Wikia

Memory Alpha

Ibudan

Diskussion0
23.240Seiten im Wiki
Ibudan bei seiner Festnahme

Ibudan bei seiner Festnahme (2369)

Ibudan ist ein bajoranischer Schwarzhändler, der während der cardassianischen Besetzung Medikamente über Terok Nor nach Bajor schmuggelt. Mit seinen bajoranischen Mitbürgern hat er kein Mitleid und beutet sie aus, wo er nur kann. Als er Sicherheitschef auf Terok Nor ist, sieht Constable Odo, wie Ibudan ein Kind sterben lässt, weil die Eltern die Medizin nicht bezahlen können. Trotzdem sehen manche Bajoraner in ihm einen Helden.

Mitte der 2360er ermordet Ibudan einen cardassianischen Offizier, der sich fürs Wegschauen bestechen lassen will. Dafür geht er ins Gefängnis, wird aber 2369 von der provisorischen Regierung wieder freigelassen. Für seine Verhaftung schwört Ibudan Rache an Odo. (DS9: Unter Verdacht)

Lamonay S. Bearbeiten

Lamonay S

Ibudan als Lamonay S. (2369)

Nachdem er im Jahr 2369 seinen eigenen Klon getötet hat, benutzt Ibudan den Namen Lamonay S. und eine entsprechende Maske, um sich unerkannt auf Deep Space 9 aufhalten zu können und um zu sehen, ob sein Plan, Constable Odo für den Mord verantwortlich zu machen, aufgeht. Mit Hilfe von Dr. Bashir, der einen weiteren Klon von Ibudan erschaffen kann, kommt Odo ihm aber auf die Spur und enttarnt den Mörder. (DS9: Unter Verdacht)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Ibudan und sein erster Klon wurde von Stephen James Carver gespielt. In Gestalt von Lamonay S. wurde Ibudan von Tom Klunis gespielt. Dieter Memel lieh ihm in der deutschen Synchronfassung seine Stimme. Für den zweiten, noch nicht voll entwickelten Klon wurde eine Puppe benutzt.

Eine gewisse Ähnlichkeit mit der Figur des Harry Lime aus „Der dritte Mann“ ist nicht zu übersehen.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki