Wikia

Memory Alpha

Horta rettet ihre Kinder

Diskussion4
23.013Seiten im Wiki

Auf Janus VI werden mehrere Minenarbeiter von einem feindlichen Wesen getötet. Die Enterprise soll die Mine evakuieren.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

Kirk und seine Crew werden von dem Chefingenieur Vanderberg des Bergwerksplaneten Janus VI um Hilfe gebeten. Immer mehr seiner Leute werden von einem unbekannten Lebewesen ermordet. Bei den ersten Untersuchungen entdecken Kirk, Spock und Dr. McCoy nicht nur die Dilithiumknollen die in Vanderbergs Büro liegen sondern werden auch Zeugen wie es dem fremden Wesen gelingt den Hauptreaktor des Bergwerkes zu sabotieren. Selbst als Scotty wenig später von Bord beamt um sich das Problem anzusehen ist dieser ratlos. Als weitere Bergwerkarbeiter und auch einige seiner eigenen Leute sterben will Kirk das Wesen fangen und töten. Schließlich entdeckt er, das von einem Phaserstrahl verletzte Wesen, in einer unterirdischen Mine und will es sterben lassen. Dabei merkt er dass es zu ihm Kontakt aufnehmen will. Als Spock zu Kirk stößt nimmt er mit dem nicht humanoiden Lebewesen eine Gedankenverschmelzung vor bei der sich heraus stellt dass das Lebewesen mit dem Namen Horta nur aus Notwehr tötet. Die Dilithiumknollen, die in allen unterirdischen Minen vorkommen und von den Arbeitern vernichtet wurden waren ihre Eier. Denn sie ist die einzige Nachkomme ihrer Spezies und für den Nachwuchs zuständig. Kirk und Spock sind nun überzeugt das Horta gar nicht so grauenhaft ist. So gelingt es ihnen auch im letzten Moment die erbosten Bergarbeiter davon abzubringen das Lebewesen zu töten. Kirk schlägt eine Lebensgemeinschaft zwischen Horta und den Arbeitern vor zu dem am Ende sowohl Horta als auch Vanderberg zustimmen.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise
Sternzeit 3196,1
Captain Kirk
Ein Notruf der Pergiumproduktion auf Janus VI hat die Enterprise hierher, zu dieser lange bestehenden Kolonie, geführt. Ich habe mich mit Mister Spock und Doktor McCoy zum Chefingenieur Vanderberg, dem Verwaltungsleiter von Janus VI, hinuntergebeamt.

Die Enterprise fliegt den Bergwerksplaneten Janus VI an. Der dort stationierte Chefingenieur Vanderberg hat um Hilfe gebeten, denn es kommt immer wieder zu rätselhaften Todesfällen unter den Kumpeln. Allem Anschein nach treibt ein gefährliches Wesen in den Stollen sein Unwesen, das die Opfer durch eine Säure zersetzt.

Gleich beim ersten Besuch fallen den Leuten von der Enterprise Kugeln auf, welche Vanderbergs Büro zieren. Der Chefingenieur ist indes nicht in der Lage zu erklären, um was es sich dabei handelt. Sie liegen, so sagt er, in großen Mengen in den Stollen herum. Außerdem gäbe es präzise geschnittene kreisrunde Tunnel im Gestein, welche von Menschenhand nicht gemacht werden könnten.

Kirk beordert einen Sicherheitstrupp hinunter auf den Planeten, von dem einer der Wachen gleichfalls dem Wesen zum Opfer fällt.

Dem bislang unentdeckt gebliebenen Wesen gelingt es, den Hauptreaktor des Bergwerks zu sabotieren. Kirk beordert Scotty hinunter, der den Reaktor reparieren soll. Jedoch zeigt dieser sich skeptisch, ob er diese Aufgabe bewerkstelligen kann.

Horta
Horta zeigt sich
KlossiHinzugefügt von Klossi

Schließlich finden Kirk und Spock das Wesen. Es handelt sich um ein Gebilde aus Gestein, das im Aussehen entfernt an eine Schildkröte erinnert, und es ist verletzt. Spock nimmt mit ihm durch eine Gedankenverschmelzung telepathischen Kontakt auf. Dabei stellt sich heraus, dass sich das Wesen Horta nennt. Bei den Kugeln, die überall herumliegen, handelt es sich um ihre Eier, die von den Menschen einfach zu zerschlagen oder mitgenommen würden. Dagegen wehre sie sich. Kirk holt Pille herbei, der sich um die Verletzungen des Wesens kümmern soll.

Während Kirk und Spock einer Lösung des Problems dank dem Kontakt zu Horta immer näher kommen, geraten die Bergleute immer mehr in Unruhe und wollen an Horta Lynchjustiz üben. Den Sicherheitsleuten von der Enterprise gelingt es am Ende nicht mehr, sie unter Kontrolle zu halten. Bevor sie sich auf Horta stürzen können, gelingt es Kirk, ihnen zu erklären, worin das Problem liegt und dass dieses nicht nur aus der Welt geschafft werden könne, sondern dass auch eine effektive Zusammenarbeit möglich sei, denn Horta verstehe sich ja auf das Schneiden von Tunneln, wie es die Menschen selbst nicht vermögen.

DialogzitateBearbeiten

  • Dr. McCoy: Ich bin Arzt und kein Maurer.
  • Dr. McCoy: Jetzt bin ich bald ein Wunderarzt, der alles heilen kann.
  • Kirk: Mister Spock, ich habe eine Höhle voll von ihren Siliziumknollen gefunden.
    Spock: Bitte nicht beschädigen!
  • Kirk: Mister Spock, sie werden uns Menschen immer ähnlicher.
    Spock: Captain, ich verstehe nicht, warum sie mich ständig beleidigen!

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Produktionsnotizen Bearbeiten

Allgemeines Bearbeiten

Da Shatners Vater während den Dreharbeiten gestorben ist, wurden die Szenen, in denen Kirk auf Horta trifft mit einem Body-Double gedreht. Die Szenen, in denen der Captain von vorne zu sehen ist, wurden nachgedreht.

Darsteller und Charaktere Bearbeiten

George Takei (Sulu) und Nichelle Nichols (Uhura) haben in dieser Episode keinen Auftritt.

Trivia Bearbeiten

Diese Episode dürfte von allen Star-Trek-Episoden die mit der geringsten Anzahl weiblicher Darsteller sein: Eine einzige Frau ist am Ende der Episode kurz für einen Moment zu sehen, ohne eine Sprechrolle zu haben. Natürlich kann die Mutterhorta als weibliche Rolle angesehen werden, aber sie wird von einem männlichen Darsteller, Janos Prohaska, gespielt.

Nachwirkung Bearbeiten

Dies ist die erste Folge in Star Trek, in der eine Lebensform gezeigt wurde, die nicht auf Kohlenstoff basiert. In diesem Zusammenhang wird die Episode auch von Thomas Brandstetter in seinem Aufsatz Imagining Inorganic Life: Crystalline Aliens in Science Fiction, in dem er die Geschichte der Darstellung von kristallinen, auf Silizium basierenden Lebensformen in Science-Fiction und Wissenschaft seit dem 19. Jahrhundert untersucht, betrachtet. Diese Star-Trek-Episode bildet für Brandstetter dabei einen gewissen Endpunkt der Entwicklung, weil in ihr das anorganische Leben zwar als so fremd, dass es zunächst gar nicht zu erkennen ist, letztendlich aber als mit einer auf derselben Logik basierenden Intelligenz ausgestattet, zu Kommunikation mit uns fähig und deswegen in Koexistenz denkbar dargestellt wird (Thomas Brandstetter, Imagining Inorganic Life: Crystalline Aliens in Science and Fiction; in: Alexander C.T. Geppert, Imagining Outer Space. European Astroculture in the Twentieth Century, Basingstoke 2012, S. 65–85, hier S.77–78).

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
William Shatner als Captain James T. Kirk
Gert Günther Hoffmann
Andreas Neumann (neue Szenen)
Leonard Nimoy als Commander Spock
Herbert Weicker
DeForest Kelley als Dr. Leonard H. McCoy
Randolf Kronberg
Joachim Pukaß (neue Szenen / unbestätigt)
James Doohan als Lt. Commander Montgomery Scott
Kurt E. Ludwig
Gaststars
Ken Lynch als Chefingenieur Vanderberg
Günter Sauer
Co-Stars
Brad Weston als Ed Appel
Claus Ringer
Biff Elliot als Schmitter
Gernot Duda
George E. Allen als Ingenieur #1
Jon Cavett als Sicherheitsoffizier
Barry Russo als Lt. Commander Giotto
Alexander Allerson
nicht in den Credits genannt
William Blackburn als Hadley
Frank da Vinci als Vinci
Bob Hoy als Sam
Jürgen Rehmann
Bob Hoy als Mutterhorta
Eddie Paskey als Leslie
Janos Prohaska als Mutterhorta
Ron Veto als Sicherheitsoffizier
Niel Wray als Bergmann (Remastered)
mehrere unbekannte Darsteller als Bergarbeiter
unbekannte Darstellerin als als Yeoman
unbekannter Darsteller als Lewis
unbekannter Darsteller als Roberts
unbekannter Darsteller als Sicherheitsoffizier
Weitere Synchronsprecher
Holger Hagen als Sprecher des Vorspanns (im Original von William Shatner)

Verweise Bearbeiten

Institutionen & Großmächte
Föderation
Spezies & Lebensformen
Horta, Lebensform, Mensch, Tier, Vulkanier
Kultur & Religion
Heiligtum
Personen
Ed Appel, Giotto, Lewis, Mutterhorta, Osborne, Roberts, Sam, Schmitter, Vanderberg, Vinci
Orte
Büro, Gruft, Kolonie, Labyrinth, Notunterkunft, Reaktorraum, Schatzkammer, Stollen, Tunnel
Astronomische Objekte
Janus VI, Planet, Universum
Wissenschaft & Technik
Arzt, Arztkoffer, Beamen, Bergmann, Chefingenieur, Chemie, Chemiker, Expedition, Geologie, Kernreaktor, Kommunikationskanal, Kurs, Lebenserhaltungssystem, Maschine, Meile, Orbit, Panzerung, Phaser, Phaser 1, Phaser 2, Pumpe, PXK-Pergiumreaktor, Radioaktivität, Raumschiff, Reaktor, Reaktorkühlung, Sensor, Spurenelement, Sternzeit, Temperatur, Theorie, Thermozement, Tricorder, Umwälzpumpe, Untersuchung, Vulkan, Waffe, Wartungsingenieur, Wissenschaft, Zoologie
sonstiges
Ablösung, Agonie, Asbest, Asche, Atmosphäre, Atmung, Befehl, Beleidigung, Bericht, Blut, Brut, Cer, Checkpoint, Checkpoint Tiger, Chef, Diskussion, Ei, Element, Erz, Evakuierung, Geistesverschmelzung, Geschmack, Gold, Hand, Instinkt, Intelligenz, Jagd, Karte, Kind, Knochen, Knüppel, Kohlenstoff, Kopf, Kreatur, Leiche, Logbuch, Maurer, Meisterstück, Metall, Mineral, Modus vivendi, Monster, Mord, Notruf, Ohr, Patient, Pergium, Pfuscherei, Phantasie, Platin, Sabotage, Sauerstoff, Säure, Schatz, Schlacke, Schlaf, Sicherheitskommando, Sicherheitsoffizier, Silikon, Silizium, Siliziumknolle, Station, Stein, Stellvertreter, Teufel, Tod, Tür, Unfall, Uran, Wache, Wunde, Zahn

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki