Wikia

Memory Alpha

Höhlen von Mak'ala

Diskussion0
23.296Seiten im Wiki

Die Höhlen von Mak'ala sind ein Ort auf Trill.

Die Höhlen von Mak'ala beherbergen Becken, in denen die Trill-Symbionten aufgezogen werden. Nur in diesen Höhlen können sie ohne einen Wirt überleben. Dazu muss die Flüssigkeit in den Becken die richtige Ionenkonzentration, Temperatur und Viskosität aufweisen.

In den Höhlen leben neben den Symbionten auch noch die Guardians, die sich um das Wohlbefinden der Symbionten kümmern. Die Guardians verlassen die Höhlen teilweise nur sehr selten und sehen deshalb auch fast nie Tageslicht.

2371 besucht Jadzia Dax die Höhlen von Mak'ala, um mehr über ihre Halluzinationen zu erfahren. Dort trifft sie auf den Guardian Timor, der sofort erkennt, dass mit ihrem Gleichgewicht zwischen Symbiont und Wirt etwas nicht stimmt. Nachdem Jadzia einen Nervenschock erleidet, kommen Commander Sisko und Dr. Bashir zurück in die Höhlen und erkundigen sich bei Timor, ob dieser ihnen bei der Behandlung von Jadzia helfen kann. Allerdings lehnt der Guardian ab. Später vereinigt sich Jadzia Dax mit dem bisherigen unbekannten Wirt Joran Dax in einem der Becken in den Höhlen. (DS9: Das Equilibrium)

Als Ezri Dax 2375 aus der Sternenflotte austreten will, empfiehlt ihr Benjamin Sisko in die Höhlen auf Trill zu gehen, da es dort sehr ruhig ist. (DS9: Nachempfindung)

Der Name Höhlen von Mak'ala wurde in den Episoden nicht genannt, stammt jedoch aus dem Drehbuch der Episode Das Equilibrium.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki