Wikia

Memory Alpha

Fiskus

Diskussion3
23.087Seiten im Wiki
Büste des Fiskus

Quark und Brunt beten zum Fiskus.

Fiskus ist die Bezeichnung einer religiösen Ikone der Ferengi.

Quark hat eine Büste des Fiskus in seinem Quartier auf Deep Space 9. Oft wird bei dem Gebet Latinum als Opfergabe und Bestechung hinzugefügt.

2375 betet Quark zum Fiskus, damit seine Bar weiterhin mit Gästen, die durstig sind, Latinum gefüllten Taschen haben und schlecht im Dabo sind, gesegnet wird. Er betet auch, dass Julian Bashir die Station verlässt, damit er bei Ezri Dax freie Bahn hat. Er bittet auch um eine Beziehung mit Ezri Dax. Als Ezri kurz darauf erscheint und nach Quarks Schlafzimmer fragt, wendet Quark sich an den Fiskus und erwiedert zu ihm, dass er ihm was schuldet. Zu der Zeit ahnt Quark nicht, dass diese Ezri aus dem Spiegeluniversum stammt. (DS9: Die Tarnvorrichtung)

Als Quark im selben Jahr annimmt, er wird selbst der neue Große Nagus und von den Veränderungen auf Ferenginar, inklusive der Einführung von sozialen Programmen und dem Kongress der ökonomischen Berater erfährt, kniet der Barkeeper nieder und bittet Fiskus um Vergebung. (DS9: In den Wirren des Krieges)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Die englische Bezeichnung „Blessed Exchequer“ wurde leider nicht einheitlich übersetzt. In der Episode Kleine, grüne Männchen, spricht Quark vom „Heiligen Finanzministerium“, in der Episode Die Tarnvorrichtung betet Quark gar ein Abbild dieses Heiligen an, nennt ihn aber dennoch „Heiliges Finanzministerium“. Erst in der Episode In den Wirren des Krieges, wird mit „Gesegneter Fiskus“ eine einigermaßen dem Original nahekommende Übersetzung gefunden.

Fiskus ist eigentlich die Bezeichnung für die Staatskasse und die Steuereinziehung. Auch wenn Quark gegen die Steuern ist und es auf Ferenginar bisher keine Steuern und somit keine Staatskasse gab, da dies dem freien Unternehmertum widerspricht, so ist dies doch der Name einer Ikone auf Ferenginar.

Aus dem Wikia-Netzwerk

Zufälliges Wiki