Wikia

Memory Alpha

Fizzbin

Diskussion0
23.008Seiten im Wiki
Kirk erfindet Fizzbin
Kirk beim Erfinden von Fizzbin.
KlossiHinzugefügt von Klossi

Fizzbin ist ein Kartenspiel, dass angeblich von Beta Antares IV stammt. Es wird von Captain James T. Kirk erfunden, um sich und Spock und Leonard McCoy aus den Händen einer Gruppe von Iotianiern zu befreien.

Während Kirk die überaus komplizierten Regeln des Spiels erklärt, nutzt er ein sehr seltenes Blatt, genannt „Kronk“, als Ablenkungsmanöver um die Gegner bewusstlos zu schlagen. McCoy und Spock entkommen dadurch zurück zur USS Enterprise (NCC-1701). (TOS: Epigonen)

2373 bietet Quark an, Odo das Spiel beizubringen. (DS9: Der Aufstieg)

Die „Spielregeln“ Bearbeiten

Die Regeln von Fizzbin werden absichtlich sehr komplex gewählt, damit Kirk seine Gegner lang genug einlullen kann, damit sie überwältigt werden können.

  • Das Spiel kann mit normalen Karten von der Erde gespielt werden, obgleich sich diese leicht von denen von Beta Antares IV unterscheiden.
  • Jeder Spieler bekommt sechs Karten, nur der Spieler rechts vom Geber bekommt sieben.
  • Die zweite Karte wird aufgedeckt, außer dienstags.
  • Zwei Buben werden „Halber Fizzbin“ genannt. Hat man einen „Halb-Fizzbin“ gilt Folgendes:
    • Ein dritter Bube ist ein sogenannter „Shralk“ und führt zur Disqualifikation.
    • Man wünscht sich einen König und eine Zwei, außer bei Nacht, da wünscht man sich eine Dame und eine Vier.
    • Bekommt man einen weiteren Buben ausgeteilt, bekommt der Spieler noch eine Karte. Wenn man keinen Buben, sondern einen König bekommt, dann muss man eine Karte abgegeben, außer wenn es (an einem Dienstag) dunkel ist.
  • Das wertvollste Blatt wird „Royal Fizzbin“ genannt, aber die Wahrscheinlichkeit einen zu bekommen wird mit astronomisch gering angegeben.
  • Die letzte Karte der Partie heißt „Kronk“

Hintergrund Bearbeiten

Die Regel der deutschen Fassung unterscheiden sich geringfügig von denen der englischen Originalfassung. Unter anderem wurde korrigiert, dass die Regeln im Original sich offensichtlich selbst widersprechen, denn zuerst ist ein dritter Bube schlecht, als dann aber genau diese Karte kommt ist es plötzlich das Beste, was passieren konnte. Die oben genannten entsprechen den Originalregeln, die deutsche Fassung macht folgende Unterschiede:

  • Jeder Spieler bekommt sechs Karten, nur der Geber selbst und der Spieler in der Vorhand bekommen sieben.
  • Nach dem Halben Fizzbin ist nicht ein weiterer Bube sondern eine Dame gut. Bei jeder anderen Karte bekommt der Spieler noch eine Karte, es sei denn es ist Mittwoch Nachmittag, denn dann muss man eine Karte zurückgeben.
  • Die letzte Karte der Partie heißt „Zock“.

Es wurde nie geklärt, wie die von Kirk erfundenen Regeln in andere Teile der Galaxie im nächsten Jahrhundert gekommen sind, sodass Quark davon wissen konnte. Ronald D. Moore meinte dazu ironisch: Kirk vermarktete dieses Spiel offensichtlich, nachdem er die originale Enterprise nach Hause gebracht hat. [1] Es ist auch denkbar, dass jemand (möglicherweise die Ferengi) durch Kontakt mit den Iotianern von dem Spiel erfahren haben. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Fizzbin, wie auch andere taktische Manöver Kirks (wie das Corbomit-Manöver), legendär wurden, sodass Quark von Kunden aus der Sternenflotte davon gehört hat.

Im Nintendo-Spiel Star Trek: 25th Anniversary muss McCoys Kommunikator durch eine Runde Fizzbin zurückgewonnen werden. Dazu ist ein Blatt namens „Supernova“ notwendig.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki