auf dem Kubus, um den Borg-Kindern weiter bei der Reparatur des Schiffes zu helfen. Während sie mit Icheb zusammenarbeitet bemerkt sie, dass sich aus der Borg-Drohne eine eigenständige Persönlichkeit entwickelt und Icheb beginnt sich langsam an seine Vergangenheit zu erinnern, bevor er assimiliert wurde. Plötzlich kommt der Erste dazwischen und verbietet Icheb, private Gespräche mit Seven of Nine zu führen. Seven of Nine bietet den Borg-Kinder mehrmals die Freiheit an, aber Erster lehnt dies weiterhin ab. Auch als Seven of Nine ihnen erklärt, dass die Borg kein Interesse an den Borg-Kindern haben, hält dies Erster für einen Trick und lehnt weitere Verhandlungen mit ihr ab. Es gelingt den Borg-Kindern inzwischen Harry Kim gefangen zu nehmen und ihn teilweise zu assimilieren. Erster greift die Voyager mit dem Traktorstrahl an und versucht so an den Deflektor zu gelangen. Während des Kampfes beweist Seven of Nine, dass sie damit recht hat, dass die Borg die Kinder nicht zurück holen werden. Die Borg-Kinder mit Ausnahme von Erster beginnen Seven of Nine zu glauben und wenden sich gegen den Ersten. Als sich die Voyager von dem Traktorstrahl befreit, beginnen sich die Konsolen auf den Kubus zu überladen und der Kubus droht zu explodieren. Als Seven of Nine die Kinder an Bord der Voyager beamen will, greift Erster sie an. Aber Icheb hält ihn auf und rettet so ihr Leben. Als der Erste an einer Konsole versucht die Voyager aufzuhalten, kommt es zu einer Energieentladung. Durch die Entladung wird Erster schwer verletzt und stirbt kurz darauf. Icheb und die anderen Kinder werden auf die Voyager gebeamt. (VOY: Das Kollektiv)

An Bord der Voyager Bearbeiten

2376 Bearbeiten

Borgkinder formen Ton

Die Borg-Kinder formen Figuren aus Ton.

An Bord der Voyager befreit der Doktor Icheb und die anderen von ihren Implantaten und die Kinder werden zu eigenständigen Persönlichkeiten. Aus dem Kubus bekommt Seven of Nine einige Daten über die Kinder, so erfährt auch die ehemalige Drohne ihren Namen Icheb. (VOY: Das Kollektiv)

Seven of Nine ist nun für die Borg-Kinder und auch für Icheb verantwortlich. Seven of Nine erstellt für die Kinder strenge Tagespläne und kümmert sich auch um ihre Ausbildung. Obwohl Icheb die Ausbildung von Seven of Nine für sehr streng hält, hält er sich trotzdem an ihre Vorschriften. Die Kinder dürfen später unter Aufsicht von Seven of Nine Kadis-kot mit Neelix und Naomi Wildman spielen. Als Seven of Nine Azan und Rebi für einen Betrugsversuch bestraft, hält Icheb zu den beiden Jungs und setzt sich auch für die beiden ein, da er die Strafe von Seven of Nine für die beiden Jungs als zu hart empfindet. Doch Seven of Nine will nicht auf Icheb hören und will nun auch ihn bestrafen. Darauf verlässt Icheb wütend das Kasino. Durch das Zureden von Neelix und Chakotay ändert schließlich Seven of Nine ihre Meinung und gibt den Kindern mehr Freiheiten. Später sollen die Kinder aus Ton geometrische Figuren formen. Icheb modelliert eine Figur aus Quadraten, Sechsecken und Achtecken. Er warnt Mezoti davor, dass Seven of Nine verärgert sein wird, da Mezoti sich nicht ihre Anweisung gehalten hat. Als Seven of Nine die Werke der Kinder begutachtet, ist sie von Ichebs Arbeit sehr beeindruckt. Zum Erstaunen von Icheb geht Seven of Nine nun auch locker mit Mezoti um, obwohl sie sich nicht an ihre Anweisung gehalten hat. (VOY: Asche zu Asche)

Icheb betäubt

Icheb wird von seinen Eltern betäubt.

Während der ersten jährlichen Voyager-Wissenschaftsausstellung stellt Icheb ein Gerät zur Ortung von Wurmlöchern aus. Captain Janeway ist sehr begeistert von seinem Talent. Kurz darauf erreicht die Voyager die Heimatwelt von Icheb. Seven of Nine ist wenig davon begeistert, dass der Junge die Voyager verlässt. Icheb hat auf der Voyager ein starkes Interesse an der Astronomie entwickelt und hilft Seven of Nine regelmäßig im astrometrischen Labor. Als Icheb erfährt, dass er auf seine Heimatwelt zurückkehren soll, ist er wenig begeistert davon, da der Planet regelmäßig von den Borg angegriffen wird. Icheb zeigt kaum Interesse an seinen Eltern Leucon und Yifay. Auch ein Besuch auf der Oberfläche ändert nicht viel daran. Erst als einige Freunde von Icheb ihn zu einem Spiel einladen, zeigt er ein erstes Interesse an seiner Heimatwelt. Captain Janeway überzeugt Seven of Nine, Icheb gehen zu lassen und Seven of Nine stimmt dem nur widerstrebend zu. Obwohl Icheb nicht will, bringt Seven of Nine ihn zu seinen Eltern. Bei dem gemeinsamen Essen entdeckt Icheb die Gemeinsamkeiten mit seinen Eltern und übernachtet daraufhin auf der Planetenoberfläche. Schließlich entscheidet sich Icheb, auf dem Planeten zu bleiben, während die Voyager weiter fliegt. Durch einen Zufall erfährt Seven of Nine von Mezoti, dass Ichebs Eltern mit für die Assimilation von Icheb verantwortlich gewesen sind. Auf der Oberfläche wird Icheb wieder von seinen Eltern betäubt und auf ein Raumschiff gebracht. Der Junge ist mit einem Virus infiziert und soll damit die Brunali vor den Borg beschützen. Als Ichebs Schiff von einer Borg-Sphäre angegriffen wird, wird Icheb im letzten Moment von der Voyager gerettet und so vor der zweiten Assimilation bewahrt. (VOY: Icheb)

Gegen Ende des Jahres erzählt Neelix den Borg-Kindern die Geschichte über eine Elektromagnetische Lebensform, welche die Voyager übernommen hat. Da Icheb Neelixs Übertreibungen kennt, glaubt er ihm kein Wort der Geschichte. (VOY: Der Spuk auf Deck Zwölf)

2377 Bearbeiten

Icheb und Seven werden operiert

Icheb und Seven of Nine werden operiert.

Anfang 2377 verlassen Mezoti, Azan und Rebi die Voyager, um auf Wysanti zu leben. Mezoti bittet Icheb, sie zu begleiten, doch Icheb will auf der Voyager bleiben. Icheb fällt der Abschied von den Kindern sehr schwer, da er seine Freunde vermissen wird. Zu dieser Zeit beschließt Icheb, sich für die Sternenflottenakademie zu bewerben. Er bittet Seven of Nine dies Captain Janeway vorzuschlagen. Zu der Zeit ist Seven of Nines Kortikalknoten beschädigt und sie droht daran zu sterben. Icheb bietet sofort an, seinen Kortikalknoten zu spenden. Da Icheb keine ausgewachsene Drohne gewesen ist, kann er auch ohne den Kortikalknoten leben. Aber Captain Janeway und der Doktor lehnen dies ab, da sie es für zu gefährlich halten. Icheb schaltet seinen Kortikalknoten ab, um zu zeigen, dass er auch ohne diesen leben kann. Schließlich wird die Operation durchgeführt und Seven of Nine wird durch Ichebs Kortikalknoten gerettet. Nach der erfolgreichen Operation stimmt Captain Janeway Ichebs Antrag für die Sternenflottenakademie zu und schickt diesen in den Alpha-Quadrant. (VOY: Unvollkommenheit)

In den nächsten Wochen wird Icheb von verschiedenen Personen unterrichtet und ausgebildet. Zu dieser Zeit wird die Voyager auf einem Planeten gewartet und Icheb unterstützt B'Elanna Torres bei ihrer Arbeit. Torres bemerkt, dass Icheb oft allein ist und lädt ihn zum Essen ein. Nach dem Essen schlägt Torres vor, dass sie beide ihre Freizeit auf dem Holodeck verbringen und Icheb willigt ein. Doch durch ihre gemeinsame Zeit beginnt Icheb zu glauben, dass sich Torres in ihn verliebt hat. Er geht zum Doktor und befragt ihn über die Liebe und wie er sich verhalten soll. Der Doktor erklärt ihm, dass er offen mit seinen Gefühlen umgehen muss. Darauf gesteht Icheb Torres seine Gefühle und die Vermutung, dass Torres in ihn verliebt ist. Aber Torres klärt Icheb auf, dass es sich dabei nur um ein Missverständnis gehandelt hat. Torres will nur ein Freund von Icheb sein und weiter so gut mit ihm zusammenarbeiten. (VOY: Nightingale)

Icheb und Torres

Icheb glaubt Torres hat sich in ihn verliebt.

Wenige Wochen später trifft Chakotay auf Icheb und Naomi Wildman im Frachtraum, als die beiden zusammen puzzeln. Chakotay will gerade heimlich eine Flasche antarianischen Apfelwein besorgen und bittet die beiden, dies nicht Neelix zu verraten. Icheb gibt darauf Chakotay den Tipp den Wein bei den Borg-Komponenten zu verstecken, da Neelix vor diesen Geräten Angst hat. Chakotay ist begeistert von dieser Idee und meint Icheb denkt wie ein Offizier. (VOY: Zersplittert)

Kurz darauf arbeitet Icheb im Maschinenraum, als Torres plötzlich zusammenbricht. Seven of Nine und Icheb stellen fest, dass Torres schwanger ist und beide bringen sie auf die Krankenstation. Später verbreitet Icheb schnell die Neuigkeit von Torres Schwangerschaft an Bord der Voyager. (VOY: Abstammung)

Einige Wochen später wird die Voyager von Langstrecken-Subraumsprengköpfen angegriffen. Seven of Nine führt zu dieser Zeit persönliche Experimente durch und hat keine Zeit, sich zu regenerieren. Der Doktor bemerkt dies und bittet Icheb, dass er Seven of Nine von ihrer Arbeit ablöst, damit sie regenerieren kann. Seven of Nine reagiert etwas verärgert darauf, doch sie lässt sich von Icheb im astrometrischen Labor ablösen. (VOY: Menschliche Fehler)

Q stiehlt den Flyer

Q stiehlt gegen den Willen von Icheb den Flyer.

Einige Zeit später bringt Q seinen Sohn Q an Bord der Voyager, damit er einiges von Captain Janeway und ihrer Crew lernt. Aber der junge Q ist arrogant und nutzt seine Kräfte immer wieder zu eigenem Nutzen aus. Als der junge Q auf Icheb trifft, macht sich dieser über ihn lustig und bezeichnet ihn als Langweiler. Da sich der junge Q nicht fügen kann, werden Q von seinem Vater als Erziehungsmaßnahme seine Kräfte entzogen, und er muss nun als normaler Mensch an Bord der Voyager leben. Q setzt seinem Sohn eine Frist von sieben Tagen, um zu lernen, ansonsten bekommt er nie wieder seine Kräfte zurück. Aber Q nimmt die Sache noch immer nicht ernst, er betrügt bei den Aufgaben, welche ihm Janeway gibt. So nutzt Q Icheb aus, um einen Vortrag zu schreiben. Als dies Janeway bemerkt, sagt sie, dass sie ihm nicht mehr helfen wird, seine Kräfte zurück zu bekommen. Schließlich sieht Q seine Fehler ein und erfüllt seine Aufgaben nun pflichtbewusst. In dieser Zeit beginnt sich Q mit Icheb anzufreunden. Später nimmt Paris die beiden Jungs im Delta Flyer II mit, um diesen eine Flugstunde zu geben. Kurz darauf will Q den Flyer modifizieren und er nimmt Icheb dazu mit. Plötzlich startet Q heimlich den Flyer und nimmt Icheb gegen seinen Willen mit. Q fliegt mit Icheb zum Planeten Golos Prime, als plötzlich der Flyer von den Chokuzaner angegriffen wird. Es kommt zu einem Kampf bei dem Icheb verletzt wird und zu sterben droht. Der junge Q kehrt mit dem Flyer zur Voyager zurück und als er sieht, dass Icheb im Sterben liegt, übernimmt er zum ersten Mal Verantwortung. Er begibt sich zu den Chokuzaner zurück, um diese zu bitten, Icheb zu helfen, und er entschuldigt sich für den Angriff. Es stellt sich heraus, dass der Chokuzaner in Wirklichkeit Qs Vater Q ist, der seinen Sohn testen wollte. Q hat diese Prüfung bestanden und sein Vater heilt daraufhin Icheb. (VOY: Q2)

2378 Bearbeiten

Icheb besiegt Tuvok

Icheb besiegt Tuvok beim Kal-toh.

2378 spielt Icheb gegen Tuvok Kal-toh. Kim versucht Icheb ein wenig zu unterstützen, doch Tuvok warnt Icheb vor Kims Ratschlägen, da dieser Tuvok noch nie in Kal-toh geschlagen hat. Doch unerwartet gewinnt Icheb gegen Tuvok das Spiel. Tuvok hat nur deswegen verloren, da er an den ersten Symptomen einer neurologischen Krankheit leidet und sich nicht mehr richtig konzentrieren kann. Kurz darauf kehrt Icheb mit der Voyager in den Alpha-Quadrant zurück. Nach seiner Rückkehr auf die Erde plant Icheb die Sternenflottenakademie zu besuchen. (VOY: Endspiel, Teil I, Endspiel, Teil II)


Persönliches Bearbeiten

Familie Bearbeiten

Leucon Bearbeiten

Leucon 2376

Leucon im Jahr 2376.

Leucon ist der Vater von Icheb. Da die Heimatwelt der Brunali ständig von den Borg angegriffen wird, wird Icheb als biologische Waffe konstruiert und in dem Jungen befindet sich ein Virus, welcher die Borg vernichten kann. Icheb wächst einige Jahre bei seinen Eltern auf bis er alt genug ist, um seinen Auftrag wofür er geschaffen worden ist zu erfüllen. Icheb wird von seinen Eltern in ein Raumschiff gebracht und später von den Borg assimiliert. Genau wie geplant infiziert er einen Kubus mit dem Virus und alle Borg sterben. Allerdings ahnt niemand, dass Icheb von der Crew der Voyager aus dem Kollektiv befreit wird und auf seine Heimatwelt zurück gebracht wird. Als Leucon 2376 seinen Sohn wieder sieht ist er erstaunt wie groß sein Sohn geworden ist, doch Icheb fällt es schwer wieder mit seinen Eltern zurecht zu kommen. Doch Leucon erklärt Icheb alles über sein Volk und zeigt ihm auch, dass er die Sterne von seinem Haus aus beobachten kann. Als Yifay ihren Sohn zu den Borg zurück schicken will, zweifelt Leucon ob es richtig ist den Jungen zu den Borg zurück zu bringen, doch Yifay überzeugt ihn davon. Beide betäuben wenig später den Jungen und bringen ihn wieder in ein Raumschiff, damit Icheb wieder assimiliert wird. Kurz bevor dies geschieht wird Icheb von der Voyager gerettet. (VOY: Icheb)

Yifay Bearbeiten

Yifay

Yifay im Jahr 2376.

Yifay ist die Mutter von Icheb. Da die Heimatwelt der Brunali ständig von den Borg angegriffen wird, wird Icheb als biologische Waffe konstruiert und in dem Jungen befindet sich ein Virus, welcher die Borg vernichten kann. Icheb wächst einige Jahre bei seinen Eltern auf bis er alt genug ist, um seinen Auftrag wofür er geschaffen worden ist zu erfüllen. Icheb wird von seinen Eltern in ein Raumschiff gebracht und später von den Borg assimiliert. Genau wie geplant infiziert er einen Kubus mit dem Virus und alle Borg sterben. Allerdings ahnt niemand, dass Icheb von der Crew der Voyager aus dem Kollektiv befreit wird und auf seine Heimatwelt zurück gebracht wird. Als Yifay 2376 ihren Sohn wieder sieht ist sie erstaunt wie groß ihr Sohn geworden ist, doch Icheb fällt es schwer wieder mit seinen Eltern zurecht zu kommen. Yifay will alles wieder daransetzen ihren Sohn zurück zu den Borg zu bringen, obwohl ihr Mann Zweifel an dem Vorhaben hat. Beide betäuben wenig später den Jungen und bringen ihn wieder in ein Raumschiff, damit Icheb wieder assimiliert wird. Kurz bevor dies geschieht wird Icheb von der Voyager gerettet. (VOY: Icheb)

Freunde Bearbeiten

Mezoti Bearbeiten

Mezoti

Mezoti im Jahr 2376.

Mezoti ist eine ehemalige Borg-Drohne, welche ebenfalls aus dem Kollektiv befreit worden ist. Zusammen mit Icheb wächst sie in einer Reifungskammer auf, als auf dem Kubus alle Borg durch einen Virus sterben. Zusammen mit dem Borg Erster versucht sie Kontakt zum Kollektiv aufzunehmen, doch das Kollektiv antwortet nicht. Später wird sie von der Crew der Voyager aus dem Kollektiv befreit und nur Erster sieht die Sternenflottenoffiziere als Feinde an. Am Ende wendet sie sich zusammen mit Icheb, Azan und Rebi gegen den Ersten und beamt auf die Voyager und dort werden ihre Implantate entfernt. (VOY: Das Kollektiv)

Seven of Nine kümmert sich an Bord der Voyager um die Borg-Kinder, doch sie ist sehr streng zu ihnen und Icheb muss mehrmals die Kinder vor Seven of Nine verteidigen. Als Neelix Seven of Nine erklärt, sie soll lockere mit den Kindern umgehen, verbessert sich das Verhältnis zwischen den Kindern und Seven of Nine. (VOY: Asche zu Asche)

Als Icheb zu seinen Volk zurückkehren will, ist Mezoti traurig, dass er die Voyager verlassen will. Doch später kehrt Icheb auf die Voyager zurück. (VOY: Icheb)

Anfang 2377 verlassen Mezoti, Azan und Rebi die Voyager und sie bittet, dass Icheb sie begleitet. Doch Icheb will auf der Voyager bleiben. Icheb ist sehr traurig, da er Mezoti vermissen wird. (VOY: Unvollkommenheit)

Azan und Rebi Bearbeiten

Azan

Azan im Jahr 2376.

Rebi

Rebi im Jahr 2376.

Azan und Rebi sind ehemalige Borg-Drohnen, welche ebenfalls aus dem Kollektiv befreit worden sind. Zusammen mit Icheb wachsen sie in einer Reifungskammer auf, als auf dem Kubus alle Borg durch einen Virus sterben. Zusammen mit dem Borg Erster versucht sie Kontakt zum Kollektiv aufzunehmen, doch das Kollektiv antwortet nicht. Später werden sie von der Crew der Voyager aus dem Kollektiv befreit und nur Erster sieht die Sternenflottenoffiziere als Feinde an. Am Ende wendet sich die beiden zusammen mit Icheb und Mezoti gegen den Ersten und beamen auf die Voyager und dort werden ihre Implantate entfernt. (VOY: Das Kollektiv)

Seven of Nine kümmert sich an Bord der Voyager um die Borg-Kinder, doch sie ist sehr streng zu ihnen und Icheb muss mehrmals die Kinder vor Seven of Nine verteidigen. Als Neelix Seven of Nine erklärt, sie soll lockere mit den Kindern umgehen, verbessert sich das Verhältnis zwischen den Kindern und Seven of Nine. (VOY: Asche zu Asche)

Als Icheb zu seinen Volk zurückkehren will sind Azan und Rebi traurig, dass er die Voyager verlassen will. Doch später kehrt Icheb auf die Voyager zurück. (VOY: Icheb)

Anfang 2377 verlassen Azan, Rebi und Mezoti die Voyager und sie bitten, dass Icheb sie begleitet. Doch Icheb will auf der Voyager bleiben. Icheb ist sehr traurig, da er Azan und Rebi vermissen wird. (VOY: Unvollkommenheit)

Seven of Nine Bearbeiten

Seven of Nine 2377

Seven of Nine im Jahr 2377.

Seven of Nine ist wie Icheb eine ehemalige Borg-Drohne. Icheb trifft zum ersten mal auf Seven of Nine, als diese mit ihm um die Freiheit der Geiseln verhandelt. Im Gegensatz zu dem Borg Erster beginnt Icheb Seven of Nine zu vertrauen. Als dies der Erste mit bekommt verbietet er Icheb weiteren Kontakt mit Seven of Nine. Später werden die Geiseln freigelassen und kehren auf die Voyager zurück. Seven of Nine bietet den Borg-Kindern an sie auf die Voyager zu begleiten und alle außer der Erste nehmen dieses Angebot an. Nachdem der Erste ums Leben gekommen ist beamen die Borg-Kinder auf die Voyager und dort werden sie von ihren Implantaten befreit. (VOY: Das Kollektiv)

Seven of Nine kümmert sich dann um die Ausbildung der Kinder, doch sie geht dabei sehr streng vor und sie gerät dabei mit Icheb in einen Streit, da er sich für die anderen Borg-Kinder einsetzt. Später erkennt Seven of Nine, dass sie zu streng gewesen ist und geht nun lockere mit den Kindern um und so verbessert sich auch das Verhältnis zu Icheb. (VOY: Asche zu Asche)

Als Icheb zu seinen Eltern zurück kehren will, setzt sich Seven of Nine dafür ein das Icheb auf der Voyager bleibt. Doch Janeway will nicht das Icheb von seinen Eltern getrennt wird. Später erkennt Seven of Nine, dass Ichebs Eltern dafür verantwortlich sind das er assimiliert worden ist und sie sorgt dafür das Icheb auf die Voyager zurück kehrt. (VOY: Icheb)

Anfang 2377 fällt bei Seven of Nine ihr Kortikalknoten aus und Icheb spendet seinen Knoten und rettet damit ihr Leben. Da Icheb noch jung ist kann er im Gegensatz zu Seven of Nine ohne den Knoten leben. (VOY: Unvollkommenheit)

Bis zur ihrer Rückkehr in den Alpha-Quadranten arbeiten beide häufig zusammen im astrometrischen Labor. (VOY: Icheb, Unvollkommenheit, Q2)

Q Bearbeiten

Q Sohn

Q im Jahr 2377.

Q ist der Sohn von Q und er wird auf die Voyager gebracht, damit er von den Menschen einiges lernt. Doch der junge Q behandelt die Menschen herablassend und er macht sich auch über Icheb lustig. Da sich der junge Q nicht fügen kann, wird Q von seinem Vater als Erziehungsmaßnahme seine Kräfte entzogen und muss nun als normaler Mensch an Bord der Voyager leben. Q setzt seinem Sohn eine Frist von sieben Tagen, um zu lernen sich zu benehmen, ansonsten bekommt er nie wieder seine Kräfte zurück. Q nimmt seine Sache noch immer nicht ernst und er nutzt Icheb dazu aus, um seine Prüfungen vor Janeway zu bestehen. Als Janeway den Betrug bemerkt, hält sie Q eine Standpauke und Q beginnt nun endlich die Sache ernst zu nehmen. Während der junge Q an sich arbeitet, beginnt er mit Icheb Freundschaft zu schließen und nennt diesen Ichty. Später stiehlt Q gegen den Willen von Icheb den Flyer und nimmt Icheb mit, damit sich beide vergnügen können. Q fliegt mit Icheb zum Planeten Golos Prime, als plötzlich der Flyer von den Chokuzaner angegriffen wird. Es kommt zu einem Kampf bei dem Icheb verletzt wird und zu sterben droht. Der junge Q kehrt mit dem Flyer zur Voyager zurück und als er sieht, dass Icheb im sterben liegt, übernimmt er zum ersten Mal Verantwortung. Er begibt sich zu den Chokuzaner zurück, um diese zu bitten, Icheb zu helfen, und er entschuldigt sich für den Angriff. Es stellt sich heraus, dass der Chokuzaner in Wirklichkeit Qs Vater Q ist, der seinen Sohn testen wollte. Q hat diese Prüfung bestanden und sein Vater heilt daraufhin Icheb. (VOY: Q2)

Hobbys Bearbeiten

Die Kinder beim Kadis-kot spielen

Icheb spielet mit den anderen Kindern Kadis-kot.

Nachdem Icheb an Bord der Voyager kommt, legt Seven of Nine den Tagesplan von Icheb fest, allerdings gönnt er Icheb nur eine Stunde Freizeit wo er Spaß haben kann. Später sieht sie ihren Fehler ein und Icheb kann seine Freizeit so gestalten wie er will. (VOY: Asche zu Asche)

Später lernt Icheb von Naomi Wildman das Spiel Kadis-kot und er spielt dieses Spiel regelmäßig mit Naomi Wildman und den anderen Borg-Kindern. VOY: Asche zu Asche)

2378 spielt Icheb gegen Tuvok Kal-toh und zum erstaunen der anderen gewinnt Icheb dieses Spiel. Dies liegt aber daran da Tuvok an den ersten Symptomen einer neurologischen Krankheit leidet. (VOY: Endspiel, Teil I)

Alternative Leben Bearbeiten

Icheb 2394

Icheb im Jahr 2394.

In einer alternativen Zeitlinie wird die Voyager durch eine Anomalie in verschiedene Zeitzonen aufgeteilt. In dieser Zeitlinie werden Captain Janeway und Commander Chakotay getötet. 2394 arbeitet Icheb im Rang eines Lieutenant Commander im astrometrischen Labor und untersucht zusammen mit Naomi Wildman die Anomalie, welche die Voyager zerstückelt hat. Plötzlich erscheinen Janeway aus dem Jahr 2371 und Chakotay aus dem Jahr 2377. Chakotay erfährt von Icheb und seinen Daten aus dem Labor was mit der Voyager geschehen ist. Chakotay versucht mit diesen Daten die Voyager wieder ins zeitliche Gleichgewicht zurück zubringen. Später hilft Icheb Chakotay beim Kampf gegen Seska und den Kazon im Maschinenraum. Gemeinsam gelingt es Janeway und Chakotay die Voyager wieder auf eine Zeitlinie zu bringen. Chakotay gelingt es dann im Jahr 2377 zu verhindern, dass die Voyager von der Anomalie getroffen und zersplittert wird. (VOY: Zersplittert)

Chronologie Bearbeiten

2370er
Icheb wird von den Borg assimiliert.
2376
Icheb wird aus dem Kollektiv befreit und lebt nun auf der Voyager.
2377
Icheb bittet um Aufnahme auf die Sternenflottenakademie und wird auf der Voyager ausgebildet.
2378
Icheb kehrt mit der Voyager in den Alpha-Quadranten zurück.

Zitate Bearbeiten

Icheb: Warum habe ich dann so ein komisches Gefühl im Magen?
Der Doktor: Oh. Das hätte ich wissen müssen. Sie haben da drin Schmetterlinge.
Icheb: Schmetterlinge wurden von mir nie assimiliert.
(VOY: Icheb)
Icheb: Es wird ein weiteres Lebenszeichen angezeigt.
Seven of Nine: Wo?
Icheb: Im Körper von Lieutenant Torres. Es könnte ein Parasit sein!
Seven of Nine schaut auf den Tricorder
Seven of Nine: Seven of Nine an den Doktor.
der Doktor: Sprechen Sie!
Seven of Nine: Ich komme mit Lieutenant Torres auf die Krankenstation
der Doktor: Was ist los?
Seven of Nine: Ich glaube sie ist schwanger!
(VOY: Abstammung)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Auftritte Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Icheb wurde von Manu Intiraymi gespielt und von Sebastian Schulz synchronisiert. In der Episode Zersplittert übernahm Mark Bennington die Rolle des erwachsenen Icheb. Viktor Neumann lieh ihm in der deutschen Synchronfassung seine Stimme.

Apokryphes Bearbeiten

Im Online-Rollenspiel Star Trek Online kann Lt. Commander Icheb auf der Raumstation K-7 im Club K7 gefunden werden.

Externe Links Bearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki