Wikia

Memory Alpha

Gefahr aus dem 19. Jahrhundert, Teil II

Diskussion1
22.986Seiten im Wiki

Die Crew der Enterprise-D ist im San Francisco des 19. Jahrhunderts gefangen und versucht die Devidianer aufzuhalten, noch mehr Menschen zu töten.

Inhaltsangabe Bearbeiten

Kurzfassung Bearbeiten

In diesem Abschnitt der Episoden­beschreibung fehlt noch die Kurzfassung des Inhalts. Diese sollte eine Länge von 150 bis 250 Wörtern nicht unter-/überschreiten. Begriffe werden in der Kurzfassung nicht verlinkt. Zögere nicht und trage eine kurze Zusammenfassung der Episode nach.

Langfassung Bearbeiten

Die Langfassung der Inhaltsangabe ist noch sehr kurz oder lücken­haft. Du kannst Memory Alpha helfen, diese Seite zu erweitern. Wenn du etwas hinzu­zufügen hast, zögere nicht und überarbeite sie: Seite bearbeiten. Wenn du zu dieser Episodenbeschreibung nichts beisteuern kannst, findest du in der Kategorie Brauche Langfassung weitere Episoden, an denen du mit­arbeiten kannst! Achtung: Beachte beim Hin­zufügen Memory Alphas Copyright­richt­linien und verwende keine copyright­geschüt­zten Inhalte ohne Erlaubnis!

Prolog: Die Gefahr kommt näher Bearbeiten

Im Lichte seiner jüngsten Erlebnisse unterhält sich Clemens mit einem Reporter und gesteht ihm seine Vermutung über die Existenz von Zeitreisen. Als Data das Hotel verlässt, passieren ihn unbemerkt zwei Devidianer.

Akt I: Diebstahl an Leben Bearbeiten

Das Außenteam ist durch das Tor in der Höhle auf Devidia II ebenfalls in das San Francisco im Jahre 1893 gereist. Inzwischen zeitgemäß gekleidet sind sie auf der Suche nach Data und den Devidianern, die hier offenbar nach Opfern suchen. Dazu suchen sie auch ein Leichenschauhaus auf, in dem nach Dr. Crushers Meinung unverständlich viele Choleraopfer liegen. Zunächst bei einer Leiche, dann bei vielen anderen stellt sie fest, das dem Nervensystem der Menschen alle elektrochemische Energie entzogen wurde. Sie starben nicht an der Cholera, ihnen wurde jegliche Nervenenergie entzogen.

Geordi La Forge, Doktor Beverly Crusher, Counselor Deanna Troi, Commander Riker und Captain Jean-Luc Picard beraten die Lage und tauschen ihre neugewonnenen Informationen aus. Sie planen mit Hilfe der Signatur der Fremden einen Tricorder zu einem Alarmsystem zu modifizieren, das vor den Devidianern warnen soll. Picard hat bereits bei Carmichael ein Zimmer gemietet, die gute Frau kommt nun vorbei um ihre Miete zu kassieren. Picard versucht sie zu vertrösten, erfolglos.

Samuel Clemens entdeckt Datas Erfindung
Clemens hat das Gerät entdeckt, das Zeitverschiebungen aufspüren kann.
PlasmarelaisHinzugefügt von Plasmarelais

Sam Clemens ist nun zu vielem bereit, um seiner Neugier nachzugeben: er vermutet ein Komplott. So hat er den Pagen Jack London belogen, damit er ihm Zugang zu Datas Hotelzimmer gewährt. Er entdeckt Datas Erfindung und beginnt, daran herumzufummeln. Kurz nachdem er den Pagen weggeschickt hat, kehrt Data mit Guinan ins Hotel zurück – Clemens versteckt sich im Schrank. Sie hat sich bemüht, die Höhle zu finden. Das Gelände um die Höhle ist eine abgesperrte und bewachte Militärbasis, unweit der Stadt. Data bemerkt die Manipulation an seinem Gerät und Guinan verdächtigt sofort Clemens als Dieb, wo er doch an ihr hängt wie ein Klette.

Akt II: Wie tritt man die Reise zurück an? Bearbeiten

Clemens verrät sich durch ein Geräusch und wird aufgespürt. Doch statt sich zu schämen ist er stolz, die beiden überführt zu haben. Aber er bekundet auch Interesse an den beiden und an Datas Gerät, von dem er weiß, dass es etwas mit Zeitverschiebung zu tun haben muss. Schließlich kündigt er an, alles zu tun um die Menschheit vor dieser größten Bedrohung zu beschützen.

Picard und Dr. Crusher haben das Krankenhaus gefunden, aus dem die meisten vermeintlichen Choleraopfer stammen. Er hat sich als Monteur der Gaswerke ausgegeben und installiert Sensoren in den Lampen, die die Signatur der Devidianer aufzeichnen soll. Beverly untersucht als Schwester verkleidet einige Patienten, als ihr Tricorder Alarm schlägt. Die beiden Fremden sind zurück, aber Dr. Crusher schreitet ein bis der Rest des Teams eintrifft. Riker kann einen der beiden mit einem Phaser treffen und ihnen die Ophidia abnehmen, dann verschwinden beide. In diesem Augenblick verzeichnet Datas Konstruktion einen starken Ausschlag – es gab eine Zeitverschiebung. Er kann den genauen Ort der Verschiebung feststellen und kann den anderen mit einer Kutsche zur Flucht vor der Polizei verhelfen.

Akt III: Wiedersehen und Kennenlernen Bearbeiten

In der Pension gelingt es am nächsten Tag, die Ophidia zu aktivieren, indem man die Phaser auf die Frequenz der triolischen Wellen einstellt und mit einer Feldentladung koppelt. Dabei entstehen kleine kurze Blitze, die Geordi für winzige Verzerrungen im Raum-Zeit-Kontinuum hält, ähnlich denen auf Devidia II. Damit reisen die Fremden durch die Zeit.

Devidia II Höhlen
Die Höhlen auf Devidia II.
KlossiHinzugefügt von Klossi

Die Untersuchungen werden von Mrs. Carmichael unterbrochen, die nun mit Nachdruck ihre Miete einfordert. Doch Picard kann sie einwickeln, in dem er vorgibt, Leiter einer Schauspielgruppe zu sein und ihr eine Rolle verspricht.

Guinan hat in Datas Zimmer gewartet und sieht nun zum ersten Mal Picard, der sie wiederum schon sehr lange kennt.

Wie Geordi feststellt, wurden die Wände in der Höhle einer intensiven Molekularpolarisation unterzogen, wodurch die Raum-Zeit-Verzerrung gebündelt werden kann. So kontrollieren die Devidianer die triolischen Wellen und die Zeitverzerrung. Mit einem Phaser will man das Zeittor öffnen und nach Devidia II gelangen, um dort die Höhle zu zerstören. Doch ein alter Bekannter ist mit von der Partie: mit einem Revolver hält der Schriftsteller das Team in Schach. Wie aus dem Nichts tauchen die beiden Devidianer in Menschengestalt auf und reißen Troi die Ophidia aus der Hand. Data versucht sie festzuhalten, doch sie ist bereits aktiviert und öffnet ein Zeittor. Durch Datas Eingriff ist das Gerät überladen worden und treibt einen Energiestoß durch seinen Körper, wodurch sein Kopf abreißt und auf den Höhlenboden fällt. Sein Körper und die Ophidia sind weg. Auch die beiden Fremden verschwinden jetzt durch das Portal. Picard befiehlt seiner Mannschaft den beiden zu folgen, während er sich um die verletzte Guinan kümmert. Von seiner unbändigen Neugier getrieben springt Clemens als letzter auch durch das Portal und landet mit Riker, Troi, Crusher und La Forge im 24. Jahrhundert auf Devidia II.

Akt IV: Picard oder die Zukunft? Bearbeiten

Alle beamen auf die Enterprise zusammen mit Datas kopflosem Körper.

In der Höhle kommt Guinan langsam wieder zu sich. Clemens lässt sich von Deanna durchs Schiff führen und zweifelt die ehrbaren Motive der Menschen der Sternenflotte an, lässt sich aber schließlich überzeugen. Die Führungsoffiziere unter Rikers Kommando haben jetzt den Entschluss gefasst, den Transporter der fremden Wesen mit Photonentorpedos zu zerstören.

Akt V: Der Kreis schließt sich Bearbeiten

Picard Madam Guinan 1893
Picard wird Guinan in ein paar Minuten wiedersehen.
DefchrisHinzugefügt von Defchris

Im Labor hat man die vage Hoffnung, Datas 500 Jahre alten Kopf auf den Körper montieren zu können. Dort findet der Literat seine Taschenuhr wieder. Geordi hat Probleme Data zu reaktivieren. Der Grund ist eine kleine Eisenfüllung in Datas Eingabepolaristoren mit dem Picard im 19. Jahrhundert eine kurze binäre Botschaft in Datas statischen Speicher eingegeben hat. Sie lautet: Torpedos. Synchronisieren. Fremde. In letzter Sekunde kann man der Brücke vom Feuerbefehl abhalten. Picard hatte erfahren, dass ein Beschuss des Transporters mit Torpedos verheerende Folgen für die Erde im 19. Jahrhundert haben würde. Man versucht nun, die Torpedos mit dem Raum-Zeit-Kontinuum der Fremden zu synchronisieren. Vorher soll aber ein letztes Mal ein Spalt geöffnet werden, um Picard zurückzuholen und Clemens wieder in seine Zeit zu versetzen. Riker und Worf geben Clemens noch weitere fünf Minuten, Picard zurückzuschicken. Nach Ablauf dieser Frist wird der Transporter beschossen werden. Clemens instruiert den Captain, eine Einstellung von 0,047 an seinem Phaser zu verwenden um den Spalt zu öffnen. Clemens erklärt sich nun noch bereit, sich um Guinan zu kümmern und die offene Rechnung bei Mrs. Carmichael zu begleichen. Der Sprung gelingt und alle sind wieder in ihrer Zeit. Die Einrichtung der Devidianer wurde zerstört, es ist keine triolische Aktivität mehr zu verzeichnen.

Computerlogbuch der Enterprise,
Captain Picard,
Sternzeit 46001.3
Jeder, der im 19. Jahrhundert sein sollte ist dort und jeder der im 24. Jahrhundert sein sollte ist hier. Mr. Data hat wieder seinen Kopf und ist voll funktionstüchtig. Und Samuel Clemens wird die Bücher schreiben, die er nach unserer Begegnung schreiben musste.

Schließlich entscheidet sich Clemens, seine geliebte Taschenuhr in der Höhle zu belassen, dort wo auch Datas Kopf für fünf Jahrhunderte liegen soll.

Dialogzitate Bearbeiten

  • Beverly: Es will mir einfach nicht in den Kopf, dass so viele Leute an Cholera sterben. So ansteckend ist sie auch wieder nicht.
  • Samuel Clemens: Junge Frau! Ich komme aus einer Zeit, in der die Menschen Macht und Wohlstand dadurch erreichen, dass sie auf dem Rücken der Armen stehen. In der Vorurteile und Intoleranz Allgemeingut sind, und Macht nur in den Händen von Wenigen liegt. Und Sie wollen mir weiß machen, dass das bei Ihnen nicht mehr der Fall ist?
    Troi: Ganz Recht.
  • Devidianerin: Warum haben Sie sich uns entgegengestellt?
    Picard: Sie jagen uns; Sie töten uns. Das können wir nicht gestatten.

Hintergrundinformationen Bearbeiten

In der Episode Die Energiefalle erzählt Guinan Geordi La Forge, dass sie sich zu glatzköpfigen Männern hingezogen fühlt, da ihr ein kahler Mann vor langer Zeit das Leben gerettet hat. Dieser Vorfall wird in dieser Episode gezeigt, als Picard im 19. Jahrhundert ihr Leben rettet.

Links und Verweise Bearbeiten

Produktionsbeteiligte Bearbeiten

Darsteller und Synchronsprecher Bearbeiten

Verweise Bearbeiten

Kultur & Religion
Werwolf
Orte
Alaska, San Francisco
Astronomische Objekte
Devidia II, Erde
sonstiges
Albino, Erdbeben, Rauchen

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki