Wikia

Memory Alpha

Gelber Alarm

Diskussion0
23.423Seiten im Wiki
Alarmpult am Stuhl des Captains

Captain Kirk kann den gelben Alarm von seinen Alarmpult am Stuhl des Captains aktivieren.

Gelber Alarm auf der Excelsior

Gelber Alarm an Bord der USS Excelsior.

Gelber Alarm Enterprise-D

Das beleuchtete Rechteck zeigt auf der USS Enterprise-D gelben Alarm an.

Der Gelbe Alarm ist die zweithöchste Alarmstufe, die auf einem Raumschiff der Föderation ausgerufen werden kann. Sie zeigt der Crew, dass sich das Schiff in einer möglicherweise gefährlichen Situation befindet. Nachdem der Kommandant den Befehl zum Ausrufen des gelben Alarms gibt, begeben sich alle Crewmitglieder, die in ihrer Schicht bei gelbem Alarm bereit sein müssen, innerhalb kürzester Zeit zu ihren Stationen. In der Regel wird der gelbe Alarm durch Alarmbeleuchtung, aber nicht durch einen auffälligen Alarmton angezeigt - obwohl bei Schiffen der Galaxy-Klasse ein kurzes, hohes Signal ausgegeben wird. Der Computer informiert die Besatzung verbal über den gelben Alarm. Bei gelbem Alarm werden die Schutzschilde aktiviert. (TNG: Die Seuche; Star Trek II: Der Zorn des Khan)

Im Jahr 2267 steht Captain James T. Kirk vor Gericht, da er für den Tod von Benjamin Finney verantwortlich gemacht wird. Kirk wird vorgeworfen, die Ionenkapsel abgesprengt zu haben, als sich ein Ionensturm der USS Enterprise (NCC-1701) genähert hat. Aufgrund des Ionensturms aktiviert Kirk den gelben Alarm, allerdings darf er erst bei roten Alarm die Kapsel absprengen. Doch während des Prozesses sieht es so aus, als hätte Kirk die Kapsel bereits bei Alarmstufe Stufe Gelb über sein Alarmpult abgesprengt. Später stellt sich heraus, dass Finney den Computer der Enterprise manipuliert und seinen Tod vorgetäuscht hat, damit Kirk unehrenhaft aus der Sternenflotte entlassen wird. (TOS: Kirk unter Anklage)

Als 2285 Admiral Kirk die Enterprise aus dem Raumdock der Erde stiehlt, wird der gelbe Alarm aktiviert und Captain Styles auf der USS Excelsior wird über diesen Vorfall informiert. Styles wundert sich zu erst über den gelben Alarm, da es unüblich ist, dass der gelbe Alarm auf einem Raumschiff aktiviert wird, welches sich noch im Raumdock befindet. (Star Trek III: Auf der Suche nach Mr. Spock)

Auf einem Föderationsschiff muss gelber Alarm ausgelöst werden, so bald dieses von einem anderen Schiff bedroht wird. 2365 wird die USS Enterprise (NCC-1701-D) von einem Klasse-7-Schiff mit seinen Lasern bedroht. Obwohl die Laser den Schutzschilden der Enterprise nichts anhaben können, muss Gelber Alarm ausgerufen werden. Captain Jean-Luc Picard hält in dieser Situation diese Vorschrift für veraltet. (TNG: Der unmögliche Captain Okona)

Als Captain Benjamin Sisko 2373 erfährt, dass sich eine Invasionsstreitmacht des Dominions dem Alpha-Quadrant nähert, aktiviert dieser auf Deep Space 9 den stationsweiten gelben Alarm. (DS9: Die Schatten der Hölle)

Im Jahr 2375 veranstaltet der Doktor zum Leidwesen der Crew regelmäßig seine Holophoto-Präsentationen auf dem Holodeck. Als sich Captain Kathryn Janeway und einige Crewmitglieder diese Präsentation ansehen müssen, bittet sie Commander Chakotay den gelben Alarm zu aktivieren, damit diese einen Grund haben frühzeitig die Präsentation zu verlassen. Jedoch aktiviert Chakotay den Alarm ziemlich spät, damit Janeway und die anderen ebenfalls wie er in den Genuss kommen sich die komplette Präsentation anzusehen. (VOY: Inhumane Praktiken)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

  • Laut Die Technik der USS Enterprise geschehen an Bord der USS Enterprise-D folgende Prozesse bei der Aktivierung von der Alarmstufe Gelb:
    • Die Crew wird über den Alarmstatus informiert und die zweite Mannschaft muss sich Einsatzbereit halten, um innerhalb von fünf Minuten ihre Posten besetzen können.
    • Automatische Diagnosen der Stufe 4 werden in allen primären und taktischen Systemen durchgeführt.
    • Falls der Warpantrieb nicht aktiv ist, wird dieser bei Alarmstufe Gelb in vollen Betriebszustand versetzt und auf einem Energieausstoß von 20 % gehalten.
    • Der Impulsantrieb wird in vollen Betriebszustand versetzt.
    • Die taktischen Sensoren und Langstreckensensoren werden in vollen Betriebszustand versetzt.
    • Die Deflektorsysteme werden in volle Einsatzbereitschaft versetzt.
    • Die Phaserbänke werden in partielle Einsatzbereitschaft versetzt.
    • Die Photonentorpedos werden in partielle Einsatzbereitschaft versetzt.
    • Die Kampfbrücke wird in Einsatzbereitschaft versetzt.
    • Die Shuttlehangars werden in volle Einsatzbereitschaft versetzt und mindestens ein Shuttle muss einsatzbereit sein.
    • Die internen Sensoren zeichnen die Position der gesamten Crew auf, um fremde Eindringlinge schneller zu orten.
    • Automatische Diagnosen der Stufe 5 von den Rettungskapseln.
    • Den gelben Alarm dürfen von den kommandierenden Offizieren, dem taktischen Offizier, dem Chefingenieur und den Abteilungsleitern ausgerufen werden. In bestimmten Fällen wird der gelbe Alarm auch vom Computer automatisch ausgelöst.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki