Wikia

Memory Alpha

Gesetze der Jagd

Diskussion2
23.365Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

Auf dem finsteren, systemlosen Planeten Dakala entdeckt die Crew eine außerirdische Jagdgesellschaft. Als klar wird, dass diese eine empfindungsfähige Spezies töten will, schreitet Captain Archer ein.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Auf einem Routineflug trifft die Enterprise plötzlich auf einen Planeten der ein Einzelgänger ist. Als sie den Planeten genauer unter die Lupe nehmen, entdecken sie ein kleines Schiff auf der Oberfläche. Da sie keine Antwort von dem Schiff erhalten, begibt sich ein Außenteam auf den Planeten. Sie suchen die Fremden, können sie aber nicht finden bis sie selbst von den Fremden überrascht werden. Es stellt sich heraus, dass sie eine Gruppe eskanischer Jäger sind. Die Gruppen freunden sich an und verbringen zusammen Zeit auf der Oberfläche.

In der Nacht begegnet Archer plötzlich einer menschlichen Frau im Nachthemd. Sie kommt ihm irgendwie bekannt vor und er fühlt sich von ihr angezogen, doch sie ist verschwunden bevor er mit ihr sprechen kann. Von den anderen hatte sie jedoch niemand gesehen. Die Frau wird als Traum oder Halluzination abgetan, aber Archer ist sich sicher, dass er sie gesehen hat. Am nächsten Tag begibt sich Reed mit den Jägern auf die Jagd, während Archer, T'Pol und Trip einen großen Vulkanschacht untersuchen. Wieder wird Archer von der Frau fortgelockt. Er erfährt von ihr, dass sie ihre Hilfe braucht. Bevor er mehr erfahren kann, wird sie von der Anwesenheit T'Pols und Trips verscheucht. Währenddessen wird einer der Jäger von einem Phantom verletzt, doch die anderen behaupten es wäre ein einheimisches Drayjin gewesen. Phlox behandelt den verletzten Jäger auf der Krankenstation und entdeckt in der Wunde sich mutierende Zellen. Archer macht sich diesmal selbstständig auf die Suche nach der Frau. Als er sie entdeckt, berichtet sie zu seinem Entsetzen von ihrem Volk, den Phantomen, und wie sie seit Generationen von den Eska gejagt werden.

Mit diesem neuen Wissen sammelt Archer heimlich Informationen über die Jagdtaktiken der Eska. Deren Scanner spüren eine chemische Substanz auf, die von den Phantomen bei Angst erzeugt wird. Er lässt Phlox ein Gegenmittel erzeugen und dreht damit den Spieß um. Archer findet auch heraus, dass die Frau nach einem Bild erschaffen wurde, das er sich zu einer bestimmten Frau in einem Gedicht gebildet hatte. Sie stellt die perfekte Frau in seinem Unterbewusstsein dar, weswegen er sich auch von ihr so stark angezogen fühlt. Die eskanischen Jäger werden von einem Phantom angegriffen und fliehen von dem Planeten.

Dialogzitate Bearbeiten

Tucker mach ein Foto vom genervten Archer
Archer: Hängen auch im Oberkommando die Portraits aller vulkanischen Captains?
T'Pol: Vulkanier werden wegen ihrer Leistungen bewundert, nicht wegen ihres Aussehens.
Tucker: Ausgenommen die wichtigen, die werden mumifiziert.
nachdem Archer der Jagdgemeinschaft von einer Begegnung mit einer humanoiden Frau - die er zu kennen meint - in einem Negligee erzählt hat
Archer: Sie war real!
Jagdanführer: Captain Archer, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie einer halbnackten Frau - die sie angeblich kennen - Lichtjahre von ihrer Heimatwelt entfernt begegnen?
Archer schweigt
Jagdführer: Gehen Sie schlafen! Wenn Sie Glück haben besucht sie Sie ja in Ihren Träumen!
die Jagdgemeinschaft lacht.
am nächsten „Morgen“
Jagdführer (zu Archer): Haben Sie gut geschlafen, Captain?
Archer: Ja.
Jagdführer: Sollten Sie heute wieder schöne Frauen sehen, sagen Sie uns Bescheid!
Archer berichtet T'Pol von der Frau und will sich mit ihr treffen, will jedoch sie davon abhalten mitzukommen
Archer: Ich glaube nicht, dass sie sich zu erkennen geben würde, wenn noch jemand dabei wäre.
T'Pol: Ist das der einzige Grund warum sie alleine gehen wollen?
Archer: Was?!
T'Pol: Bei allem Respekt Captain, ich frage mich, ob sie genauso fest entschlossen wären diese Erscheinung zu finden, wenn es ein spärlich bekleideter Mann wäre?
T'Pol geht

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Interessanterweise gibt es auf diesem Planeten sehr viele Blätter und Pflanzen, obwohl der Planet jahrzehnte- oder jahrhundertelang an gar keinem Sonnensystem vorbeigekommen ist und somit kein Sonnenlicht abbekommen hat.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Spezies & Lebensformen
Eska, Phantom (Formwandler), Drayjin
Kultur & Religion
Negligé
Personen
Phantom (Geist von Dakala)
Orte
Neuseeland
Astronomische Objekte
Dakala, Einzelgänger, Planet

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki