Wikia

Memory Alpha

Hirogen

Diskussion7
23.349Seiten im Wiki
HirogenJäger

Zwei Hirogen-Jäger

Donik

Donik, ein ziviler Hirogen-Techniker

Die Hirogen sind eine vornehmlich nomadische Spezies, die im Delta-Quadranten beheimatet ist. Ihre gesamte Lebensaufgabe scheint nur in der Jagd zu bestehen. Dieser Jagdtrieb besteht bereits seit über 100 000 Jahren, wodurch sich das Volk auf der Suche nach Beute soweit im Delta-Quadranten verbreitet, dass es droht seine Kultur zu verlieren und auszusterben.

Für die Hirogen sind alle Rassen außer ihnen selbst Beutetiere, unabhängig davon, ob sie intelligent sind oder mächtiger als sie selbst. So verhalten sie sich meist arrogant und ablehnend gegenüber anderen Völkern, sofern es überhaupt erst zur Kommunikation kommt. Die Jäger sehen andere Humanoide nicht als gleichwertig an, sondern eher als jagbares Tier. Wenn sie einer neuen Spezies begegnen, dann sehen sie die Jagd dieser Spezies als heilige Verpflichtung an. Stellt sich die Beute als deutlich unterlegen heraus, so sind sie enttäuscht. Die Hirogen sind der Überzeugung, dass der Jäger seine Beute genau studieren muss, um deren Fähigkeiten zu erfassen und zu verhindern, dass aus dem Jäger letztlich der Gejagte wird. Sie glauben auch, dass die Art und Weise, wie die Beute sich nach ihrer Verwundung verhält, den Schlüssel zu ihrer Vernichtung darstellt. Im Gegensatz zu anderen Kriegervölkern, wie zum Beispiel den Klingonen, haben die Hirogen keine Ehrverpflichtungen im Umgang mit ihren Gegnern. Sie vermeiden es, wenn möglich, mit ihrer „Beute“ zu sprechen. Captain Kathryn Janeway gerät arg außer sich, als sie von den Hirogen als Ware eingestuft wird. ( VOY: Das Tötungsspiel, Teil II)

Individuen der Hirogen sind durchschnittlich über zwei Meter groß und tragen einen Ganzkörperpanzer. Wenn sie auf die Jagd gehen, verzieren sie ihre Helme meist mit weißer oder roter Farbe. Zur Kommunikation mit anderen Jägern und zur Auffindung neuer Beute benutzten sie ein antikes Sensornetzwerk, das über den ganzen Delta-Quadranten bis in den Alpha-Quadranten hinein verteilt ist. Das Netzwerk wird 2374 durch die USS Voyager zerstört. (VOY: Jäger)

Hierarchie Bearbeiten

Die Hirogen haben eine recht simple Hierarchie. Ein Alpha-Hirogen führt die anderen Individuen an. Meistens sind sie aber ohnehin nur als Lehrer und Schüler unterwegs. Bei größerer oder stärkerer Beute fordern sie aber auch Unterstützung an und jagen dann als Gruppe.

Weibliche Hirogen scheinen in der Hirogen-Gesellschaft unterdrückt zu werden. Frauen in Kommandopositionen werden nicht respektiert. So werden bisher auch keine weiblichen Hirogen angetroffen. (VOY: Fleisch und Blut, Teil I)

Raumschiffe Bearbeiten

Die meisten ihrer Raumschiffe sind recht klein und kompakt, bestehen aber aus einer der härtesten bekannten Legierungen, Monotanium. Die Energie wird auf Tyliumbasis erzeugt, typisch ist eine zyklische Warpsignatur. 2377 hat die Voyager aber auch Kontakt mit Jagdschiffen, deren Größe das Vielfache der Voyager beträgt. Hirogen-Schiffe können nur schwer von Phaserfeuer der Voyager durchdrungen werden, sie ist beim ersten Kontakt machtlos gegen sechs Schiffe der Hirogen. (VOY: Die Beute)

Das Innere der Schiffe ist eigentlich ein einziges großes Waffenarsenal gefüllt mit Nahkampfwaffen bis hin zu hochmodernen Feuerwaffen. Fremde Waffen, Knochen und sonstigen Beutestücke dienen als Dekoration und Trophäen. Ihre Nahrung gewinnen sie aus ihrer Beute, die in großen Tanks durch Bakterien und Enzyme zersetzt wird. (VOY: Die Beute)

Bekannte Kontakte Bearbeiten

Den ersten Kontakt mit den Hirogen hat das Sternenflottenschiff USS Voyager unter dem Kommando von Captain Kathryn Janeway.

2374 trifft die Voyager auf ein stark beschädigtes Schiff der Hirogen, dessen Besatzung ein vergessenes Mitglied der Spezies 8472 jagt. Der einzige überlebende Hirogen an Bord wird auf der Krankenstation der Voyager unter Arrest gestellt und behandelt. Das Individuum der Spezies 8472 gelangt vom Hirogen-Schiff an Bord der Voyager, wo es Systeme deaktiviert und versucht, in den Flüssigraum zu fliehen. Der Hirogen jagt es zusammen mit der Crew. Ein Versuch Captain Janeways, das schwer verwundete Lebewesen zu retten und ihm eine Reise in den Flüssigraum zu ermöglichen, schlägt fehl. Es fällt den Hirogen zum Opfer. (VOY: Die Beute)

Obwohl die meisten Zusammentreffen mit den Hirogen aufgrund der Jägernatur dieses Volkes kriegerischer Art sind, ist die Crew der Voyager in der Lage einen Kompromiss mit ihnen zu schließen, indem sie den Hirogen Holoemitter überlässt, so dass die Jagden in holographischen Simulationen abgehalten werden können. (VOY: Das Tötungsspiel, Teil I)

Zwischen 2374 bis 2377 bauen die Hirogen mit Hilfe der Holotechnologie mehrere Holoumgebungsstationen. Mindestens eine dieser Einrichtungen dient als Trainingsanlage für junge Hirogen, die die Jagd erlernen sollen. Der Techniker Donik modifiziert auf Befehl seines Alpha-Hirogen die holographische Beute, damit sie gefährlicher wird. Diese Hologramme können Schmerz verspüren und bluten. Gleichzeitig sind sie lern- und anpassungsfähig, wodurch sie schließlich ihre Jäger beseitigen und auf einem Schiff mit Holoemittern entfliehen können. Bevor die Hologramme gestoppt werden können, bringen sie über 100 Hirogen um. (VOY: Fleisch und Blut, Teil I)

PersönlichkeitenBearbeiten

AuftritteBearbeiten

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki