Wikia

Memory Alpha

Holoschiff

Diskussion0
23.366Seiten im Wiki

Das Holoschiff ist ein Raumschiff der Sternenflotte, der im späten 24. Jahrhundert eingesetzt wird.

Einsatz gegen die Ba'ku Bearbeiten

Der erste und bisher einzige bekannte Einsatz dieses Schiffes findet im Jahr 2375 statt, als die Sternenflotte eine geheime Operation mit den Son'a durchführt.

Das gemeinsame Ziel dieser Mission soll es sein, 600 Ba'ku heimlich von ihrem Heimatplaneten zu entfernen, um dessen besondere Eigenschaften für sich nutzen zu können.

Jedoch will Admiral Dougherty, der diese Mission von Ru'afos Flaggschiff aus überwacht hat, keine militärischen Mittel für die Zwangsumsiedlung einsetzen. Stattdessen soll das Holoschiff verwendet werden, um die Ba'ku ohne deren Wissen zu evakuieren.

Als Captain Picard später einige Ungereimtheiten auf dem Planeten untersucht, entdecken sie durch Zufall das getarnte Holoschiff, das in einem See versteckt worden ist. Nachdem Picard und Data das Holodeck betreten und die exakte Nachbildung der Ba'ku-Siedlung sehen, wird die geheime Mission schließlich aufgedeckt. Nachdem die USS Enterprise-E den Föderationsrat darüber informiert hat, wird diese Operation unverzüglich gestoppt.

Was letztlich aus dem Holoschiff wurde, ist nicht bekannt. Da es jedoch nicht zerstört bzw. beschädigt worden ist, liegt es nahe, dass es weiterhin im Dienst der Sternenflotte ist.

Funktionsweise Bearbeiten

Holoschiff2

Das getarnte Holoschiff

Das Holoschiff wird von der Sternenflotte mit der Absicht gebaut, ein großes und transportables Holodeck zur Verfügung zu haben. Aufgrund seiner Größe ist es sogar in der Lage, eine komplette Stadt zu generieren, was bei normalen Holodecks, die man auf den anderen Raumschiffen der Flotte vorfinden kann, nicht ohne weiteres möglich ist. Desweiteren verfügt dieser Schiffstyp über 14 Langstreckentransporter.

Ihre bemerkenswerteste technologische Komponente ist jedoch zweifelsohne eine voll funktionsfähige Tarnvorrichtung, wodurch dieses Schiff auch für geheime Operationen eingesetzt werden kann.

Ob diese Tarnvorrichtung wieder eine Leihgabe von den Romulanern ist, oder eventuell sogar von der Sternenflotte selbst stammt, ist nicht bekannt.

Design Bearbeiten

Das Design dieses Schiffes ist eher einfach und praktisch ausgefallen. Das Schiff besteht aus einer rechteckigen Grundform, wobei an einem Ende ein Cockpit integriert worden ist. Zusätzlich weist die gesamte Außenhülle viele Details auf, wobei auch die Warpgondeln direkt in die Schiffshülle integriert worden sind.

Interne Einrichtungen Bearbeiten

Da der meiste Platz für das integrierte Holodeck verwendet wird, ist das Holoschiff nur mit wenigen weiteren Räumlichkeiten ausgestattet.

Cockpit Bearbeiten

Holoschiff3

Das Cockpit

Das Schiff ist mit einem kleinen Cockpit ausgestattet, das gewisse Ähnlichkeiten zu den Runabouts der Danube-Klasse aufweist. Durch einen seitlichen Eingang kann das kleine Cockpit betreten oder verlassen werden. Anstatt eines großen Hauptbildschirmes besitzt dieses Schiff ein großes Sichtfenster wie bei der Danube-Klasse. Unmittelbar davor sind zwei Kontrollstationen untergebracht, die für die Navigation des Schiffes zuständig sind.

Im hinteren Teil des Cockpits exisitert noch eine weitere Arbeitsstation, durch die man direkten Zugriff auf die Langstreckentransporter des Schiffes erhält.

Holodeck Bearbeiten

Holoschiff4

Das Holodeck

Das riesige Holodeck bildet den zentralen Bereich dieses Schiffes. In Aufbau und Funktion ist es mit den kleineren Varianten, die man beispielsweise auf der Intrepid-Klasse finden kann, absolut identisch. Lediglich der Aufbau des Hologitters weist eine vollkommen neue Designform auf.

Einzig die Größe sorgt für einen größeren Nutzungsgrad, wodurch unter anderem wesentlich größere Landschaften usw. kreiert werden können. Auch die Anzahl der Personen, die gleichzeitig dieses Holodeck nutzen wollen, ist hier wesentlich größer.

Referenz Bearbeiten

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Das Holoschiff wurde von John Eaves entworfen. Frühere Entwürfe geben dem Holoschiff die Registriernummer NX-75115, welche jedoch am finalem Modell nicht zu erkennen ist.

Im Roman Der Abgrund gehört dieses Schiff zu Sektion 31. Außerdem es findet in den Roman auch noch einmal Verwendung.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki