Wikia

Memory Alpha

Geist sucht Körper

Diskussion2
23.304Seiten im Wiki
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder. Screen­caps zu die­ser Epi­sode fin­dest du hier.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Episoden-Artikel
Zum Teil aus der Produktionssicht geschrieben.

In einer tiefgelegenen Höhle auf einem lange totgeglaubten Planeten findet das Landungsteam drei körperlose, in hohem Maße intelligente Wesen, die – für begrenzte Zeit – um drei menschliche Körper bitten.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern für TOS/TNG/DS9/VOY/ENT-Episoden, 75 bis 125 Wörtern für TAS-Episoden und 300 bis 500 Wörtern für Filme nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft (Kriterien). Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Computerlogbuch der Enterprise
Sternzeit 4768,3
Captain Kirk
Wir sind Lichtjahre von der nächsten Raumbasis entfernt; in einem unerforschten Gebiet, über einem Planeten, der vor etwa einer halben Million Jahren verödet sein muss. Und dennoch erreicht uns von dort ein Stimme, für deren Existenz wir keine Erklärung haben. Es ist die Hauptaufgabe der Enterprise, andere außerirdische Intelligenzen und Lebensformen zu erforschen und aus diesem Grunde habe ich beschlossen, den Kontakt fortzusetzen. Diese Eintragung geht als Nachricht raus.

In einem abgelegenen Gebiet der Galaxie nähert sich die Enterprise einem verödeten Planet, welcher jedoch wie die Erde der Klasse M angehört. Der Unterschied zur Erde besteht indes darin, dass dieser Planet viel älter als die Erde ist und dessen Atmosphäre vor rund einer halben Million Jahre durch eine Katastrophe vollständig vernichtet worden ist.

Auf einmal meldet sich auf der Brücke eine fremde männliche Stimme, die verspricht, dass alle Fragen zur rechten Zeit beantwortet würden. Die Stimme stellt sich mit Sargon vor und erklärt, auf physischer Ebene tot zu sein. Er lädt Kirk und seine Crew zu einem Besuch ein. Nach einigem Zögern nimmt Kirk die Einladung an, erwägt aber erst, Spock an Bord zu lassen. Daraufhin sinkt die Energie auf dem Schiff auf Null. Kirk schließt daraus, dass Sargon Spock dabei haben will. Schon gehen die Lichter wieder an.

Im Transporterraum wartet außer Dr. McCoy und zwei Wachleuten die Astrobiologin Dr. Ann Mulhall, die ebenfalls von Sargon eingeladen worden ist. Es stellt sich heraus, dass die von Sargon eingegebenen Transporterkoordinaten auf eine Höhle hinweisen, die über hundert Meilen tief unter der Oberfläche liegen. Dr.McCoy, der sowieso nie viel vom Beamen gehalten hat, ist nun umso weniger begeistert. Da aber die Transporterkoordinaten vertrauenswürdig erscheinen, treten sie die Reise an. Bevor Scotty jedoch die Schalter bedienen kann, schaltet sich der Transporter von selbst ein – d.h., er wird von Sargon bedient – und der Landetrupp dematerialisiert sich – mit Ausnahme der beiden Wachen, die Sargon offensichtlich für überflüssiges Personal hält.

Die vier Verbliebenen materialisieren sich in einer Höhle, die laut Spocks Tricorder etwa zur Zeit der Katastrophe in den Felsen geschnitten worden ist, also vor rund 500.000 Jahren. Da öffnet sich der Eingang zu einem Nebenraum, in dessen Mitte auf einer Art Sockel eine fluoreszierende Kugel ruht, deren Licht im Rhythmus von Sargons begrüßenden Worten stärker und schwächer wird.

Sargon erklärt ihnen, dass der Planet durch einen verheerenden Krieg unbewohnbar geworden sei und dass einige wenige auserwählt worden seien, in energetischem, das heißt körperlosem Zustand weiterzuleben. Die anderen Kugeln befinden sich in einem Nebenraum. Die meisten sind erloschen. Nur noch zwei leuchten: Henoch von der Gegenseite und Sargons Frau Thalassa. Sargons Kugel befindet sich deswegen im anderen Raum, weil ihm die Aufgabe zuteil wurde, nach Hilfe zu suchen, die es ihnen ermöglicht, wieder ein physisches Leben zu führen. Sie wollen dazu androide Roboter konstruieren, wozu sie die Körper anderer als Werkzeuge benötigen. Sargon demonstriert, wie er sich das vorstellt, indem er von Kirks Körper Besitz ergreift. Dies tut dem Körper jedoch nicht gut; sein Pulsschlag erhöht sich und die Körpertemperatur steigt, so dass ein längeres Verweilen Sargons in Kirks Körper diesem gefährlich werden kann. Sargon verlässt den Körper sogleich wieder und kehrt in seine Kugel zurück, worauf Kirk, der statt Sargon in die Kugel übergegangen ist, seinen Körper wieder übernimmt. Sargon sagt, dass Spocks Körper für Henoch und Ann Mulhalls für Thalassa bestimmt sei; aber sie sollen erst in Ruhe mit den anderen Verantwortlichen darüber beraten.

Auf der Enterprise tagen die Führungsoffiziere über dem Thema, ob man den drei Körperlosen helfen soll. Scotty ist sichtlich von der Absonderlichkeit dieses Anliegens überfordert. Kirk überzeugt ihn schließlich mit dem Argument, dass er, wenn er die Chance habe, etwas dabei zu gewinnen, alles auf eine Karte setze.

Computerlogbuch Nummer Zwei der Enterprise
Sternzeit 4769,1
Medizinische Abteilung, Chefarzt McCoy
Drei fremde Wesen haben die Körper von Captain Kirk, Mister Spock und Doktor Ann Mulhall übernommen. Sie haben mit der Konstruktion androider Roboter begonnen, alles läuft bisher ohne Schwierigkeiten - unter meiner Überwachung. Ich sehe im Moment keinen Grund zur Beunruhigung, jede Veränderung der Situation wird aufgezeichnet. McCoy Ende.

Sargon, Hanoch und Thalassa übernehmen also die Körper von Kirk, Spock und Dr. Ann Mulhall und beginnen mit der Konstruktion der androiden Roboter, in denen sie später leben wollen. Um länger in den Gastkörpern ausharren zu können, entwickelt Henoch ein Medikament, welches die Körperfunktion entsprechend anpasst.

Henoch hat aber nicht vor, Spocks Körper aufzugeben, und sinnt über eine Möglichkeit, Sargons Plan zu vereiteln. Dieser sieht vor, die Gastkörper am Ende zurückzugeben und die Roboter zu übernehmen. Hierbei bedient er sich der Tatsache, dass Schwester Christine Chapel in Spock verliebt ist und sich besonders geschmeichelt fühlt, dass Henoch alles andere als kühl und abweisend ist.

Er füllt ein falsches Medikament in die Injektionsampulle für Sargon und lässt Christine dieses durch seine mentalen Kräfte sofort wieder vergessen. Dieses Gift soll Kirks Körper töten und damit Sargon vernichten.

Logbuch der medizinischen Abteilung
Sternzeit 4770,3
Nachtrag
Sargon ist tot. Als Captain Kirks Körperfunktionen versagten, war Sargon zu weit von seinem Ort entfernt. Er hat es nicht geschafft, dorthin zurückzukehren. Aber was ist mit Captain Kirk? Sein Bewusstsein ist gefangen und ich weiß nicht, wie ich ihm helfen kann. McCoy Ende.

Der Plan scheint zunächst auch aufzugehen; doch Sargon trifft Vorsorgemaßnahmen. Als Henoch sich am Ziel seiner Pläne wähnt, muss er feststellen, dass er der Verlierer ist. Schließlich ist er es, der vernichtet wird.

Sargon sieht nach diesem Vorfall ein, dass es ihnen nicht erlaubt ist, in ihrer Welt zu leben, und verlässt mit Thalassa die Enterprise.

Dialogzitate Bearbeiten

McCoy: Meilen? (ungläubiges, verlegenes Lachen) Ihr wollt mich wohl verkohlen?!
Scotty: Entschuldigung, das ist mir alles ein bisschen zu hoch! Haben Sie sich da unten im Keller verkühlt, Doktor?
McCoy: Kein Kommentar.
Pille: Ich lasse mich nicht erpressen, von niemanden. Ich bin Arzt.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Dr. Ann Mulhall bekleidet offensichtlich den Rang eines Lieutenant Commanders. Von daher ist es verwunderlich, dass Kirk sie nicht kennt und im Transporterraum fragen muss, wer sie ist.

Als Astrobiologin müsste Dr. Ann Mulhall eigentlich eine blaue Uniform tragen.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Hauptdarsteller
William Shatner als Captain James T. Kirk / Sargon im Körper von Kirk
Gert Günther Hoffmann (nur Kirk)
Andreas Neumann (nur Kirk, neue Szenen)
Leonard Nimoy als Commander Spock / Henoch im Körper von Spock
Herbert Weicker (nur Spock)
Norbert Gescher (nur Spock, neue Szenen)
DeForest Kelley als Dr. Leonard H. McCoy
Manfred Schott
Joachim Pukaß (neue Szenen)
James Doohan als Lt. Commander Montgomery Scott
Kurt E. Ludwig
Manfred Petersen (neue Szenen)
George Takei als Lieutenant Hikaru Sulu
Fred Klaus
Nichelle Nichols als Lieutenant Uhura
Rosemarie Kirstein
Gaststars
Diana Muldaur als Dr. Ann Mulhall / Thalassa im Körper von Mulhall
Ilse Pagé (nur Mulhall)
Silvia Mißbach (nur Mulhall, neue Szenen)
Co-Stars
Cindy Lou als Krankenschwester
unbekannte Synchronsprecherin
Majel Barrett als Christine Chapel
Sigrid Pawlas
nicht in den Credits genannt
William Blackburn als Hadley
William Blackburn als Android
Frank da Vinci als Brent
Roger Holloway als Roger Lemli
Jeannie Malone als Krankenschwester
Eddie Paskey als Leslie
Weitere Synchronsprecher
Niels Clausnitzer als Stimme von Sargon (im Original von James Doohan und William Shatner)
Erich Ebert als Stimme von Henoch (im Original von Leonard Nimoy)
Rosemarie Fendel als Stimme von Thalassa (im Original von Diana Muldaur)
Joseline Gassen als Stimme von Thalassa (im Original von Diana Muldaur, neue Szenen)
Helmut Gauß als Stimme von Henoch (im Original von Leonard Nimoy, neue Szenen)
Holger Hagen als Sprecher des Vorspanns (im Original von William Shatner)

Verweise Bearbeiten

Astronomische Objekte
Galaxie

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki